Anzeige
Anzeige
Anzeige
"Panem"-Duo taucht ab

Lawrence & Lawrence reanimieren Cameron-Projekt "The Dive"

Lawrence & Lawrence reanimieren Cameron-Projekt "The Dive"
1 Kommentar - Di, 20.01.2015 von R. Lukas
Doch noch ein Happy End für James Cameron und "The Dive"? Jennifer und Francis Lawrence widmen sich jetzt der tragischen wahren Geschichte.

Ehe er auf die zeitfressende Idee kam, Avatar - Aufbruch nach Pandora mit drei Filmen am Stück fortzusetzen, gab es da ein kleineres Wunschprojekt, das Unterwasser-Fan James Cameron eigentlich noch vor Avatar 2 einschieben wollte: das Freediver-Biopic The Dive. Später zog er sich in die Produzentenrolle zurück. Und bis heute wartet Cameron darauf, dass jemand sich der Sache annimmt.

Der letzte Regisseur, der es fast getan hätte, war Martin Campbell (Casino Royale). Aber eben nur fast. Nun taucht The Dive plötzlich wieder auf, von zweien aus der Versenkung geholt, die in dieser Kombination schon öfter zusammengearbeitet haben: Jennifer Lawrence und ihr aktueller Die Tribute von Panem-Regisseur Francis Lawrence - nicht verwandt, wohlgemerkt - wollen die Geschichte von Francisco "Pipin" Ferreras und Audrey Mestre endlich verfilmen, sie vor, er hinter der Kamera. Cameron hätte es da sicherlich schlechter treffen können.

Zum wahren Hintergrund von The Dive: Meeresbiologin Mestre (Lawrences Rolle) und Apnoetaucher Ferreras lernten sich 1996 kennen. Die beiden verliebten sich ineinander, und Ferreras brachte diese spezielle Technik (Tauchen ohne Gerätschaften, mit nur einem Atemzug) auch bei. In den Jahren 2000 und 2001 stellte Mestre mit 125m und 130m neue Weltrekorde bei den Frauen auf, doch 2002 ereignete sich bei ihrem Versuch, ihren eigenen Tiefenweltrekord zu brechen, ein tragischer Unfall.

Quelle: TheWrap
Erfahre mehr: #JamesCameron
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
21.01.2015 00:05 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288
Mir gefielen Camerons Werke immer sehr, auch seine Doku über die Titanic war sehenswert (nicht der Film) . Sein Film Sanctum, gehört zu den besten Gänsehaut Abenteuer-Forscherfilmen überhaupt.
Das Thema Abnoe Diving ist aber gar nicht mein Fall.
Würde mir von Cameron mal einen fictiven Film wünschen, der ein Forscher-Team in einem Expeditions U-Boot im Marianen Graben zeigt.
Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Forum Neues Thema
AnzeigeN