Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Fack ju Göhte 2

News Details Kritik Trailer Galerie
Fack ju Göhte 2 Trailer

Endlich da! Der erste Trailer und das Poster zu "Fack ju Göhte 2"

Endlich da! Der erste Trailer und das Poster zu "Fack ju Göhte 2"
15 Kommentare - Do, 11.06.2015 von Moviejones
Wir freuen uns, euch den ersten Teaser-Trailer zu "Fack ju Göhte 2" vorstellen zu können, der Hand in Hand mit einem Poster kommt.
Endlich da! Der erste Trailer und das Poster zu "Fack ju Göhte 2"

Endlich können wir euch einen ersten Trailer, besser gesagt Teaser, zu Fack ju Göhte 2 präsentieren, nachdem sich Constantin Film in den letzten Wochen so geziert hat. Die Fortsetzung verspricht mehr Zeki, mehr Sprüche und Elefanten, die für Nashorns gehalten werden.

"Fack ju Göhte 2" Teaser 1 (dt.)

Daneben ist auch ein Poster erschienen, das wir euch weiter unten direkt in die frisch entstandene Filmgalerie geladen haben neben vielen anderen Szenenbildern.

Alle lieben Haudrauf-Lehrer Zeki Müller (Elyas M'Barek), aber den nervt sein neuer Job an der Goethe-Gesamtschule: Frühes Aufstehen, aufmüpfige Schüler und dieses ständige Korrigieren! Zu allem Überfluss will Power-Direktorin Gerster (Katja Riemann) die altsprachliche Konkurrenzschule ausbooten und dem Schillergymnasium die thailändische Partnerschule abjagen. Ihr Traum: Das Image der Goehte-Gesamtschule steigern, um Aushängeschild der neuen Kampagne des Bildungsministeriums zu werden. Müller und Schnabelstedt (Karoline Herfurth) werden zur Klassenfahrt in ein thailändisches Küsten-Kaff verdonnert. Im fernen Thailand drehen Chantal (Jella Haase), Zeynep (Gizem Emre), Danger (Max von der Groeben) & Co erst so richtig auf und präsentieren ein schillerndes Spektrum an sozialer Inkompetenz. Und als ob Zeki mit dem wilden Lehrer-Schüler-Krieg nicht schon genug zu tun hätte, entbrennt auch noch ein gnadenloser Konkurrenzkampf mit dem elitären Schillergymnasium und dessen versnobtem Vorzeigelehrer Hauke Wölki (Volker Bruch), der nur ein Ziel hat: Müllers Karriere zu beenden...

Am 10. September startet Fack ju Göhte 2 in unseren Kinos.

Quelle: Constantin Film
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Trailer
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
Avatar
DonCorleone : : Moviejones-Fan
12.06.2015 15:50 Uhr | Editiert am 12.06.2015 - 15:51 Uhr
0
Dabei seit: 12.03.15 | Posts: 128 | Reviews: 0 | Hüte: 7
Wie kann man den bitte klassische Literatur mit einem Film vergleichen, dessen reiner Zweck es ist, Menschen im Kino zu Unterhalten. Das hat der Film mit seiner Übertriebenheit völlig geschafft!

Wärend RTL mit ihrem Nachmittagsprogramm sich wirklich ERNST nimmt, übertreibt der Film auf eine Witzige und vorallem Unterhaltene Art, dass man schon sehr voreingenommen sein muss um das nicht zu erkennen! Mal davon abgesehen, das der Film nicht nur von Kids gefeiert wird sondern auch von Leuten die aus einer Zeit kommen wo man für solchen Humor noch gesteinigt geworden wäre (Übertrieben dargestellt).

Etwas schlecht Reden was man nicht kennt ist sowieso falsch, darüber braucht man nicht einmal diskutieren. Vorurteile bringen nichts als Ärger, so viel zum Theme Naturgesetz ;)

@ Strubi

Dem Text kann ich nichts mehr hinzufügen, dafür einen Hut von mir!
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
12.06.2015 09:17 Uhr
1
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.245 | Reviews: 2 | Hüte: 49
Also ich verstehe die Aufregung hier nicht. Fack yu Goehte feiert die Inkompetenz der heutigen Generation nicht, sondern nimmt sie auf die Schippe. Die Sprache und das Verhalten ist hier dermaßen überzeichnet. Alle, die das ernst oder gar als Vorbild nehmen, denen ist, bei allem Respekt, sowieso nicht mehr zu helfen. Im Grunde genommen handelt es sich bei dem Film um Satire. Zwar nicht gerade subtil, sondern eher mit dem Vorschlaghammer vorgetragen, aber das ist letztendlich ja auch ein Mittel.
Außerdem ist der Humor zwar teilweise recht derb, aber mMn sympathisch rüber gebracht. Mir gefiel der Film insgesamt jedenfalls gut.

Dass das vllt nicht jedermanns Sache ist, geschenkt. Aber bei manchen Kommentaren hier könnte man den Eindruck bekommen, dass dort die Meinung vorherrscht, dass nur begrenzt intelligente Menschen den Film gut finden würden... Gerade, wenn man den Film selber noch nicht gesehen hat, finde ich das etwas arm.

Ist so ein Film nötig? Nö. Aber wie viele Filme gibts denn, die wirklich NÖTIG waren?
Die meisten Filme sind zur Unterhaltung ihrer Zuschauer da. Und wenn sie das schaffen, dann haben sie auch ihre Daseinsberechtigung.
Auch Fack yu Göthe möchte vor allem unterhalten. Und scheinbar hat das ja bei einem Großteil der Zuschauer sehr gut funktioniert.
Avatar
Uatu : : The Watcher
12.06.2015 08:05 Uhr | Editiert am 12.06.2015 - 08:23 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.352 | Reviews: 1 | Hüte: 125
@exit:

Morgen, keine Sorge, für gewöhnlich bilde ich mir natürlich meine eigene Meinung und ich kann mir auch vorstellen, daß ich zu dem Thema bzw. den angesprochenen Vertretern eine andere Meinung als die Allgemeinheit, entwickeln könnte. Nur leider interessiert es mich nicht und daher werde ich mir auch wohl nicht allzu bald ein eigenes Bild vom Thema machen.
Ich sage ja auch nur, daß ich ihre kulturelle Relevanz für die Gesellschaft anerkenne (und die ist nunmal ein Fakt so wie 3+2=5 ist), was nicht bedeutet, daß ich ihre Werke blind als "gut" deklariere. Und aus eben jener Relevanz habe ich eine gewisse "Wertigkeit" gefolgert.

Gruß
Avatar
exit : : Moviejones-Fan
12.06.2015 07:42 Uhr | Editiert am 12.06.2015 - 07:43 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.11 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 4
@Uatu

Privat bin ich ein ganz Lieber, ehrlich. laughing

"Dennoch akzeptiere ich aufgrund der Reputation, der kulturellen Relevanz und auch der allgemeinen Meinung zu diesen Herren, eben jene als "Größen ihres Faches"."
- Ich kann dir nur empfehlen, dass du eben nicht so eine Einstellung hast. Die Reputation ist ja kein Kriterium von Qualität - nicht zwingend. Klar, es ist wahrscheinlicher, dass es etwas wertvolles ist, aber du solltest immer im Hinterkopf behalten, wer es auch wertvoll einstuft. Wir sind hier beispielsweise alle Fans von Popkultur - von Star Trek, über Star Wars, den Beatles hin zu Metal und Punk. Gerade Popkultur wurde früher entsetzlich abgestraft als wertlos, billig, betäubend - als reines junk food für die Massen. Das ändert sich mittlerweile ein wenig. Eben, weil auch neue Generationen heranwachsen und Wertigkeiten von Dingen neu belegen.

Zum Abschluss nur noch eins: Kultur mit Naturgesetzen zu vergleichen, ist etwas gefährlich. Naturgesetze sind eben feste (mehr oder minder) Abläufe: 2+3=5. Bei Kulturthemen ist das anders - viel subjektiver, stark durch Sozialisation bedingt. Da gilt nicht automatisch z.B.: Shakespeare+Texte=starke Literatur oder Klassische Musik+Mozart=Krönung künsterischen Schaffens. Viele sehen das zwar so, dass klassische Musik super toll ist, aber ist sie wirklich besser/wertvoller als Punk? Kann man sowas überhaupt messen im Sinne eines naturwissenschaftlichen Experiments?

Anyway, sorry für die langen Nachrichten. Ich meinte das wirklich nicht aufrichtig herablassend. Ich find Shakespeare übrigens super. laughing
"The Spice must flow."
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
12.06.2015 06:50 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 51
Oh man hab das grade mal gelesen und bin ueberrascht was der film jetzt schon für Diskussionen auslöst. Also mir gefiel der 1.Teil! Und zu meiner ueberraschung gefiel er auch meiner mutter (die nebenbei erwähnt Lehrerin ist)! Der film ist sicher keiner der neue massstaebe setzt. Aber er will es auch nicht, er will nur unterhalten und das tut er für einen deutschen Film sehr gut.
"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
Uatu : : The Watcher
12.06.2015 00:28 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.352 | Reviews: 1 | Hüte: 125
@exit:

Wie du richtig erkannt hast, und ich es ja auch selbst schon eingeräumt habe, habe ich keine Ahnung von den aufgezählten Schriftstellern. Dennoch akzeptiere ich aufgrund der Reputation, der kulturellen Relevanz und auch der allgemeinen Meinung zu diesen Herren, eben jene als "Größen ihres Faches". Deshalb springe ich aber nicht von der Brücke wenn es andere tun. Ich akzeptiere auch, daß die Materie aus Atomen besteht ohne je selbst in diese Richtung geforscht oder gar jemals eines gesehen zu haben. Manche Sachen nimmt man halt einfach so hin, deswegen bin ich noch lange kein Lemming ohne eigene Meinung.
Natürlich ist das dann nicht meine Meinung, sondern die anderer, aber ich bin auf diesem Gebiet einfach nicht genug bewandert um mir selbst eine zu bilden. Das bedeutet aber nicht, daß ich die Werke dieser Herren auch gut finde nur weil es die Meisten tun, sondern einfach das ich die Relevanz dieser Werke anerkenne. Das Thema ansich interessiert mich allerdings nicht genug um diesbezüglich weiter zu recherchieren.

"...Ist eigentlich erstmal ziemlich herablassend von ihm, über was zu urteilen, was er garnicht so richtig kennt oder?
Sehe ich auch so. Dann ist aber die Folgefrage: Warum verhälst du dich genauso, wenn du Filme so herabstufst?"

Ich bin mir nicht sicher ob ich dich hier richtig verstehe, ich habe keinen Film "herabgestuft", schon gar keinen den ich "garnicht so richtig kenne", sondern lediglich meine Meinung zu Fack ju Göhte mitgeteielt. Wenn andere eine andere Meinung zu dem Film haben, bitte. Genauso egal ist es mir wenn Shakespeare persönlich sagen würde, daß Star Trek "Unterschichten-TV" ist. Denn damit hätte er ganz und gar nicht recht, egal welche Relevanz seine Kreationen haben.
Und Nein, ich will, muss und werde das jetzt aus verschiedenen Gründen nicht begründen, auch wenn du das dann nicht als Argument anerkennst. Ist mir nämlich auch egal. Bätsch!

"2. Ja, ich habe Ahnung von Literatur, weil ich das u. a. studiert habe und ja, ich habe die Autoren auch ausführlich behandelt. =)"

Danach hat niemand gefragt. Interessiert niemanden. Ich muss sagen, die Art wie du hier mit deiner Bildung prahlst entwertet diese mMn schon wieder ein wenig.
Aber keine Sorge "ich kann dich dennoch ab", du Bildungsproll. laughing
Avatar
Trekker : : Moviejones-Fan
12.06.2015 00:25 Uhr | Editiert am 12.06.2015 - 00:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.12.14 | Posts: 925 | Reviews: 13 | Hüte: 57
Das Einzige, was ich mit meinem Post aussagen wollte, war, dass ich es nicht nachvollziehen kann, dass der von mir unten genannten Generation ein Forum geboten wird, die leider Gottes real ist, wenn man allein schon durch die Straßen geht. Ich habe keinem, der den Film mag, diesen abspenstig gemacht und nur meine Meinung gesagt...

Ich habe Literatur nicht studiert, hatte aber immer Spaß an Schillers Räubern oder den Leiden des jungen Werthers. Oder was hat Kenneth Brannagh nicht alles aus Hamlet oder Henry V. gemacht?! Allesamt tolle Werke, die uns die Literatur näher gebracht haben! Das Gleiche könnte man doch mit deutschen Literaten machen, oder?? Klar kenne ich keine afrikanischen oder indischen Autoren, aber man kann ja auch nicht alles wissen, muss man auch nicht...

Vielleicht habe ich mit meinem Post etwas auf den Putz gehauen, na und?! Emotionen gehören dazu, wir sind ja keine Vulkanier!

Nichts weiter wollte ich aussagen, gute Nacht! ;)
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.06.2015 00:01 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.888 | Reviews: 142 | Hüte: 452
@Topic
Ich kann nicht beurteilen, ob ich eine Fortsetzung brauche, ich habe den ersten Teil nicht gesehen. Was mir allerdings auffällt, ist dass ich den damaligen Trailer viel lustiger fand als diesen hier zu Teil 2.

@Trekker
Der Snoop Dogg Bericht liest sich aber bei Weitem nicht so schlimm, wie ich nach deinem Kommentar gedacht hätte. So wie ich das verstanden habe, hält er "Game of Thrones" nicht für einen Tatsachenbestand sondern für an das reale Mittelalter angelehnt. Und damit hat er gar nicht mal so unrecht. (Wobei er natürlich trotzlich lieber ein Geschichtsbuch zur Hand nehmen sollte, wenn er etwas über die Vergangenheit erfahren will wink )

GoT Anlehnungen an das Mittelalter:
- die Rosenkriege zwischen den englischen Häusern York und Lancaster (das klingt sogar schon nach Stark und Lannister!)
- die Kreuzzüge
- William der Eroberer (Daenerys Targaryen)
- der Hundertjährige Krieg

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
exit : : Moviejones-Fan
11.06.2015 23:34 Uhr | Editiert am 11.06.2015 - 23:35 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.11 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 4
"Man kann doch wohl mit Fug und Recht behaupten, daß Shakespeare, Goethe oder Schiller definitiv "wertigere" Vorlagen liefern als sie dieser Film hatte. Und zwar ohne jemals etwas von diesen Herren gelesen zu haben oder/und mehr als nur einen Trailer von diesem Film gesehen zu haben"
- Das ist erstmal eine Behauptung. Nun müsstest du sie mir auch begründen.

"Das kann man schon so voraussetzen."
- Wieder eine Behauptung.

"Ich selbst habe beispielsweise in der Schule nur ein paar Gedichte von den Herren gelesen, welche ich auch längst wieder vergessen habe, zähle diese Namen aber trotzdem zu den "Großen der Literatur"."
- Du schreibst, dass du, wenn wir ehrlich sind, keine Ahnung vom Thema hast. Allenfalls im Rahmen der Schule mal behandelt und wieder vergessen.

" Einfach weil sie sich diesen Status bei ihren Lesern über Generationen hinaus verdient haben"
- Das ist nun dein Argument. Was kein Argument ist, sondern wieder eine Behauptung

"da akzeptiert man sowas einfach und das hat dann auch nichts mit plumpem "nachplappern" zu tun."
- Autsch. Weil andere es gut finden, findest du es auch gut. Das ist dein Argument? Wenn alle von der Brücke springen, springst du auch?


Nun zur Auflösung:

1. Der post war extra in dem schroffen Ton, damit er seine eigene Medizin schmeckt.

2. Ja, ich habe Ahnung von Literatur, weil ich das u. a. studiert habe und ja, ich habe die Autoren auch ausführlich behandelt. =)

3. Was du unter "verdient" meinst, ist nicht klar (wodurch, bei wem und wie eigentlich verdient?"), aber was du im Grunde ansprichst, ist der Kanon an Weltliteratur und da triffst du den Nagel auf den Kopf: es gibt einen Fundus an Autoren/Werken, der als kulturell bedeutsam angesehen und bewertet wird - als relevant genug, um jungen Menschen z.B. in der Schule vermittelt zu werden. Das ist aber nicht unumstritten und sollte nicht gedankenlos geschluckt werden. Bisher hast du mir leider 0 Argumente genannt, warum die Autoren relevant sind (Achtung: Ich sage hier nicht, dass sie es nicht sind). Kritisieren kann man an dem Kanon viel. ist dir zum Beispiel aufgefallen, dass ein Großteil der Literatur in der Schule von männlichen Autoren ist? Woran liegt das? Schreiben Frauen weniger wertvolles? Wie viele afrikanische Autoren hast du in der Schule behandelt? Kannst du mir ein paar indische, mexikanische oder irische Autoren nennen? Warum ist gerade Shakespeare so berühmt?

Es geht hier um eine Selektion und die Frage dabei ist: nach welchen Kriterien sucht man die aus?

4. Solange du nichts begründest, aber betonst, dass es relevant ist, weil das im Grunde schon immer so war, so lange plapperst du einfach nur blind anderen nach.

5. Und hier kommen wir zu den heutigen Filmen. Fack ju Göhte ist Assi-TV. Star Trek ist es nicht. Das sagst du (ohne zu erklären, warum). Leser "hoher" Literatur rümpfen die Nase sowohl über das eine als auch das andere. Ein Shakespeare-Kenner könnte durchaus angeekelt über die platten Story-Twist bei Star Trek lachen und gelangweilt abwinken: "Sorry, aber das ist Unterschichten-TV. Niemand mit Anspruch an Tiefe kann solch eine Karikatur ertragen." Oh dear. Was machst du nun? Hat er recht? Immerhin ist er Fachmann der Weltliteratur. Oder hat er nicht Recht? Ist eigentlich erstmal ziemlich herablassend von ihm, über was zu urteilen, was er garnicht so richtig kennt oder?

Sehe ich auch so. Dann ist aber die Folgefrage: Warum verhälst du dich genauso, wenn du Filme so herabstufst? Ich fand Fack ju Göthe angenehm locker und mit einem verschmitzen Lächeln erzählt. Lies mal Shakespeare auf englisch - da werden dir die Ohren schlackern, wenn du all die dreckigen Anspielungen erkennst (Schlegel hat seine Werke bei der Übersetzung außerordentlich glatt gebügelt).

Es gibt viele Filme, die ich furchtbar finde, aber ich könnte dir da auch immer genau erklären, warum und nur darum ging es mir. ;)

Wenn dich das Thema interessiert kannst du ja mal unter Stichpunkte wie mass culture, high culture oder auch Franfurter Schule weiterlesen.

Bevor du nun schimpfst, dass ich so herablassen schreibe und ein Proll bin - zieh das einfach mal ab, denk über die Punkte nach und vielleicht denkst du ja dann: "Mmhh.. die Punkte sind vielleicht doch ne Überlegung wert - auch wenn ich den Typen überhaupt nicht ab kann!" Das wäre dann eine win-win Situation für uns beide. =)
"The Spice must flow."
Avatar
Uatu : : The Watcher
11.06.2015 22:46 Uhr | Editiert am 11.06.2015 - 23:04 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.352 | Reviews: 1 | Hüte: 125
Ich habe den ersten Teil gesehen und muss sagen, es ist genau das was man von solch einem Film erwartet, platter Unterschichtenhumor auf RTL-Niveau in einer vorhersehbaren Story, welche nur auf kurzweilige Unterhaltung abzielt und aus der man ebenso viel bzw. wenig "mitnimmt" wie aus einem Nachmittagscartoon.
Ich denke zwar, daß selbst solch ein Film noch seine Daseinsberechtigung hat, finde es aber erschreckend, daß ausgerechnet "solch" ein Film so erfolgreich ist.

@exit:

Was ist das denn für ein Unsinn? Man kann doch wohl mit Fug und Recht behaupten, daß Shakespeare, Goethe oder Schiller definitiv "wertigere" Vorlagen liefern als sie dieser Film hatte. Und zwar ohne jemals etwas von diesen Herren gelesen zu haben oder/und mehr als nur einen Trailer von diesem Film gesehen zu haben.
Das kann man schon so voraussetzen. Ich selbst habe beispielsweise in der Schule nur ein paar Gedichte von den Herren gelesen, welche ich auch längst wieder vergessen habe, zähle diese Namen aber trotzdem zu den "Großen der Literatur". Einfach weil sie sich diesen Status bei ihren Lesern über Generationen hinaus verdient haben, da akzeptiert man sowas einfach und das hat dann auch nichts mit plumpem "nachplappern" zu tun.

Und wer Star Trek als "Popcorn-Trash-Serie" bezeichnet, hat keine Ahnung von Star Trek.

Und nur zum besseren Verständnis, woraus liest du Das denn bitte aus Trekkers Kommentar?:

"Aus dir scheint ein gewichtiger Literaturkenner zu sprechen. Wir können da gern fachsimpeln."

Der einzige der sich hier als "Literaturkenner" profilieren möchte bist du. Da kann man nur hoffen, daß du Shakespeares Werke genauer gelesen hast als den Kommentar über den du dich hier so aufregst.
Avatar
exit : : Moviejones-Fan
11.06.2015 21:53 Uhr | Editiert am 11.06.2015 - 21:54 Uhr
1
Dabei seit: 19.08.11 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 4
@Trekker

Beim Lesen deines Beitrags lief es mir eiskalt den Rücken runter. Solche Holzklotzkommentare lese ich sonst nur bei BILD. =)

Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du den ersten Teil nicht gesehen? Aber du weißt, dass der Film Mist ist? ...weil?

Und man sollte Shakespeare und Co. stärker fördern - das verstehe ich. Tatsächlich kenne ich mich mit William und Co. gut aus. Verrätst du mir auch, welches Stück von Shakespeare du am liebsten magst? Oder wie viele du davon selbst gelesen hast? Was hast du aus diesen Stücken relevantes für deine Bildung mitgenommen? Aus dir scheint ein gewichtiger Literaturkenner zu sprechen. Wir können da gern fachsimpeln. =)

Was hat Snoop Dog damit zu tun? Einige halten Star Trek für super aufregend und intelligent. Andere folgen deiner Meinung und sagen: Star Trek? Was für ein Kindergartenschwachsinn für Leute, die keinen festen Standpunkt im realen Leben haben.

To cut a long story short: Am besten erst eine herablassende Meinung äußern, wenn man a) den Film selbst gesehen hat und man b) bedacht hat, dass man selbst Popcorn-Trash-Serien mag. Sonst kommt jemand wie ich und schreibt genauso arrogant über dich. =)

No hard feelings.
"The Spice must flow."
Avatar
Trekker : : Moviejones-Fan
11.06.2015 20:50 Uhr | Editiert am 11.06.2015 - 20:52 Uhr
0
Dabei seit: 19.12.14 | Posts: 925 | Reviews: 13 | Hüte: 57
Ich habe diese Filmreihe schon gemieden, als Teil 1 rauskam und sollte mich vielleicht nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, aber ich frage mich jetzt auch mal wieder, warum die Welt einen Film braucht, der die soziale Inkompetenz von großen Teilen der heutigen (Jugend)-Generation feiert, während die Allgemeinbildung am Boden liegt und das Bildungssystem den Bach runter geht?!

Es mag vielleicht mancher sagen, dass es nur ein Film sei, aber so einfach ist das Ganze nicht, wenn schon Jugengidole wie Snoop Dog Game of Thrones für einen Tatsachenbericht halten:

http://www.n-tv.de/15080671

Film hat auch häufig einen Bildungsauftrag!

Vielleicht sollten mal Goethe/Schiller in modernem Gewand verfilmt werden, hat bei Shakespeare ja auch funktioniert. Damit wäre der Gesellschaft mehr geholfen als der IchglotznuraufmeinSmartphonesonststerbeich-Facebook-FickDich-ichwillnurSpaßimLeben-Generation ein Denkmal zu setzen...

Meine Meinung, jedem das Seine...
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
11.06.2015 18:52 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.245 | Reviews: 2 | Hüte: 49
Teil 1 gefiel mir ja sehr gut. War wirklich witzig. Und MBarek ist auch ein sympathischer Schauspieler. Aber...
...das riecht hier nach nem Abklatsch, den man nicht unbedingt braucht. Ich dachte mir das schon als ich von ner Fortsetzung hörte. Der Trailer bestätigt mich da vorerst. Naja, warten wir es mal ab.
Avatar
fracture : : Xander
11.06.2015 17:48 Uhr
0
Dabei seit: 25.03.15 | Posts: 114 | Reviews: 0 | Hüte: 4
absolut nicht mein fall....Filme die die Welt nicht brauch

Und all die Huren und Politiker werden aufblicken und rufen ... Rette uns! Und ich werde flüstern ........ Nein."

Avatar
CMetzger : : The Revenant
11.06.2015 16:50 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.330 | Reviews: 10 | Hüte: 109
Könnte was werden, Teil 1 war ganz gut ;)
Forum Neues Thema