Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Batwoman

News Details Reviews Trailer Galerie
"Arrow"-verse-Neuzugang eine Veränderung

Erster Blick auf "Batwoman", Greg Berlanti verteidigt Casting von Ruby Rose (Update)

Erster Blick auf "Batwoman", Greg Berlanti verteidigt Casting von Ruby Rose (Update)
18 Kommentare - Di, 09.10.2018 von N. Sälzle
Veränderungen geschehen. Das hält niemand auf. Da können auch die Kritiker von Ruby Rose noch so laut schreien. Greg Berlanti steht jedenfalls hinter seiner "Batwoman".
Erster Blick auf "Batwoman", Greg Berlanti verteidigt Casting von Ruby Rose

Update 09.10.2018: Bereit für den ersten Blick auf Batwoman? Den hat The CW gerade frisch rausgerückt. Gefällt euch das Outfit? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen. Auch der Titel für das DC-Crossover, bei dem sie eingeführt wird, steht fest: "Elseworlds". Das verweist sicher auf den Gotham City-Spielort.

++++

Auf der einen Seite Jubel, auf der anderen Seite Aufschrei. Die Verpflichtung von Ruby Rose als Titelheldin in der neuen Batwoman-Serie hat für beides gesorgt. Denn Ruby Rose spielt nicht einfach nur Batwoman. Sie ist auch die erste offen homosexuelle Darstellerin, die im TV eine Superheldin spielt. Das führt zu so viel Kritik, dass sie ihre Konsequenzen daraus zog und Twitter verließ.

DC-TV-Guru Greg Berlanti und sein Ehemann, Produzent Robbie Rogers, nehmen die Darstellerin nun in Schutz und verteidigen die Casting-Entscheidung. Dazu äußerten sie sich Ende September bei den L.A. LGBT Center Vanguard Awards. Rogers schilderte, welchen Herausforderungen Berlanti seit Jahren entgegentrete, um sich für mehr Diversität im Fernsehen einzusetzen, darunter in Serien wie Arrow und Black Lightning. Berlanti frage stets, für was diese Helden gut seien, wenn sie nicht aussähen wie die Welt, die sie retteten.

Zuvor auf dem Roten Teppich auf die Verpflichtung von Ruby Rose in Batwoman angesprochen, erklärte er, dass es stets zu Diskussionen käme, wenn es Veränderungen gäbe. Dazu führt er seine Vergangenheit bei der Serie Dawson’s Creek an. Als es zu einem Kuss zwischen zwei der männlichen Stars gekommen sei, hätte es Twitter zwar noch nicht gegeben, aber die Briefkästen seien aus allen Richtungen mit Meinungen gefüttert worden. Es wurde die Frage gestellt, ob man ausreichend Veränderung eingebracht hätte, man noch mehr Veränderungen einbringen sollte oder weshalb man überhaupt das Gefühl gehabt hätte, Veränderungen einbringen zu müssen.

Batwoman befindet sich laut Berlantis Andeutungen weiterhin in der Pilotphase, doch erklärte er, Ruby Rose sei einfach großartig in der Rolle und man könne es gar nicht erwarten, die Handlung den Zuschauern zu zeigen. Auftreten wird sie jedenfalls erstmals im Arrow-verse Crossover-Event im Dezember, ehe sie später in ihre Soloserie startet.

Galerie
Erfahre mehr: #DCComics, #Superhelden
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
18 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
10.10.2018 10:32 Uhr | Editiert am 10.10.2018 - 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@Duck-Anch-Amun:

Naja, wie gesagt, ich schau die DC Serien zur Zeit ja sowieso nicht. Ich finde halt einfach schade, dass der dunke Ritte nicht dabei ist. Klar gibt es generell genug Referenzen in DC Serien, aber im durchaus erfolgreichen Arrowverse, ist er nicht zu finden.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.10.2018 07:50 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.945 | Reviews: 28 | Hüte: 337

@sublim
Ich bin sogar froh, dass man einfach mal auf Batman verzichtet. Ehrlich gesagt finde ich immer noch genügend Batman in den DC-Projekten, selbst wenn er nicht vorkommt.

- Arrowverse: Batman wurde bereits mehrfach angeteast (Anspielungen und Easter Eggs), dazu eben Arrows Story, die fast ne Kopie von Batman ist. Und jetzt eben Batwoman und Gotham als Schauplatz
- Gotham: Ne Origin Batmans und der Schurken und auch wenn wir in Deutschland hinterherhinken, so soll wie luhp es schrieb Batman nun auch vorkommen
- Titans: Highlight des Trailers? Für jederman die Batman-Erwähnung
- Joker: Joker-Origin, in der aber zumindestens schon mal Thomas Wayne vorkommen soll
- all die Spin-offs von Batman-Schurken
- Batman-Film von Reeves
- und die letzte Interpretation von Batman die vor nicht mal einem Jahr zuletzt vorkam im Kino

DC hat so geniale Charaktere, da finde ich es gut, dass wir auch mal was neues bekommen.

@KalEl79
WB ist der Ansicht, dass die Systemseller nur im Kino was zu suchen haben. Aber da dort ja am laufenden Band versagt wird bin ich mittlerweile auch ehr für eine Serie. Bestes Beispiel Daredevil von Marvel.

- Superman und Flash sind aber schon längst in den Serien vorhanden
- Deathstroke und Deadshot kamen hier ebenfalls schon vor. Zumindestens die SSQ wurde aber abgeschafft, nachdem ein Kinofilm angekündigt wurde
- Supergirl soll ebenfalls einen Film bekommen, läuft aber schon lange als Serie
- Gotham wird Batman einführen und hat ebenfalls einen Joker

Daredevil ist einfach der Unterschied, dass nicht noch ein zweiter auf der Kinoleinwand rumläuft. Batman war genau die passende Darstellung in BvS, bin gespannt ob Reeves diesen Stil weiterführt.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.10.2018 00:11 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.609 | Reviews: 148 | Hüte: 337

@sublim77 und KalEl79
"dass dort offensichtlich für jeden DC Helden Platz zu sein scheint, nur für den dunklen Ritter nicht."
"WB ist der Ansicht, dass die Systemseller nur im Kino was zu suchen haben."

Also zumindest in der kommenden, finalen Staffel von "Gotham" soll Bruce Wayne zu Batman werden und damit hätte man dann einen Batman in Serienform. Mit dem Arrowverse hat das aber natürlich nichts zu tun.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
ferdyf : : Alienator
10.10.2018 00:05 Uhr | Editiert am 10.10.2018 - 00:06 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.267 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Ich finde, das sieht eigentlich ganz gut aus. Man müsste sie noch hinter einem "realen" Hintergrund sehen, aber Stand jetzt geht sie vollkommen klar.

@Chris Unterschrieben? Ich habe gelesen, dass die beiden Parteien aktuell Verhandlungen führen. Gunn soll das Drehbuch schreiben und Regie führen. Woher hast du deine Infos? Batman-News?

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.10.2018 23:10 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.726 | Reviews: 1 | Hüte: 256

Da wir bei DC News ehe sind. Anscheinend hat James Gunn bei WB/DC unterschrieben um SSQ 2 zu lenken...

Avatar
KalEl79 : : Moviejones-Fan
09.10.2018 21:24 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.13 | Posts: 235 | Reviews: 0 | Hüte: 20

@ sublim 77

ist wie damals bei Smallville da durfte Kent auch nicht fliegen oder das Original Kostüm tragen.

WB ist der Ansicht, dass die Systemseller nur im Kino was zu suchen haben. Aber da dort ja am laufenden Band versagt wird bin ich mittlerweile auch ehr für eine Serie. Bestes Beispiel Daredevil von Marvel. Einfach nur top. Sowas als Batman auch mit der Härte wäre ein Traum

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.10.2018 21:19 Uhr | Editiert am 09.10.2018 - 21:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.726 | Reviews: 1 | Hüte: 256

nur für den dunklen Ritter nicht.

@ sublim77:

weil WB bisher das abgelehnt hat, das Batman dort vorkommen sollte.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
09.10.2018 21:09 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

Erstmal danke für die Aufklärung.

Kann zu dem Thema wirklich nur sagen, wie lächerlich ich sowas finde. Nicht lesbisch genug, zu schwul, zu blöd. Was für sinnfreie Probleme so mancher doch hat.

Zum Kostüm kann ich nur sagen, dass ich finde, dass es so ausssieht wie im Comic. Wenn man das nicht mag, dann mag man es im Comic wohl auch nicht. Auch wenn ich das Arrowverse schon lange nicht mehr schaue, finde ich es dennoch sehr schade, dass dort offensichtlich für jeden DC Helden Platz zu sein scheint, nur für den dunklen Ritter nicht. Hat jemand ne Ahnung warum das so ist? Schließlich ist er (zumindest für mich) der DC Held.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
KalEl79 : : Moviejones-Fan
09.10.2018 20:28 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.13 | Posts: 235 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Egal welche sexuelle Ausrichtung. Das Interessiert mich nicht.

Aber das Kostüm ist einfach nur lächerlich.

Wenn mir diese Batwoman so begegnen würde ich würde mich vor lachen einpissen

DC muss ja sowas von schnell weg von WB.

Sorry Leute. Genau wie Supergirl völlig fehlbesetzt.

Ich fass es nicht

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.10.2018 20:00 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.726 | Reviews: 1 | Hüte: 256

Ich habe auch was zu bemängeln... Batman ist nicht zu sehen, auf diese postern laughing

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
09.10.2018 15:48 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.945 | Reviews: 28 | Hüte: 337

@bartacuda
Und es ist so, wie hellstorm schrieb. Einigen ist sie nicht "lesbisch genug".

Haha und wie bewertet man sowas? Echt, manche Leute haben Probleme^^

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
09.10.2018 14:02 Uhr | Editiert am 09.10.2018 - 14:03 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.020 | Reviews: 0 | Hüte: 263

@sublim

Sowohl, als auch. Die Figur wird homosexuell sein und wird eben von einer homosexuellen Darstellerin gespielt.

Und es ist so, wie hellstorm schrieb. Einigen ist sie nicht "lesbisch genug".

Hier, den Artikel hatte ich an anderer Stelle schon mal gepostet.

https://www.theblaze.com/news/2018/08/13/lesbian-actress-cast-as-batwoman-so-shes-ripped-as-not-lesbian-enough-and-bullied-off-twitter

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Hellstorm : : Moviejones-Fan
09.10.2018 12:49 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.17 | Posts: 137 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Es geht eher darum dass man Ruby Rose unterstellt, nicht lesbisch genug zu sein. So habe ich das mal gelesen.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
09.10.2018 11:27 Uhr | Editiert am 09.10.2018 - 21:00 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

Irgendwie raff ich es gerade nicht. Spielt sie nun eine Homosexuelle Batwoman oder geht es darum, dass die Hauptdarstellerin Homosexuell ist?

Kann mich da mal einer aufklären?

Unabhängig davon ist es mir absolut schnurz, was für eine sexuelle Ausrichtung ein(e) Darsteller(in) hat. Ausschließlich die Performance sollte eine Rolle spielen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
09.10.2018 11:03 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 628 | Reviews: 0 | Hüte: 27

Meine Fresse... Manche Leute leben echt noch im Mittelalter.

Es gibt so dermaßen viele Beispiele, wo die ganzen Spinner teils Jahrzente jemanden in den Himmel gelobt hatten, und als das Outing kam auf einmal eine 180 Grad Wende kam...

Was bitte hat die "private Präferenz" mit den Schauspielkünsten zu tun? Glauben diese Spinner aller ernstes, nur weil die Schauspielerin Hetero wäre das sie sie auf der nächsten ComicCon besteigen könnten? Junge Junge Junge. ^^ Nervt mich diese Blödheit ^^

Forum Neues Thema