Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Red Sparrow

News Details Kritik Trailer Galerie
Jennifer Lawrence als gnadenlose Agentin

"Red Sparrow" manipuliert durch Spots, Clips & Featurettes (Update)

"Red Sparrow" manipuliert durch Spots, Clips & Featurettes (Update)
1 Kommentar - Do, 22.02.2018 von N. Sälzle
In "Red Sparrow" präsentiert sich Jennifer Lawrence eiskalt und knallhart. Knallhart ist aber auch die Manipulation, die in dem Film getrieben wird, das veranschaulichen neueste Materialien bestens.
"Red Sparrow" manipuliert durch Spots, Clips & Featurettes

Update 2: Im nächsten Red Sparrow-Clip geht es mal nicht zur Sache, sondern ganz nachdenklich zu. Ein ruhiger Moment mit Jennifer Lawrence und ihrer Filmmutter Joely Richardson (Verblendung), den ihr unten miterleben könnt.

++++

Update: Ob sich die beiden Lawrences - Jennifer Lawrence vor der Kamera und Francis Lawrence wie bei drei der vier Tribute von Panem-Film dahinter - das so vorgestellt hatten? An Red Sparrow scheiden sich die Geister. Die ersten Kritiken und Meinungen schwanken zwischen "spannend ohne Ende" und "die reinste Folter". Für die einen ist es ein erwachsenes Meisterwerk, für die anderen ein überlanger Langweiler. Und dann gibt es noch diejenigen, die dem Film Positives abgewinnen können, auf der anderen Seite aber auch hart mit ihm ins Gericht gehen. Ambitioniert und äußerst brutal soll er jedenfalls sein.

++++

Da redet Tessa Thompson gerade noch über toughe Frauen, und schon tritt Jennifer Lawrence auf den Plan. Dass man sich mit ihr in Red Sparrow besser nicht anlegt, das hat sie in zwei Trailern und einem Super-Bowl-Spot schon unter Beweis gestellt. Mit zwei Featurettes, einem Clip und drei TV-Spot geht es nun kurz vorm Kinostart weiter.

Die erste dieser Featurettes trägt den Titel "Meet Dominika" und legt den Fokus auf Lawrences Charakter Dominika Egorova, die als Prima Ballerina ihren Körper an seine Grenzen getrieben hat. Als eine Verletzung ihre Karriere beendet, wird sie dazu gedrängt, sich als Rekrutin der Sparrow School anzuschließen, einem Geheimdienst, der außergewöhnliche junge Menschen dazu ausbildet, ihren Körper und Geist als Waffe einzusetzen. 

Dominika steht das harte und kranke Training durch, sie wird gar zum gefährlichsten Sparrow, den die Schule je hervorgebracht hat. Vor ihrer größten Herausforderung steht sie allerdings erst, als sie die Person, die sie war, und die Macht, die sie nun besitzt, miteinander in Einklang bringen muss, während ein amerikanischer CIA-Agent (Joel Edgerton) behauptet, er sei einzige Person, der sie vertrauen kann.

Die zweite Red Sparrow-Featurette über die Kunst der Manipulation ist aber nicht minder spannend und entführt uns ebenso in die Welt, in der wir Lawrence ab dem 1. März auf der großen Leinwand erleben können.

Quelle: 20th Century Fox
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
18.02.2018 08:55 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 145 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Irgendwie macht mich das nur noch neugieriger auf den Film. "Erwachsenes Meisterwerk" hört sich ja schon mal ganz gut an, und viele fanden ja auch schon the Hateful Eight langweilig (für mich einer der spannendsten Filme überhaupt).
Nachdem mir mother! - entgegen meiner eigenen Erwartungen - sehr gut gefallen hat vertraue ich einfach mal auf Jennifer Lawrence. smile Sie hat mich eigentlich noch nie komplett enttäuscht. Auch wenn in letzter Zeit viele Ihrer Filme umstritten waren.

Forum Neues Thema