Anzeige
Anzeige
Anzeige

R.E.D. - Älter, härter, besser

News Details Kritik Trailer Galerie
R.E.D. - Älter, härter, besser

Nachdrehs für "R.E.D." angesetzt

Nachdrehs für "R.E.D." angesetzt
6 Kommentare - Mi, 25.08.2010 von Moviejones
Robert Schwentke hat die Stars aus "R.E.D." noch einmal vor die Kamera gezerrt, um einige neue Szenen für den Epilog aufzunehmen.

Kurz und knapp. Bisher verfolgten wir R.E.D. eher beiläufig, doch in letzter Zeit rutscht der Film in unserer Aufmerksamkeit ein wenig nach vorn.

Die wenigen Personen, die bisher etwas von der Comicverfilmung sahen, sind durchweg überzeugt von dem Film und obwohl R.E.D. beim Publikum offenbar gut ankommt, wurden jetzt noch einmal von Regisseur Robert Schwentke Nachdrehs mit Bruce Willis und John Malkovich angesetzt. Unter gewissen Umständen sind Nachdrehs beängstigend, aber bei R.E.D. scheint es eher darum zu gehen, einen Epilog für den Film zu drehen, der nach dem Abspann zu sehen ist. Sozusagen das i-Tüpfelchen für einen hoffentlich ziemlich überdrehten Actionfilm.

Verstecken muss sich R.E.D. auch kaum, denn Schwentke konnte für den Film wirklich eine beeindruckende Besetzung auf die Beine stellen. Bruce Willis, John Malkovich, Morgan Freeman, Helen Mirren, Mary-Louise Parker, Julian McMahon, Richard Dreyfuss, Ernest Borgnine (! ...den gibt's noch?) und Brian Cox bekommt man in der Kombination nicht so leicht. Kein Wunder also, dass auch andere Studios auf Schwentke aufmerksam werden und er sogar für die Regie von Wolverine 2 im Gespräch ist.


Quelle: Slashfilm
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
TheBourne : : Moviejones-Fan
25.08.2010 12:40 Uhr | Editiert am 25.08.2010 - 12:40 Uhr
0
Dabei seit: 28.06.10 | Posts: 510 | Reviews: 1 | Hüte: 1
Der Film war wirklich die Enttäuschung des Jahres für mich. Story, Charaktere, Inzenierung und die Action alles Punkte wo man nur den Kopf schütteln kann. Das einzige was gut rüber kam war die " Düstere Grundstimmung"
Avatar
Shadow1985 : : Barbarischer Youngster
25.08.2010 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 21.08.09 | Posts: 2.714 | Reviews: 1 | Hüte: 0
Das stimmt, zum Glück gibt es ja dann gelegentlich Ausnahmen :-) Bei Kampf der Titanen, als eins der jüngsten Beispiele, war das ja z.B. alles andere als förderlich...
Avatar
TheBourne : : Moviejones-Fan
25.08.2010 12:20 Uhr
0
Dabei seit: 28.06.10 | Posts: 510 | Reviews: 1 | Hüte: 1
Ach so, aber ich hätte da ein gegen Beispiel für dich..

"Blade 1" musste ebenfalls Nachdrehs über sich ergehen lassen nach mittelmäßiger Kritik der Testvorführungen.

Und Blade ist einfach ein geiler Film und gehört mit zu den besseren Comicverfilmungen.
Avatar
Shadow1985 : : Barbarischer Youngster
25.08.2010 12:08 Uhr
0
Dabei seit: 21.08.09 | Posts: 2.714 | Reviews: 1 | Hüte: 0
Sicher, das bei so etwas dann Nachdrehs gemacht werden ist klar. Aber wenn das aus diesem Grund nötig ist, kann man schon fast sicher davon ausgehen, dass der Film schlecht bis mittelmäßig wird. Ich kenne zumindest keinen Film, wo das Gegenteil der Fall war. Darauf wollte ich nur hinaus. :-)
Avatar
TheBourne : : Moviejones-Fan
25.08.2010 11:53 Uhr
0
Dabei seit: 28.06.10 | Posts: 510 | Reviews: 1 | Hüte: 1
"es sei denn, die machen das auf Grund von Negativmeinungen"

gerade deswegen sollten doch Nachdrehs gemacht werden. Damit das Ergebniss zufriedener wird. Verstehe den Sinn deiner Aussage jetzt nicht wirklich.
Avatar
Shadow1985 : : Barbarischer Youngster
25.08.2010 11:45 Uhr
0
Dabei seit: 21.08.09 | Posts: 2.714 | Reviews: 1 | Hüte: 0
Finde ich gut! Auch wenn die da auch ruhig eher hätten dran denken können. wink
Aber Nachdrehs finde ich zunächst eigentlich nie schlimm, es sei denn, die machen das auf Grund von Negativmeinungen vom Testpublikum, oder um sonst noch irgendwie den Film auf links zu ziehen.
Forum Neues Thema
Anzeige