Anzeige
Anzeige
Anzeige
"Um das Franchise zu beschützen"

Neue Kinostarts: "Tarot" kommt früher, "Ballerina" ein ganzes Jahr später!

Neue Kinostarts: "Tarot" kommt früher, "Ballerina" ein ganzes Jahr später!
2 Kommentare - Di, 05.03.2024 von F. Bastuck
Während die Freunde des Horrors sich früher auf "Tarot" freuen dürfen, müssen Actionfans länger auf "Ballerina" warten, dem "John Wick"-Spin-off. Aber hierfür gibt es einen guten Grund.

Dass Kinostarts immer wieder aufs neue angepasst werden, daran haben wir uns spätestens seit der Pandemie gewöhnt. Doch nicht immer werden Filme nur verschoben, manchmal haben wir das Glück, dass sie sogar früher ins Kino kommen.

Sony Pictures hat seinen kommenden Horrorfilm Tarot - Tödliche Prophezeiung in den USA um eine Woche vorgezogen, sodass dieser dort jetzt am 3. Mai in den Kinos startet. Auch in Deutschland kommt der Film eine Woche früher ins Kino, aber dennoch eine Woche nach dem US-Kinostart. Statt am 16. startet er bei uns am 9. Mai in den Kinos.

"Tarot - Tödliche Prophezeiung" Trailer 1 (dt.)

Wesentlich härter getroffen hat es da Ballerina. Das John Wick-Spin-off mit Ana de Armas in der Hauptrolle wurde um ziemlich genau ein Jahr verschoben. Ursprünglich hätte der Film im kommenden Juni starten sollen. Der neue Kinostart für Deutschland ist am 6. Juni 2025.

Die Verschiebung hat wohl einen guten Grund. Nachdem der Film im letzten Jahr fertig gedreht wurde, schaute man ihn sich an und war mit der Qualität wohl nicht zufrieden. Regie geführt hat Len Wiseman, doch dieser bekommt jetzt Unterstützung. Es wurden Nachdrehs angeordnet, die vom John Wick-Regisseur Chad Stahelski beaufsichtigt werden.

Ian McShane äußerte sich in einer Talkshow recht deutlich zum Thema. So seien es keine einfachen Nachdrehs, sondern komplett neue Dreharbeiten, um den Film besser zu machen. Dies sei nötig, um das Franchise zu beschützen.

Übrigens hat sich Ian McShane The Continental nicht angesehen, da die Serie ohne Rücksprache mit ihm oder Keanu Reeves gemacht wurde.

Ausnahmsweise freuen wir uns hier einmal über eine so lange Verschiebung, denn so richtig vertrauen in Len Wiseman hatten wir jetzt nicht und es beruhigt uns etwas, dass Chad Stahelski ihm jetzt unter die Arme greift.

Neben Ana de Armas und Ian MaShane ist auch Keanu Reeves im Film dabei, der zwischen John Wick - Kapitel 3 und John Wick - Kapitel 4 spielen soll. Freuen dürfen wir uns zudem darauf, ein letztes Mal Lance Reddick sehen zu dürfen, der leider im vergangenen Jahr verstorben ist.

Quelle: ComingSoon
Erfahre mehr: #Action, #Horror
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Fischschubser
10.03.2024 18:25 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 2.115 | Reviews: 17 | Hüte: 59

Der Tarot-Trailer haut mich zwar nicht direkt um, aber Potential ist da. Erinnert mich ein wenig an einen, ich glaube, spanischen Horrorfilm und der war wirklich gruselig: Der Sieger bekommt seinen Wunsch erfüllt, aber alle restlichen Mitspieler sterben so wie im Spiel vorhergesagt.

Schade, dass man auf Ballerina noch länger warten muss. Ist natürlich besser, als dass man den nächsten mittelmäßigen Film zu sehen kriegt (wie 355, Anna, Charlies Angels...), aber Mut macht das nicht.

Avatar
Andreas2025 : : Moviejones-Fan
06.03.2024 09:14 Uhr
0
Dabei seit: 22.08.23 | Posts: 106 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Nun es lief ja 2023 erst John Wick 4, da schadet es sicher nicht wenn mal 2 Jahre dazwischen liegen und Ballerina nochmal feinpoliert wird.

Forum Neues Thema
AnzeigeY