AnzeigeN
AnzeigeN

1899

News Details Reviews Trailer Galerie
Wird "1899" der nächste deutsche Hit?

Nach "Dark": Neuer Teaser zur nächsten Mysteryserie mit "1899"

Nach "Dark": Neuer Teaser zur nächsten Mysteryserie mit "1899"
11 Kommentare - Di, 07.06.2022 von S. Spichala
Mit dem Stream-Hit "Dark" haben die Serienschöpfer Netflix überzeugt, mehr deutsche Serien zu bringen. Können sie mit "1899" an den internationalen Erfolg anknüpfen? Hier ein neuer düsterer Mystery-Teaser dazu.
Nach "Dark": Neuer Teaser zur nächsten Mysteryserie mit "1899"

Die Dark-Zyklen sind durch, doch Fans der deutschen Serie könnten schon bald dem nächsten deutschen Serienhit folgen: Denn mit 1899 soll noch dieses Jahr eine neue Mystery-Thrillerserie von Jantja Friese und Baran bo Odar die Zuschauer:innen in den Bann ziehen! Ein neuer Teaser stimmt schön mysteriös und düster darauf ein:

"1899" Season 1 Teaser 2 (OmdU)

Ein Startdatum hat 1899 auch in diesem neuen Teaser noch nicht, aber die Geeked Week geht ja noch ein paar Tage, vielleicht kommt dazu noch etwas von Netflix. Staffel 1 soll acht Episoden umfassen. Und worum geht es? Nun, das Bermuda-Dreieck lässt schön grüßen, wenn ein Schiff verschwindet, doch es passiert noch mehr:

1899 bricht ein Schiff mit Auswanderern aus Europa in die Neue Welt auf. Auf der Reise von London nach New York kreuzt das Schiff den Weg mit einem anderen Auswandererschiff. Die Auswanderer machen an Bord dessen eine furchtbare Entdeckung, die ihre Hoffnungen auf ein besseres Leben und einen Neuanfang zu einem grausamen Albtraum machen.

Nichts ist, wie es scheint, heißt es auch unter dem Teaser zu 1899 bei YouTube, von einem Perspektivwechsel wird gesprochen, der nötig sei, um die Realität zu erkennen. Na, das klingt doch auf jeden Fall schön mysteriös! Wir sind gespannt, was für vielleicht erneute Zyklen uns mit dem neuen Werk der Dark-Schöpfer erwarten. Ihr auch?

Unten findet ihr auch noch Behind the Scenes-Material mit natürlich Kommentaren von den Serienschöpfern und dem Cast, und auch spannenden Einblicken in eine neue Filmtechnik dabei. Und natürlich sind auch die Macher gespannt, ob wir das Puzzle, das auch 1899 wieder zu bieten hat, lösen werden... :-)

Quelle: Netflix
AnzeigeN
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
10.06.2022 21:48 Uhr | Editiert am 10.06.2022 - 21:50 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 540 | Reviews: 0 | Hüte: 18

@Raven13

Klar, nehm ich Deine Entschuldigung an, hab es auch gar nicht so böse aufgenommen smile

Du als Mann/Frau bist binär, Non-Binär (bzw. In DE eher nicht-binär) heißt das man sich weder als Mann oder Frau identifiziert oder als beides. Gehört damit zum den "Diversen" Geschlechtern, und ist sogar vom Staat anerkannt, also kann es nicht so "Neu" sein ;)

Aber ich will hier auch auf keinen Fall eine Agenda durchboxen, oder super belehren rüberkommen. Sollte es so wirken entschuldige ich mich dafür!

Wie schon geschrieben, wundert mich lediglich die plötzliche Nutzung hier. Und da ich diese Seite sehr mag, und meine Nr. 1 Filmseite ist, hake ich doch kurz mal nach warum.

Das hier nicht diskriminiert werden sollte, wahr mir natürlich klar. Ich formulieren es dann leider immer etwas zu spitz.

Und um auf das Thema zurückkommen:

Ich war von der 1. Staffel "Dark" begeistert, hab leider noch nicht den Rest gesehen. Dafür jetzt schon Lust mich von "1899" in Bann ziehen zu lassen ;)

EDIT: @Hanky

Danke für den Kopfschmuck!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
10.06.2022 10:05 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.163 | Reviews: 60 | Hüte: 454

@ doctorwu1985

"Da Du anscheinend im letzten Jahrhundert lebst, und nur von 2 Geschlechtern ausgehst, hast Du vielleicht mit Deiner "Zuschauer" Auflistung recht ;)"

Entschuldige bitte meine harte Wortwahl, da sind die Pferde mit mir durchgegangen. Ich lasse mich leider manchmal auch zu schnell triggern, wenn ich Ungerechtigkeit oder widerum harte oder vorwurfsvolle Worte von anderen gegenüber anderen lese. Und ja, ich habe mir schon gedacht, was du mit non-binär meinstest, fand aber die Wahr des Wortes dennoch sehr merwkürdig, denn binär ist eine Maschinensprache und hat doch wenig mit Menschen zu tun. Non-Binär sind wir demnach alle. wink

Ich entschuldige mich für meine harte Wortwahl, denn so gemeint habe ich es nicht. Ich hoffe, du nimmst meine Entschuldigung an.

Aber um noch mal auf das Thema "Gendern" und "Sprache" zurückzukommen. Ich selbst bevorzuge auch die msukuline Form, hier in dem Fall "Zuschauer", weil es halt einfacher und kürzer ist. Und ich bin selbst auch der Meinung, dass jeder sich damit angesprochen fühlen kann. Ich bin zudem der Meinung, dass alle, die sich dadurch diskriminiert fühlen, absolute Ausnahmen sind und sich in der Öffentlichkeit profilieren wollen, um Aufmerksamjkeit zu bekommen. Meistens handelt es sich um Politiker oder um Prominente, manchmal auch um bekannte Influencer. Wenn ich alle meine Kolleginnen bei der Arbeit oder alle meine weiblichen Familienmitglieder und Verwandte darauf anspreche, finden es ausnahmslos ALLE lächerlich, wenn sich bestimmte Leute diskriminiert fühlen, wenn nur die maskuline männliche Form gewählt wird.

Das gleiche ließe sich auch auf die diversen Menschen übertragen. Ich bin mir sehr sicher, dass es 95 % der diversen Menschen völlig egal ist, wenn nur die männliche Form oder ein Mix aus Männlich/weiblich verwednet wird. In Wahrheit werden sowieso alle angesprochen. Man muss sich nur mal in den Verfasser solcher Schreibweisen hineinversetzen, dann weiß man, dass da keine diskriminierende Absicht hinter solchen Formulierungen steckt. Und seien wir doch mal ehrlich: Wir diskutieren hier über etwas völlig unsinniges und lächerliches. Wir haben ganz andere Probleme in der Welt, als über eine Gendersprache zu diskutieren. Wäre ich selbst divers, wäre mir das volkommen egal, ob jemand "Zuschauer" oder Zuschaue/-innen" schreibt.

Jeder diverse Mensch, der sich dadurch diskriminiert fühlt, wird nur in dem eigenen Kopf diskriminiert. Da werden Diskriminierungen unterstellt oder gesehen, die gar nicht da sind. In vielen Fällen entsteht Diskriminierung auch nur im eigenen Kopf. Wenn man diskriminiert werden WILL, dann wird man es auch. Und ob nun Penis oder Vagina, eines von beiden haben alle diversen, und damit können diese sich auch durch eine männliche oder weibliche Form angesprochen fühlen. Wer einen Penis hat, sieht durch die Hormone ehr maskulin aus und wird von den Mitmenschen eher als männlich wahrgenommen, und umgekehrt wird es genau so sein. Wie diese Menschen sich selbst sehen oder fühlen, mag anders sein, aber das ist ihre ganz eigene Sache. Diskriminiert wird aber nur der, der sich diskriminiert sieht, und das ist oft gar nicht die Absicht hinter bestimmten Formulierungen. Von daher würde ich nicht immer zu viel in bestimmte Schreibweisen hineininterpretieren. Einfach hinnnehmen, in welcher Form andere sich ausdrücken oder schreiben. Das ist die Akzeptanz, die ich meine.

Für mich sind alle Menschen gleichberechtigt, völlig egal, wie man körperlich gebaut ist oder was man zwischen den Beinen hat. Wenn jeder das so sehen würde, wären Diskussionen dieser Art einfach unnötig.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
10.06.2022 08:47 Uhr | Editiert am 10.06.2022 - 08:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 767 | Reviews: 0 | Hüte: 24

@doctorwu1985

Einfach perfekt zusammengefasst! Hut !

@Raven13

Sorry aber es ist peinlich von Respekt und Akzeptanz zu sprechen und gleichzeitig zu schreiben "Überlies es doch einfach, wenn es dir nicht gefällt. Oder bist du dümmer als Brot? Sogar Brot ist in der Lage, das zu ignorieren. Nimm deinen Menschenverstand und RESPEKTIERE und AKZEPTIERE einfach die Schreibweise der Moviejones-Redaktion."

@ObiWan

VERWENDUNG DER PERSONENBEZEICHNUNG
In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Quelle: Duden

Damit inkludiert man dann wohl alle Menschen...

Mess with the best die like the rest !

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
10.06.2022 08:20 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 343 | Reviews: 0 | Hüte: 10

@doctorwu1985

Das Gendern wird wenn wir ehrlich sind für die Frauen gemacht, die wollen das gerne so und was macht man nciht alles für die Frauen. Problem ist dass unsere Sprache an einigen Stellen verkorkst ist.

Wenn man viele Gäste hat kann man nicht jedem sein Lieblingsgericht kochen, genauso wenig wie man erwarten kann dass man immer sein Lieblingsgericht bekommt wenn man zu Gast ist, man kann aber nicht hergehen und sich triggern lassen und es als persönlichen Angriff sehen dass gerade sein Lieblingsgericht nicht gemacht wurde.

Man sollte aber auch versuchen sich nicht ausschließlich darüber zu definieren dass man zu einer Minderheit gehört, wie bspw immer so laut es geht zu sagen "ICH BIN VEGANER", macht Al Gore ja auch nicht, warum - weil der was erreicht hat.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
10.06.2022 00:49 Uhr | Editiert am 10.06.2022 - 00:52 Uhr
1
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 540 | Reviews: 0 | Hüte: 18

@Raven13

Da Du anscheinend im letzten Jahrhundert lebst, und nur von 2 Geschlechtern ausgehst, hast Du vielleicht mit Deiner "Zuschauer" Auflistung recht ;)

Aber letztendlich ist diese falsch! Denn "Zuschauer:innen" und "Zuschauer/-innen" sind lediglich Verkürzungen von "Zuschauer & Zuschauerinnen", also von den binären Geschlechtern (männlich/weiblich).

"Zuschauer" bedeutet zum einen "ein Mann der zusieht", zum anderen besitzt es eine neutrale Form (generischen Maskulinum neutral) welche "alle Personen die zusehen" meint. Somit inkludiert man alle Menschen egal welchen Geschlechts!

So funktioniert nunmal unsere Sprache.

Warum mich das Triggert? Da ich immer wieder solch herablassende Sachen lesen muss wie: "Was bitte ist ein "non-binärer"? Wer kommt denn jetzt mit neuen Begriffen um die Ecke?", und in dieses Muster der Ignoranz fällt dann auch Gendern, da man damit nur 2 Geschlechter anspricht und andere auslässt. (Btw. Non-Binäre sind Menschen welche weder dem männlichen noch weiblichen Geschlecht angehören...falls das immer noch nicht klar ist ;) )

Und dann geht es hier ebend um respektieren und akzeptieren, denn ich hab mich lediglich nach dem Sinn hinter dem "Zuschauer:inner" gefragt. Eine Form welche vom Autor in der Vergangenheit nicht genutzt wurde. Sollte es im Sinne der Inklusion sein, sollte ein Hinweis das es dies nicht wirklich ist, eigentlich in Ordnung sein. Da die meisten leider denken das Gendern was gutes ist.

@ObiWan

Zuschauer: PERSON, die einem Vorgang, besonders einer Aufführung, Vorführung o. Ä. zuschaut

Nur weil Wort maskulin geprägt ist, ist es nicht allein dem Mann vorenthalten. Deshalb gibt es in unserer Sprache das generische Maskulinum in seiner neutralen Form. So gesehen wird unsere Sprache erst mit dem "-in" sexualisiert.

@Rotwang

Entschuldige die Tippfehler (die nerven mich jetzt richtig hart, und kann es nicht korrigieren...)

Es geht mir aber nicht ums "verstehen". Ich versteh schon das es "Zuschauer und Zuschauerinnen" meint, aber eben nur diese beiden. Man geht also stur von 2 Geschlechtern aus...mal ganz davon abgesehen das es im Schriftbild und beim lesen nicht schön ist.

@Moviejones

Möchte wirklich keinem hier Vorschreiben wie er seine Artikel zu schreiben hat. Mich wundert es nur, daß nach Jahren aufweinmal das Gendern hier Einzug hält, und vorallem warum?

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
09.06.2022 12:28 Uhr | Editiert am 09.06.2022 - 12:29 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 343 | Reviews: 0 | Hüte: 10

@doctorwu1985 :

identifizieren, oder darg ich micj nicht in den Bann ziehen lassen?

Hiervon ist auch einiges nicht die richtige Form, trotzdem ist der Mensch in der Lage zu verstehen was gemeint ist, selbst wenn man nicht bei der NASA tätig ist.

Avatar
ObiWan : : Moviejones-Fan
09.06.2022 11:24 Uhr | Editiert am 09.06.2022 - 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 19.02.21 | Posts: 85 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Zuschauer, der - Substantiv, maskulin Quelle: Duden @doctorwu1985

Damit inkludiert man dann wohl nicht alle Menschen...

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
09.06.2022 09:12 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.163 | Reviews: 60 | Hüte: 454

@ doctorwu1985

"Bleibt das jetzt hier beim diskriminierend Gendern"

Was ist an "Zuschauer:innen" diskriminierend? Und wo liegt das Problem? Müssen sich heute eigentlich so viele Menschen wegen absoluten Nichtigkeiten im Leben getriggert fühlen? Überlies es doch einfach, wenn es dir nicht gefällt. Oder bist du dümmer als Brot? Sogar Brot ist in der Lage, das zu ignorieren. Nimm deinen Menschenverstand und RESPEKTIERE und AKZEPTIERE einfach die Schreibweise der Moviejones-Redaktion. Du willst doch auch von anderen respektiert und akzeptiert werden, oder? Respekt und Akzeptanz beruhen auf Gegenseitigkeit und sind nicht einseitig, was du scheinbar zu glauben scheinst.

"oder soll ich mich, als non-binärer, mit dem ":" identifizieren"

Was bitte ist ein "non-binärer"? Wer kommt denn jetzt mit neuen Begriffen um die Ecke?

"Die richtige Form ist "Zuschauer", damit inkludiert man alle Menschen.dachte das wäre hier die Praxis :/"

Das ist faktisch falsch! Es gbit nicht DIE korrekte Form. Man kann schreiben:

  • Zuschauer und Zuschauerinnen
  • Zuschauer/-innen
  • Zuschauer:innen
  • Zuschauer (für die faulen)

Aber niemand wird gezwungen, eine bestimmte dieser Formen zu nutzen.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
08.06.2022 23:49 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 540 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Bleibt das jetzt hier beim diskriminierend Gendern, oder soll ich mich, als non-binärer, mit dem ":" identifizieren, oder darg ich micj nicht in den Bann ziehen lassen?

Die richtige Form ist "Zuschauer", damit inkludiert man alle Menschen.dachte das wäre hier die Praxis :/

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.06.2022 23:43 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.749 | Reviews: 194 | Hüte: 537

Dark war der Hammer, Who am I auch saustarke Genrekost aus Deutschland, hoffe der Lauf geht weiter

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
07.06.2022 23:19 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 155 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Wird heiß erwartet... Nach DARK erwarte ich hier den nächsten Hit, alles andere wäre lächerlich.

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Forum Neues Thema
AnzeigeY