Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

News Details Kritik Trailer Galerie
"Shape of Water - Das Flüstern des Wassers"-Trailer

Finaler "Shape of Water"-Trailer, keine Chance für "Pinocchio"

Finaler "Shape of Water"-Trailer, keine Chance für "Pinocchio"
4 Kommentare - Mi, 15.11.2017 von R. Lukas
Guillermo del Toros "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" wird in einem weiteren Red-Band-Trailer zelebriert, sein "Pinocchio" dagegen niemals ein echter Junge sein.
Finaler "Shape of Water"-Trailer, keine Chance für "Pinocchio"

Update: Mit einer Reihe von Tweets erklärt und veranschaulicht Guillermo del Toro den Designprozess für seine Kreatur in Shape of Water - Das Flüstern des Wassers. Und warum sie so aussieht, wie sie aussieht. Sehr interessant, wenn man sich für so etwas interessiert.

++++

Auch ein Guillermo del Toro kann nicht pausenlos durcharbeiten, irgendwann ist mal Schicht im Schacht. Er sei 53 Jahre alt, nicht zu wissen, was er als nächstes macht, sei wie ein Privileg für ihn, erzählte er IGN. Deshalb nehme er sich als Regisseur ein Jahr frei, um richtig darüber nachzudenken, womit er weitermachen will. Einige dieser Projekte klappen, andere nicht, und der natürliche Status eines Films sei, dass er nicht klappt.

Demzufolge geht del Toros düstere Pinocchio-Version den ganz natürlichen Weg - sie wird nicht mehr zustande kommen. Die Idee sei gewesen, Pinocchio während des Aufstiegs des Faschismus in Italien anzusiedeln, als Benito Mussolini an der Macht war. Eine gute Zeit, um übers Puppen- oder Menschsein zu diskutieren, findet del Toro, aber es sei nicht in Arbeit. Dagegen hat er Fantastic Voyage, das Remake des Sci-Fi-Klassikers Die phantastische Reise, weiter auf dem Schirm, als ersten Film nach seiner Auszeit.

Und ab dem 15. Februar 2018 können wir uns ja auch noch davon überzeugen, ob Shape of Water - Das Flüstern des Wassers wirklich so grandios ist, wie (fast) alle sagen. Im finalen Trailer - wieder ein Red-Band-Trailer - wird allerdings schon sehr viel gezeigt, also überlegt euch, ob ihr das Risiko eingehen wollt. Es handelt sich quasi um ein romantisches Märchen für Erwachsene: Die stumme Putzfrau Elise (Sally Hawkins) arbeitet nachts in einem geheimen Forschungslabor, wo sie auf einen amphibischen Fischmenschen (Doug Jones) stößt, mit dem dort experimentiert wird, und sich unerwartet in ihn verliebt. Doch Michael Shannon als brutaler Aufseher des Projekts denkt gar nicht daran, sein kostbares "Asset" herzugeben...

 


 


 


 


 


 


 


 


 


Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: IGN
Erfahre mehr: #Fantasy, #Trailer
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
Andra : : Moviejones-Fan
15.11.2017 13:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.05.11 | Posts: 381 | Reviews: 0 | Hüte: 21

Zu Shape of Water: Den hatte ich bis vor ein, zwei Wochen überhaupt nicht auf dem Schirm. Bin sehr gespannt auf die Story, Michael Shannon rundet das Ganze für mich ab. Äh...den Trailer lass ich bei der Warnung aus.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.11.2017 13:50 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.176 | Reviews: 13 | Hüte: 108

Sehr sehr schade um Pinocchio, so wie das klingt, wäre das möglicherweise eine Fortführung seiner Analyse von bestehenden Staatsstrukturen im 20. Jahrhundert gewesen (Spanien/FrancoRegime/PansLabyrinth, USA/KommunistenjagdMcCarthy/ShapeofWater, Italien/MussolinieFaschismus/Pinocchio).

Wenn Shape of Water nur halb so gut wie er gepriesen wird, ist er schon sehr sehr gut, und möglicherweise ein würdiger Nachfolger von Pans Labyrinth, der für mich persönlich der bisher beste Del Toro Film ist.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
10.11.2017 12:30 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.089 | Reviews: 14 | Hüte: 159

Ja, das sieht gut aus. Sicher es eine "Verfremdung" von DIE SCHÖNHEIT UND DAS BIEST, aber: Del Toro bedauert seine PINOCCHIO Version nicht mehr auf die Leinwand bringen zu können. Doch ich sehe das er auch hier ähnliche Töne anschlagen wird.

Der Film wird bestimmt sehr gut und ich finde es toll, dass Del Toro hier sehr positiv bestärkt sieht.

Jedoch halte ich PACIFIC RIM einfach für sein bestes Werk überhaupt. Aber da der Film auch mehr auf die Story setzt, könnte er auch nicht das finanzielle einspielen was er benötigt. Doch das wird sich erst zeigen und vielleicht sogar ein Wunder bewirken.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Swarley : : Moviejones-Fan
10.11.2017 12:23 Uhr
0
Dabei seit: 25.11.12 | Posts: 103 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Sally Hawkins habe ich zuletzt in Maudie gesehen und das war ganz stark gespielt von ihr.

Leider auch eine Schauspielerin deren Leistungen meistens irgendwie untergeht, aber den Film gucke ich mir auf jeden Fall auch an.

Forum Neues Thema