AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
The Dark Knight Rises gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Dark Knight Rises (2012)

Ein Film von Christopher Nolan mit Christian Bale und Gary Oldman

Kinostart: 26. Juli 2012164 Min.FSK12Comicverfilmung, Fantasy, Action
Meine Wertung
Ø MJ-User (50)
Mein Filmtagebuch

The Dark Knight Rises Inhalt

Vor acht Jahren verschwand Batman in die Nacht und wurde so von einem Moment auf den anderen zum Flüchtling. Indem er die Schuld an Harvey Dents Tod auf sich nahm, opferte er alles für das größere Ganze, an das er und Commissioner Gordon glaubten. Und zeitweise erfüllte die Lüge auch ihren Zweck, denn das Dent-Gesetz sorgte dafür, dass kriminelle Aktivitäten in Gotham City fortan keine Chance mehr hatten. Aber dann taucht eine gerissene Diebin mit undurchschaubaren Absichten auf. Noch viel bedrohlicher ist allerdings die Ankunft von Bane, einem maskierten Terroristen, dessen skrupellose Pläne für Gotham Bruce Wayne aus seinem selbst auferlegten Exil holen. Doch selbst als Batman könnte er Bane nicht gewachsen sein... 

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von The Dark Knight Rises und wer spielt mit?

OV-Titel
The Dark Knight Rises
Format
2D
Box Office
1.084,94 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
192 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
09.10.2021 00:34 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.972 | Reviews: 142 | Hüte: 431

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "The Dark Knight Rises" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Movieralf12 : : Moviejones-Fan
17.01.2021 23:51 Uhr
0
Dabei seit: 17.01.21 | Posts: 18 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich bin eher enttäuscht von dem Film, aber das kann auch an meinen sehr hohen Erwartungen liegen. Überrascht hat mich, dass Gotham so durch Nolan untergegangen ist. ber Selina war ja auch nicht schlecht. Am krassesten am ganzen Film fand ich aber die plötzliche Wendung vieler Charaktere zum Ende des Films.

Beim Ende ist besonder storymäßig einiges geschehen. Erst dachte ich wirklich, dass Batman tot ist, aber es hätte mich gewundert, wenn er wirklich gestorben wäre. Alles in allem hat mir der Film gut gefallen, ich habe aber mehr erwartet.



Die wertvollsten Filme laufen im Kino der eigenen Erinnerungen.© Manfred Poisel (*1944), deutscher Werbetexter, »Sprach-Juan« und »Verbanova«
Quelle: Poisel, Küßchen vom Mann im Mond. Der Mensch & die Lieb
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
20.11.2020 16:55 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.972 | Reviews: 142 | Hüte: 431

@Duck-Anch-Amun
Wobei ich von diesen Joker-Gerüchten noch nie wirklich was mitbekommen hatte.

Du meinst, dass man mit Joker in Teil 3 weitermachen wollte? Das glaube ich auch nicht, ich meine das Nolan das auch wiederlegt hat.
Aber der menschliche Verlust soll es Nolan & Co schwer gemacht haben, direkt einen weiteren Film drehen zu können. Daher diese Pause. Ledger ist vor der Filmpremiere von The Dark Knight gestorben, da wusste man noch gar nicht, wie dieser Film ankommen wird.

Mein einziges Problem mit der Trilogie an sich ist nur der Look von Gotham, der immer anders wirkt.

Das ist schon etwas merkwürdig. Erst die Anlehnung an Blade Runner in Teil 1, dann das schöne Chicago-Setting in Teil 2 (angelehnt an Heat) und in Teil 3 befindet man sich letztendlich in New York.
Mit dem wechselnden Setting wollte man bestimmt den Wandel der Stadt symbolisieren. Während in Begins alles heruntergekommen und düster ist, hat man in The Dark Knight eine scheinbar saubere Stadt, welche trotzdem von Kriminellen durchsiebt ist. Rises zeigt den friedlichen Wohlstand und die Dekadenz.
Trotzdem fand ich den Wechsel zwischen Chicago und New York etwas unpassend. Hatte aber vielleicht auch finanzielle bzw. studiotechnische Gründe.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.11.2020 07:45 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.743 | Reviews: 39 | Hüte: 607

@TiiN
Ja, das Robin-Gemecker hab ich nie verstanden und auch nicht im Video. Ich finde es eine nette Anspielung und letztendlich war die Botschaft ja nur, dass jeder Batman sein kann, auch ein ganz normaler, aber doch loyaler Cop.

Beim Aspekt mit der Triogie hast du sicherlich Recht, wobei ich von diesen Joker-Gerüchten noch nie wirklich was mitbekommen hatte. Mein einziges Problem mit der Trilogie an sich ist nur der Look von Gotham, der immer anders wirkt. Natürlich kein wichtiges Kriterium, trotzdem ein Detail. Ansonsten hast du Recht, dass alle Filme gut miteinander verbunden wurden, was es so wirken lässt, als wäre diese Idee doch schon länger im Kopf gewesen. Bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass alle Filme erst nacheinander entstanden und nie wirklich geplant waren.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
19.11.2020 22:12 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.972 | Reviews: 142 | Hüte: 431

Das Video habe ich vorhin auch entdeckt. Ich denke fast jeder wird zustimmen, dass Rises der am wenigsten gelungene Teil der Trilogie ist. Aber die Ausgangssituation durch den Tod von Ledger war auch ziemlich schade. Es schien ja, dass man zunächst keinen dritten Film machen wollte. Es gibt auch dieses eine Gerücht wonach das Studio zu Nolan sagte: Mach uns einen dritten Batman-Film und wir finanzieren deine wirre Traumdiebstahl-Idee.

Zudem gab es nach The Dark Knight so eine riesige Erwartungshaltung die kein Film der Welt erfüllen konnte - auch wenn die Werbekampagne etwas anderes suggerierte.

The Dark Knight Rises hat auch für mich starke Schwächen, andere als Alper in seinem Video nennt, abe deutliche. Der Film fühlt sich am blockbusterartigsten. An einigen Stellen ist er zu brav und die Schnitte zu krumm. Zudem hat der Mittelteil für mich einen Hänger.
Aber ich finde es großartig, wie man es geschafft hat diverse Elemente aus Batman Begins und The Dark Knight aufzugreifen und miteinander zu verknüpfen. So ist es ein Ende, was zur kompletten Trilogie passt und auch die Bedrohung fügt sich wunderbar ein.

Wie man sich an Robin aufziehen kann verstehe ich nicht. Für mich war die Namensnennung ein kleiner Wink, aber in meiner Annahme hat sich John Blake keine Robinmaske aufgesetzt sondern ist in das Batman-Kostüm geschlüpft.

The Dark Knight Rises fällt deutlich hinter Begins und The Dark Knight ab, ist abe trotzdem immer noch besser als andere Batman-Filme. Einfach auch, weil er der Trilogie so ein abgeschlossenes Bild vermittelt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.11.2020 20:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.743 | Reviews: 39 | Hüte: 607

Als wenn Alper von Cinema Strikes Back meinen damaligen Kommentar gelesen hat:

Ich bleib dabei. Wenn auf dem Plakat J.J. Abrams oder Rian Johnson stehen würde und wenn es sich um jeden anderen Superhelden außer Batman handeln würde, dann würde dieser Film deutlich öfters kritsiert werden.
Auch Alper kann nicht hinweg die Musik, die tollen Szenen und die Ideen zu mögen. Trotzdem spricht er gut an, was diesen Film einfach so dermaßen innerhalb der Reihe abfallen lässt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
04.07.2020 23:56 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.743 | Reviews: 39 | Hüte: 607

Nach längerer Zeit mal wieder gesehen und hach, ist dieser Film dumm^^ Irgendwie muss man bei der Handlung zwei Augen zudrücken, es gibt Plotholes ohne Ende und irgendwie ergibt dies alles keinen Sinn. Würde man den Film so kritisieren wie man es bei anderen Filmen tut, wo nicht gerade Nolan oder Batman drauf steht, dann würden viel mehr Leute ihn zerreissen.

Und doch liebe ich diesen Streifen! Zwar der schwächste Film der Reihe und trotzdem so großartig! Episch, emotional und ein perfektes Ende mit einem der besten Scores aller Zeiten! Bei diesem Film kann ich einfach nicht ehrlich sein und kann und will die Fanbrille nicht ausziehen!
Und nach den Ereignissen der letzten Jahren, bin ich einfach froh, dass trotz des Endes diese Reihe für immer für sich stehen bleiben wird (hoffentlich).

Guilty Pleasure (wenn man dies bei so einem gut aussehenden Werk überhaupt sagen kann) as its best!

Avatar
Kool-Batman : : Moviejones-Fan
11.04.2019 19:07 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.19 | Posts: 132 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Würdiger Abschluss der Triologie. In die Story fließen die Comics Niemandsland und Knightfall ein. Letzter ist einer meiner lieblings Batman Comics. Zudem ist Bane neben dem Joker mein lieblings Batman "Schurke". Mir gefällt zwar die Stimme von Bane nicht. Aber dafür gebe ich keinen Punkt Abzug. smile

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.01.2019 00:40 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.918 | Reviews: 12 | Hüte: 363

Mehr kann man von dieser CGN nicht verlangen laughing

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Nuridin : : Moviejones-Fan
26.03.2017 23:36 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 370 | Reviews: 32 | Hüte: 3

Habe ihn mir heute erst angeguckt ein wirklich super film.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ferdyf : : Alienator
13.01.2016 04:08 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.470 | Reviews: 6 | Hüte: 88

Wie beim ersten: Die gesamte Trilogie ist ein Meisterwerk. Nolan hat ganze Arbeit geleistet, Bale als batman und als bruce wayne überragend. Ich habe ihm jedes tief abgekauft. Mein einziger Kritikpunkt: das hätten auch Einzelfilme sein können. Der Bösewicht der vom ersten bis zum dritten Teil die Fäden in der Hand hatte, hat leider Gottes gefehlt. Als Einzelfilme verdient jeder 5/5, aber der Trilogie würde ich 4,5 genen

Anne hethaway war wirklich sehr überzeugend, hat mich auch ein bisschen überrascht im positiven sinne

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
01.10.2015 18:10 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.972 | Reviews: 142 | Hüte: 431

Ein Film der eigentlich nicht gemacht werden sollte. Er wurde gemacht und auch wenn er nicht der stärkste der Reihe ist, so führt er die Trilogie auf eindrucksvolle Art zu einem großartigen Abschluss.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
15.09.2013 16:52 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.249 | Reviews: 2 | Hüte: 50
@eli4s
Ich schrieb ja "nach meinen bisherigen Eindrücken" wink. Ich schließe nicht aus, dass noch der ein oder andere Film erscheint, der mich positiv überrascht. Aber wirklich viele habe ich da nicht auf dem Schirm.
Gerade was die "großen" Filme betrifft empfinde ich das Jahr aber als eher enttäuschend. Da konnte mich noch kein Film vollkommen überzeugen. Vom M-Wort brauchen wir gar nicht erst reden.

@lulph92
Ich sehe die Herr der Ringe Trilogie eigentlich auch als großes Ganzes und finde sie so auch überragend. Wenn ich aber die Einzelfilme vergleiche, dann gefällt mir Die Gefährten einfach noch ein Tick besser als Die Zwei Türme und Die Rückkehr des Königs. Die Rückkehr des Königs hat zwar, wie du ja sagst, die emotionalsten Szenen der Reihe, aber Die Gefährten ist aus meiner Sicht der "rundeste" Film. Aber das ist eh "Gemecker" auf sehr hohem Niveau. Es bei mir eher so, dass ich Teil 2 und 3 10 von 10 Punkten geben würde. Und Teil 1 bekommt halt 11 von 10 Punkten. Die Trilogie als Ganzes dann 12 von 10... wink
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
15.09.2013 14:16 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.548 | Reviews: 31 | Hüte: 106
Nach den bisherigen Eindrücken war das Kinojahr 2012 insgesamt aber DEUTLICH besser als 2013, welches mich bisher überhaupt nicht überzeugen konnte.


(@strubi)
jepp, da gebe ich dir recht. will aber erneut darauf verweisen, dass die beste Zeit des Kinojahres jetzt erst beginnt und durchaus schon ein paar potenzielle Hochkaräter zu erwarten sind, wenngleich ich davon bisher weniger ausgemacht habe als ich es gern hätte...
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
15.09.2013 13:33 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.918 | Reviews: 12 | Hüte: 363
@AldrichKillian:

Weil deinen Kollegen denn Grundlage der erste teile nicht verstanden haben
Denn ... deswegen bevor zieh die 2-3 ... weil da viele Action ist, als Vorgänger.

Das sind auch solche Leute die die hier sind und denn Grundlage der TDKR nicht verstanden haben. Klar war Joker bei TDK, der Überflieger und man habe nichts mehr an der schwäche des Filmes geachtet


Aber bei TDKR war die Erwartung so groß, das manchen es sogar über die Erwartung übertrieben haben und danach sag die ... Ja, der war sehr gut, aber TDK war doch besser

Bei TDK, hatte Lastet auch keine druck auf Nolan. Weil keiner hatte damit gerechnet, das der film die Mrd grenzen durchbrechen werden. Aber nach der grandiose TDK. Wollte man mehr und mehr ... was hin zwar gelangt?! Aber uns Fans, kann man ehe nicht zu frieden stellen.


@ComicFan88:

Klar, durch Joker. Aber wenn du TDK genau hinhörst und aufpasst ? findest du die selbe stärke und schwächte wie bei TDKR

aber jeder muss ja für sich entscheiden, welche der beste teile war smile 3 natürlich smile
Forum Neues Thema
AnzeigeN