Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Dark Knight Rises

News Details Kritik Trailer Galerie
"The Dark Knight" bleibt Trilogie

Es langt: Warum Christian Bale nie wieder Batman spielen will!

Es langt: Warum Christian Bale nie wieder Batman spielen will!
14 Kommentare - Di, 19.11.2019 von R. Lukas
Egal, wie verlockend es auch sein mag, weiterzumachen - manchmal muss man einfach einen klaren Schlussstrich ziehen. Und das haben Christopher Nolan und Christian Bale bei "Batman" eindeutig getan.
Es langt: Warum Christian Bale nie wieder Batman spielen will!

Batman Begins, The Dark KnightThe Dark Knight Rises - ohne Zweifel eine der besten Filmtrilogien aller Zeiten. Wäre es nach Warner Bros. gegangen, wäre es aber nicht bei drei Filmen geblieben. Allerdings war es für Christian Bale und Christopher Nolan nach The Dark Knight Rises an der Zeit, weiterzuziehen und Batman hinter sich zu lassen, das wussten sie beide und dazu standen sie auch.

In einem Telefon-Interview mit der Toronto Sun ging Bale näher darauf ein. Auf die Frage, ob er und Nolan sich darüber im Klaren gewesen seien, dass sie das Genre der Comicverfilmungen mit Batman Begins neu erfinden, antwortete er, man habe gewusst, dass man es neu erfinden musste. Leute haben ihn buchstäblich ausgelacht, als er ihnen erzählt habe, dass sie eine neue Art von Batman machen, erinnerte sich Bale. Der Grund dafür, dass es funktioniert habe, sei zuallererst Nolans Herangehensweise gewesen, glaubt er.

Aber sie seien nie so arrogant gewesen, anzunehmen, dass sie eine Chance hätten, mehr als immer nur einen Film zu machen. Darüber habe Nolan stets geredet. Er habe gesagt, dies sei es. Sie machen einen Film, das sei alles, was sie haben. Und Nolan habe immer zu ihm gesagt, dass, wenn sie das Glück hätten, drei machen zu können, sie dann aufhören würden. Danach sollte seiner Meinung nach Schluss sein. Mit The Dark Knight Rises war dieses Ziel erreicht.

Dann sei das Studio zwangsläufig auf sie zugekommen und habe sich erkundigt, wie es denn mit einem vierten Film aussähe. Aber er habe abgelehnt, da man sich an Nolans Traum von einer Trilogie halten müsse, so Bale. Man solle sich nicht zu weit strecken, der Völlerei hingeben und auf einen vierten Teil stürzen. Deshalb sei Nolan fortgegangen. Anschließend sei er darüber informiert worden, dass seine Dienste nicht länger benötigt werden, lachte Bale.

Wer ist dein Lieblings-Batman (nur Kinofilme)?
Gesamt: 1.406 Stimmen
Quelle: Toronto Sun
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
14 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.11.2019 11:34 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.304 | Reviews: 3 | Hüte: 292

@ Duck v MobyDick:

Wiederum hat Pony in SP3 Venom bedrohlicher besser dargestellt, als diese neue streicheln Venom mit Hardy, der nur großen spruche raushauen. Ich war von Hardy Venom derbe enttäuscht.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.11.2019 11:14 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.500 | Reviews: 40 | Hüte: 455

@MobyDick
Da müssen wir nicht lange reden, da hast du natürlich zu 100 % Recht.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
20.11.2019 11:10 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.890 | Reviews: 79 | Hüte: 328

Duck

Okay, ich gebe dir recht, wenn man den gesamten dritten Teil ignoriert und nur die MJ Situation betrachtet, dann macht Teil 3 tatsächlich sogar mehr richtig als ich ihm im Gesamtkontext zugestehen würde. Von daher: Ja DAS Ende ist ziemlich rund und passt sehr gut - auch als Franchise-Schlusspunkt. Aber ein Film ist auch immer ein Ergebnis aller Teile, die drin sind, und da ist dieser dritte Teil einfach nicht gut genug - und wie gesagt, da gebe ich voll Sony die Schuld und nicht etwa Raimi.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.11.2019 08:00 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.500 | Reviews: 40 | Hüte: 455

@MobyDick
Ich zitiere einfach mal TiiN: Ich mag solche Gedankenspiele, man muss nicht alles auserzählen.
Für mich ist das Finale von Spider-Man 3 mehr als rund, wir sehen MJ im Hochzeitskleid vor Peter stehen, Sirenen erklingen und sie sagt irgendwas mit "Hol sie Tiger". Für mich ein rundes Ende, welches zeigt, dass beide ihren Platz gefunden haben und ich weiß was als nächstes kommen wird. Da brauch ich nicht ne weitere Hochzeitsstory um MJ, das kann ich meiner Fantasy überlassen.
Die Ideen die für Teil 4 kursieren sind für mich allesamt unnötiges Beiwerk, gerade mit Vulture, welcher der Vater von Black Cat wäre usw. Zudem wären MJ und Peter getrennt gewesen.
Raimi schloss, wenn auch unfreiwillig die Reihe um die Geschichte zwischen Peter, MJ und auch Harry rund ab. Heute würde die Story MCU-mäßig weitergehen oder nach einem Flop von Spider-Man 4 hätte man ein offenes Ende gehabt, da find ich das Ende nun besser.

Seh ich genauso bei Dark Knight Rises, den viele ja ebenfalls als schlechtesten Film der Reihe sehen oder sogar X-Men 3, wobei man hier durch das grandiose Reboot ne kreative Idee fand weiterzumachen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
19.11.2019 17:47 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.890 | Reviews: 79 | Hüte: 328

Duck

Raimis Spider-Man ist hier meines Erachtens ein schlechtes Beispiel: Die Reihe hat einen in meinen Augen sauschlechten (vom Sony-Management aufgedrückten!) dritten Teil, und ist auch keinesfalls freiwillig beendet worden, es gab ja seitens Raimi Bestrebungen und Planungen für einen vierten Teil mit Malkovich als Vulture. Und rund ist der Abschluss auch inhaltlich keinesfalls, da sich die Story ja ziemlich direkt und eindeutig in ein Hochzeitsfinale mit MJ zu entwickeln schien, d.h. ich denke ein 5. Teil wäre damit geendet.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
19.11.2019 17:30 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.957 | Reviews: 118 | Hüte: 217

Auch wenn The Dark Knight Rises ein paar Schwächen hat, so hat der Film die Trilogie perfekt abgeschlossen, Elemente aus beiden Vorgängern aufgegriffen und miteinander verknüpft. Eine meisterhafte Leistung.
Das Ende ist zwar rund, abe es gibt der Fantasie Raum um selbst zu überlegen, wie es wohl mit John Blake als Batman weitergehen würde. Ich mag solche Gedankenspiele, man muss nicht alles auserzählen.

Für mich steht die Nolan Trilogie in einer Reihe mit dem Krieg der Sterne, Herr der Ringe, oder Der Pate.

Avatar
MisfitsFilms : : Santa
19.11.2019 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.037 | Reviews: 0 | Hüte: 68

So saugern ich einen weiteren Nolan-Batman Film gesehen hätte, so froh bin ich darüber, dass es nicht weiter ging. Es endete rund, man kann sich einiges denken, anderes der Fantasie überlassen. Und es bleiben All-Time-Favorites

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.11.2019 14:41 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.500 | Reviews: 40 | Hüte: 455

Dass Nolan immer nur von Film zu Film plante sieht man den Filmen auch an, was eigentlich der einzig negative Punkt dieser Trilogie ist. Und dies allein ist ja schon meckern auf höchstem Niveau. Ansonsten war es wie bei Sam Ramis Spider-Man die einzig richtige Entscheidung. Perfektes Ende erhalten, runder Abschluss und fertig aus.
Dass sowohl die Spider-Man als auch Batman-Nachfolger so ein Griff ins Klo werden würden, damit konnte ja niemand rechnen.

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
19.11.2019 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 612 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Also ich fande Michael Keaton war der Beste Batman, natürlich dicht gefolgt von Bale.

Komischerweise fand ich Bale in Begins besser als in seinen Fortsetzungen.

Lag vielleicht an dem Kostüm und oder an seiner Magersucht Optik.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
19.11.2019 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.192 | Reviews: 6 | Hüte: 69

@GuyIncognito

Komisch, bisher hat noch keiner bei der Abstimmung für George Clooney geklickt

Sollte keinen wundern. Abgesehen davon das sein Batman Film allgemein reinster Müll ist, war er schauspielerisch sogar in Return of the Killer Tomatoes motivierter wie ich letztens festgestellt habe. Ist übrigens auch wesentlich guckbarer als Batman & Robin

Avatar
GuyIncognito : : Moviejones-Fan
19.11.2019 12:41 Uhr | Editiert am 19.11.2019 - 12:42 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.16 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Komisch, bisher hat noch keiner bei der Abstimmung für George Clooney geklickt .tongue-out

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.11.2019 11:59 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.304 | Reviews: 3 | Hüte: 292

Nolan sei dank. Wozu den auch ? Bessere Ende, hätte man da nichts hinbekommen können. Und das ist vllt einer der viele Gründen, wieso Matrix 4 scheitern können... irgendwann mal ist auch Schluss.. mit Batfleck, hat man würdiger Nachfolger gehabt. Bis WB verrückt wurde. Ich habe mir die Trilogie neulich normal durchgezogen. Ja, ich muss die leider wieder auf 4K kaufen. Irgendwie stört mich und mein 4K, verspielt die Effekte voll komisch. Das gleiche gilt auch für MoS v BvS . aaaaahhhh, wieso müssen die jedes Jahr so ein shit/Verbesserung raushauen. frown

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
19.11.2019 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 921 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Bin froh, dass diese Kuh nicht gemolken wurde. Immerhin hat man ein gutes Ende hinbekommen.

Avatar
fbJones : : Moviejones-Fan
19.11.2019 11:42 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.16 | Posts: 166 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Ich dachte der Grund sei gewesen das Bale in dem Batsuit nicht mal eben pinkeln konntegreedy

Forum Neues Thema