Anzeige
Anzeige
Anzeige

Alien

News Details Reviews Trailer
Angefangen hatte man

Noah Hawley liefert Update zur "Alien"-Serie + Timothy Olyphant an Bord (Update)

Noah Hawley liefert Update zur "Alien"-Serie + Timothy Olyphant an Bord (Update)
6 Kommentare - Do, 30.11.2023 von N. Sälzle
Ein wenig Material hatte man bereits vor dem Streik gedreht, doch so richtig geht es dann wohl erst 2024 los. Und schon wächst auch der Cast an.

++ Update vom 30.11.2023: Und da gesellen sich schon die nächsten zum Cast. Laut Variety soll damit der Maincast der Alien-Serie nun vollzählig sein. Babou Ceesay, Jonathan Ajayi, Erana James, Lily Newmark, Diêm Camille und Adrian Edmondson runden die ganze Sache ab.

++ Update vom 29.11.2023: Mit David Rysdahl (Fargo) hat die Alien-Serie einen weiteren Neuzugang gebucht. Bei dem Part, den er spielt, soll es sich um eine Hauptrolle handeln, allerdings liegen keine Details hierzu vor.

++ Update vom 28.11.2023: Von Deadline berichtet, aber noch nicht offiziell bestätigt: Timothy Olyphant hat sich eine Rolle in der Alien-Serie geschnappt. Details zu seiner Rolle liegen nicht vor, allerdings behauptet die Quelle von Deadline, er spiele einen Synth namens Kirsch, der als Mentor für Wendy (Sydney Chandler) fungiert.

++ News vom 20.11.2023: Eigentlich hatten die Dreharbeiten zur Alien-Serie von Noah Hawley bereits begonnen und obwohl die Serie damals Schlagzeilen machte, weil Darsteller verpflichtet wurden, die nicht den SAG-AFTRA-Bedingungen unterliegen, wurde auch dieses Projekt von den Streiks früher oder später in die Knie gezwungen.

Nun, da wieder gedreht werden darf, meldete sich Hawley in einem Interview mit Deadline zu Wort und erklärte, dass man davon ausgehe, dass die Dreharbeiten zur noch titellosen Alien-Serie im Januar oder Februar 2024 fortgesetzt würden. Man versuche die Produktion so schnell wie möglich wieder ans Laufen zu bringen, so der Serienschöpfer. Man drehe in Bangkok, was sozusagen am anderen Ende der Welt liege, los gehe es im neuen Jahr.

Wie Hawley ebenfalls erklärte, hätte man etwa die erste Stunde der Serie gedreht, ehe die Streiks alles lahmgelegt hätten. Entsprechend hätte man also zumindest ein wenig Material gehabt, mit dem man hätte herumspielen und das man hätte editieren können.

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
29.11.2023 11:27 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.685 | Reviews: 254 | Hüte: 620

Ich bin ein bißchen zwiegespalten, Hawley kann eigentlich sehr gute Serien drehen, hat er mit Fargo gezeigt, hat er mit Legion gezeigt, aber manchmal ist er dann doch zu verkopft fürs Publikum und das schmälert dann die Außenwahrnehmung, siehe wieder die beiden oben genannten Serien, spätere Staffeln, und auch Lucy in the Sky. Alien und vor allem die Prometheus Geschichte bieten durchaus Stoff für verkopftes Storytelling, also mal sehen.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
29.11.2023 10:51 Uhr | Editiert am 29.11.2023 - 11:00 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 335 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@Lordoss

Wie wahr. Zumal es ja eigentlich nicht um die Aliens ging. Es schlüpfte zwar eines, das spielte aber keine große Rolle.

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Avatar
Lordoss : : Moviejones-Fan
21.11.2023 07:15 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.23 | Posts: 50 | Reviews: 0 | Hüte: 0

"Man kann nur hoffen, das der titelgebene Xenomorph auch ausreichend zu sehen sein wird...so eine Nebelkerze wie seinerzeit "Prometheus"" "Wo "Alien" drauf steht, sollte auch Alien drin sein."

Äh ja, bei Prometheus stand ganz fett davor ALIEN.

Avatar
MB80 : : Black Lodge Su
20.11.2023 21:17 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.888 | Reviews: 44 | Hüte: 254

"Man kann nur hoffen, das der titelgebene Xenomorph auch ausreichend zu sehen sein wird."

Das Original war ja bekanntlich auch so stark weil man ihn quasi 24/7 vor der Linse hatte.

Not...

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
base332 : : Moviejones-Fan
20.11.2023 18:47 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Posts: 248 | Reviews: 0 | Hüte: 1

hatte vor 1-2 jahren mal ne aussage von r. scott gelesen das man sich darauf freuen könne eine mensch-alien körper tausche sache zu erleben...

außerdem merkt er selbstverständlich an das die serie niemals so gut werde wie sein alien film...

muss echt sagen ich finde ridley scott unglaublich unsymapthisch xD

sofern die info noch korrekt ist soll die serie zum ende des 21 jahrhunderts spielen "ergibt für mich wenig sinn" es sei denn man hat vor die filme oder zumindest den ersten in ein anderes licht erscheinen zu lassen

Gedanken sind geistige Vögel

Avatar
vorhees103 : : Moviejones-Fan
20.11.2023 10:09 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.23 | Posts: 8 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Man kann nur hoffen, das der titelgebene Xenomorph auch ausreichend zu sehen sein wird. Ich habe gelesen, dass man weitestgehend darauf verzichten möchte. Sollte sich das bewahrheiten, und die Serie wird so eine Nebelkerze wie seinerzeit "Prometheus", kann ich eh drauf verzichten. Wo "Alien" drauf steht, sollte auch Alien drin sein. Bin gespannt ob Noah Hawley hier so gut ist wie mit "Fargo".

Forum Neues Thema
AnzeigeY