"Alien 5" oder "Alien - Awakening"?

Neues "Alien" in Arbeit: Ridley Scott teast Franchise-Zukunft an

Neues "Alien" in Arbeit: Ridley Scott teast Franchise-Zukunft an
15 Kommentare - Di, 08.09.2020 von R. Lukas
Ridley Scott bezweifelt, dass der nächste "Alien"-Film direkt an "Prometheus - Dunkle Zeichen" und "Alien - Covenant" anknüpfen würde. Seiner Meinung nach müsste man vielleicht alles neu überdenken.
Neues "Alien" in Arbeit: Ridley Scott teast Franchise-Zukunft an

Während die Hoffnung auf ein echtes Alien 5 mit Sigourney Weaver als Ellen Ripley immer noch lebt, macht sich Ridley Scott seine eigenen Gedanken zur Zukunft der Alien-Reihe. Beginnend mit Prometheus - Dunkle Zeichen wollte er den Bogen zum originalen Alien schlagen, doch das schwache Abschneiden von Alien - Covenant und die 20th Century Fox-Übernahme durch Disney bereiteten diesem Vorhaben ein abruptes Ende. Ob wir Alien - Awakening, den geplanten dritten Teil der Prequel-Saga, jemals zu Gesicht bekommen werden, ist fraglich.

Das sieht Scott selbst auch so, aber er bestätigt immerhin, dass ein weiterer Alien-Film in Arbeit ist. Nur vielleicht ein ganz anderer: Man habe versucht, das Rad mit Prometheus - Dunkle Zeichen und Alien - Covenant neu zu erfinden, sagt er. Ob man direkt darauf zurückkommen werde oder nicht, sei ungewiss, da Prometheus das Franchise sehr gut aufgeweckt habe. Man müsse sich fragen, ob dem Alien selbst, dem Facehugger und dem Chestburster die Puste ausgegangen sei. Ob man das Ganze überdenken und das Wort Alien nur noch zur Franchise-Kennzeichnung benutzen sollte. Das, so Scott, sei immer die fundamentale Frage. Wir sind schon gespannt auf die Antwort...

Quelle: Forbes
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
09.09.2020 14:27 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.543 | Reviews: 0 | Hüte: 50

Pfoten weg, Ridley! Du hast nach - dem wirklich tollen - Erstling Prometheus leider mit Covenant so ziemlich alles an die Wand gefahren. Entweder miit frischem Wind (Blomkamp, *hust*) oder ganz sein lassen - aber bitte nicht mehr unter Herrn Scott.

Allerdings bezweifle ich, dass es unter dem Maus-Konzern jemals wieder einen Alien-Film geben wird.

Avatar
TiiN : : Pirat
08.09.2020 17:07 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.863 | Reviews: 130 | Hüte: 305

Für mich ist Prometheus ein richtig guter Film, leider hat Covenant es verbockt wie meine Vorredner schon anmerkten. Trotzdem hätte ich mir einen abschließenden Teil gewünscht, damit diese Erzählung einfach rund wird - sofern das möglich war.

Jedenfalls klingen Ridley Scotts Aussagen so, dass er sehr unzufrieden mit Disney ist und vieles nicht mehr machen darf. Facehugger und Chestburster - etwas, was man natürlich nicht im Familienprogramm haben möchte. Wenn es tatsächlich diese Disney Version von Alien gibt dann befürchte ich eine generische Action-Abenteuer-SciFi-Story die niemand groß überrascht.

Ridley Scott hat es sicher mit Covenant verbockt, aber ich denke Disney ist auch nicht gerade förderlich für das Franchise.

Zum Alien 5 Wunsch:

Ich bin da raus - das ist genau der Fan-Service wie wir ihn in den letzten Jahren so viele Male hatten und es fühlte sich fast immer furchtbar an. Bekannte Helden von früher schlüpfen in ihre alten Rollen und winken nochmal in die Kamera, natürlich etwas selbstironisch weil man ja alt geworden ist. Darauf kann ich verzichten. Ellen Ripley hat mit Alien³ ein rundes Ende bekommen.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.09.2020 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.227 | Reviews: 148 | Hüte: 470

Da bin ich bei Manisch. "Prometheus" trug ja schon nicht mehr das "Alien" im Titel und verzichtete zu großen Teilen auf die Xenomorphen. "Covenant" drehte sich primär um die Androiden, während das Alien mehr langweiliger Ballast war, und heißt wahrscheinlich nur "Alien: Covenant", um die von "Prometheus" enttäuschten Fans zurück ins Boot zu holen. In diese Richtung kann es also genauso gut auch mit dem nächsten Film weitergehen, für mich am liebsten auch der Abschluss der Trilogie.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
xDieckoWx : : Moviejones-Fan
08.09.2020 16:10 Uhr
0
Dabei seit: 25.12.13 | Posts: 88 | Reviews: 1 | Hüte: 2

Jede News zu einem weiteren Alien-Film in dem Scott involviert ist, lässt mich nur mit der Stirn runzeln. Erst lässt er Bloomkamp Teil 5 nicht machen, nachdem alle Teil 5 mit Weaver-Comeback haben wollten. Dann verhunzt er nicht nur seine damals angedachten 1. Teil einer neuen Alien Trilogie, die zu Alien führen sollte, sondern schafft es auch noch, dadurch Prometheus in die Bedeutungslosigkeit zu bringen. Und dann diese News... ich hoffe er lässt einfach die Finger davon, dann lieber nochmal ein Film in Richtung "Der Marsianer".

"Eine Motte ist auch nur ein hässlicher Schmetterling, du Rassist"

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
08.09.2020 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.105 | Reviews: 8 | Hüte: 27

Ich bin aber, obwohl ich "Covenant" verabscheue, der Meinung das man eigentlich die Trilogie zu nem Abschluss hätte bringen müssen. So ist das jetzt auch wieder Mist.

Was das Franchise angeht... meiner Meinung nach ist hier schon seit Jahren eine Staffelübergabe notwendig um überhaupt mal wieder etwas frischen Wind reinzubekommen.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
08.09.2020 15:57 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.928 | Reviews: 0 | Hüte: 89

@Mindsplitting

Ähnlich scheint das auch DISNEY zu denken ^^

Genauso sieht es aber auf jeden Fall jeder Fan der ALIEN Reihe. Das Scott überhaupt noch involviert ist, ist das große Fragezeichen hinter dem Warum

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
08.09.2020 15:38 Uhr
1
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 830 | Reviews: 0 | Hüte: 43

Vielleicht wollen die Fans ja einfach keinen Anspruchsvollen Alien Film mit Gottkomplex. Vielleicht wollten die Fans ja einfach nicht diese entmystifizierung dieser furchterregenden und instinktiv handelnden feindseeligen wesen.

Das Covenant gefloppt ist, geschah zurecht. Zu viele hirnrissige Lücken zum Vorgänger. Die gesamte zweite Hälfte des Films habe ich mich gefragt ob Scott einen Schlaganfall hatte. Oder ob er es womöglich mit voller Absicht an die Wand gefahren hat damit ja keiner nach ihm die Chance bekommt einen "klassischen" Alien Film zu machen.

Das Wesen, das Alien an sich fasziniert mich auch heute noch, aber wenn dann gucke ich doch lieber die Klassiker.

Prometheus war so vom Anfang her nicht verkehrt, man findet was, verrät aber nicht all zu viel. Prometheus 2 hätte die Konstrukteure ein bisschen näher beleuchten können, aber nein, was macht Scott: Killst die Mystischen Wesen sofort aus der Mainstorline, Killt die Hauptdarstellerin die eigentlich im Alleingang den Film getragen hat und Killt im gleichen Atemzug noch jeden Mythos rund um das Alien.

Sorry, aber das kann nur Absicht gewesen sein. Er war sauer das man Bloomkamp einen Film drehen lassen wollte, insistiert und hat den Karren vor die Wand fahren lassen bevor er zu alt ist seinen Morgenkaffee ohne Schnabeltasse zu trinken.

Avatar
mor : : Moviejones-Fan
08.09.2020 15:34 Uhr
0
Dabei seit: 29.05.19 | Posts: 194 | Reviews: 1 | Hüte: 1

KIs nerven nur noch.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
08.09.2020 15:25 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 564 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Ach einfach Netflix geben und eine Animeserie daraus machen.

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
08.09.2020 13:53 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 681 | Reviews: 8 | Hüte: 26

Wenn man sich die letzten beiden Film anschaut, macht es sogar halbwegs Sinn, wenn es einen Alien-Film ohne Aliens gäbe. Schließlich haben die sich mehr um die Androiden gedreht bzw. um die Frage der Schöpfung und was das Menschsein ausmacht. Da ist der ganze Alien-Horror-Kram fast kontraproduktiv, da zu platt.

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
08.09.2020 13:27 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.928 | Reviews: 0 | Hüte: 89

Im Interview springt einen förmlich der Groll Scotts an, der sicher sauer ist, weil Disney NEIN zu einem weiteren Teil von ihm ist.

Auch ansonsten liest man wieder raus, wie wirr er im Kopf sein muss. Nichts halbes, nichts ganzes. Scott lässt keinen an ALIEN ran, will aber selber kein ALIEN mehr machen, doch DISNEY fährt ihm in die Parade. Dauert nicht lang, dann lesen wir das Scott nichts mehr mit Alien zu tun haben will, aber er wird weiterhin als Produzent dabei sein.

Frag mich eh, welch verrückter Kopf dem Scott Recht gab es sei sein Baby. Denn korrekt ist es das Baby von Dan O Bannon! Und dann kommen Walter Hill, wie auch David Giler.

Avatar
theMagician : : Steampunker
08.09.2020 12:37 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.574 | Reviews: 0 | Hüte: 48

Worst News ever.
Begraben und in Frieden ruhen lassen. Das Franchise ist Tod.

Vielen Herr Scott

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
08.09.2020 11:27 Uhr
1
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.138 | Reviews: 2 | Hüte: 29

Ach kommt schon..

Macht jetzt verdammt noch einmal die Trilogie rund um Prometheus fertig oder lasst es bleiben. Keiner braucht noch ein Neustart oder Remake oder sonst was!

Was neues anfangen, wo man noch was offen hat ist einfach verarsche für alle Fans.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
08.09.2020 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.331 | Reviews: 12 | Hüte: 75

Ach Ridley, du hast doch dein eigenes Franchise so gegen die Wand gefahren.lass einfach gut sein.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.09.2020 10:47 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.653 | Reviews: 30 | Hüte: 137

Pssst... Alien3 Remake. aber ich habs nicht gesagt.

Just. do it ;)

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema