Mein Nachbar, der Vampir

Diesmal kein "The Purge"-Spoof: "Meet the Blacks" geht weiter

Diesmal kein "The Purge"-Spoof: "Meet the Blacks" geht weiter
0 Kommentare - Fr, 10.11.2017 von R. Lukas
Ob wir sie brauchen oder nicht, die Fortsetzung von "Meet the Blacks" kommt und heißt "The House Next Door". "Meet the Blacks 2" wäre ja zu einfach gewesen.

Update: Danny Trejo und Rapper Rick Ross haben sich The House Next Door auch noch angeschlossen, das nur der Vollständigkeit halber.

++++

Spoof-Filme, die andere Filme oder Filmreihen veralbern, könnten so lustig sein. Leider sind sie es meistens nicht, sondern einfach nur flach und dämlich. Ob sich die The Purge-Parodie Meet the Blacks besser angestellt hat, muss jeder für sich entscheiden, aber Fakt ist, dass derzeit ein Sequel entsteht.

Wieder unter der Regie von Deon Taylor, der The House Next Door ab dieser Woche in Atlanta dreht und damit anscheinend Fright Night und Co. auf die Schippe nimmt. Hangover-Running-Gag Mike Epps ist in der Hauptrolle zurück, er trifft wie schon bei Friday After Next auf Katt Williams (Norbit). Ein Wiedersehen gibt es auch mit den Meet the Blacks-Castmitgliedern Bresha Webb, Zulay Henao, Andrew Bachelor, Lil Duval, Michael Blackson und Tyrin Turner.

Nachdem er eine Nacht des Terrors überlebt hat und zum Bestseller-Autor geworden ist, zieht der gestresste Carl Black (Epps) samt Familie ins Haus seiner Kindheit. Dort hofft er in Ruhe und Frieden an einem neuen Buch arbeiten zu können, das er seinem Herausgeber noch schuldet. Doch dann kreuzt ein mysteriöser, extravaganter Zuhälter (Williams) auf, und Carls Cousin kommt zu der Überzeugung, dass der neue Nachbar in Wahrheit ein Vampir ist und es auf seine Familie abgesehen hat. Gemeinsam mit seinen schrägen anderen Nachbarn geht Carl zum Angriff auf den Blutsauger-Pimp über...

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Horror, #Fortsetzungen
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?