Anzeige
Anzeige
Anzeige

Marvels Daredevil

News Details Reviews Trailer Galerie
Warum es keine großen Crossover gab

Showrunner über "Daredevil" Staffel 3: Die Konfrontation mit der Angst

Showrunner über "Daredevil" Staffel 3: Die Konfrontation mit der Angst
8 Kommentare - Mi, 24.10.2018 von S. Spichala
"Daredevil" Staffel 3 konzentriert sich sehr auf das Charakterdrama der Hauptfiguren, größere Crossover fand Showrunner Erik Oleson zu ablenkend. Hier, was er noch über die neue Season zu sagen hat.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Kaum ist Marvels Daredevil Staffel 3 bei Netflix raus, wird munter Showrunner Erik Oleson über die neue Season ausgequetscht und wie es danach weitergehen kann. Derbe Spoiler voraus, also wirklich erst nach Sichtung der neuen Runde lesen. Nach zwei Jahren ist Matt Murdock aka Daredevil (Charlie Cox) mit der dritten Staffel zurück, doch isolierter denn je:

Denn zu Beginn von Marvels Daredevil Staffel 3 will Matt ohne Foggy (Elden Henson) und Karen (Deborah Ann Woll) auskommen, was Oleson mit seinem Hauptthema begründet: Wie uns Ängste gefangen halten und wie man dem entgegen wirke. Bei Matt sei es die Angst, von denen verlassen zu werden, die ihm am nächsten stehen. Doch im Verlauf findet er zu ihnen zurück, und das hilft ihm später auch, sich nicht in seiner dunklen Seite zu verlieren. Karen kämpfe mit der Angst, kein guter Mensch zu sein, und Foggy damit, seine Familie zu enttäuschen. Oleson wollte mit der neuen Season auch aktuelle politische Entwicklungen wie den (erneuten) Aufstieg von Tyrannen in den USA und anderswo und die Folgen adressieren. Und so weisen Karen und Foggy den Ausweg, der auch im Realen gegen die Manipulation mächtiger Herrscher, die mit unseren Ängsten spielen, helfe: Foggy repräsentiere das Gesetz, an dem er unerschütterlich festhalte, Karen die freie Presse. Die dritte Komponente sei gemeinsames Handeln, das werde durch die Reunion des Trios repräsentiert. Manche Aktionen von Fisk habe er aus Putins Drehbuch entnommen, dazu gehöre auch die Ray-Story.

Da ihm für Marvels Daredevil Staffel 3 ein spannendes Thrillerdrama mit dem Fokus auf die Charaktere wichtig war, wollte Oleson auch keine größeren Crossover mit anderen Marvel-Figuren der Netflix-Serien haben. Kleinere gibt es dennoch, die aber nicht zu sehr von der Haupthandlung ablenken sollten. Wären jedoch die anderen Marvels The Defenders-Superhelden aufgetaucht, hätte das auch der Superheld gegen Oberschurke-Balance geschadet. Schließlich müsse der Schurke dem Superheld auch gefährlich werden können, das sei schwierig, wenn dieser Verstärkung durch einen kugelsicheren Mann, eine unbesiegbare Frau und einen Kung Fu-Meister bekäme.

Auch Wilson Fisk aka der Kingpin (Vincent D’Onofrio) kämpfe mit einer Angst: der Liebe von Vanessa (Ayelet Zurer) nicht wert zu sein. Darum sei sie sein Motiv, alles daran zu setzen, die volle Macht zurück zu gewinnen und sie aus dem Exil zurückzuholen. Vanessa wiederum begreife, dass sie Fisk nicht wie ein Kunstwerk betrachten kann, ohne Farbe an die Finger zu bekommen. Und Fisk daher für eine Lebenspartnerschaft auch eine Partnerschaft bei den kriminellen Machenschaften nahelegt. Zu welchem Highlight-Moment dies für Fisk führt, spoilern wir hier nicht, Kenner wissen, was wir meinen.

Oleson freute sich auch sehr, mit Marvels Daredevil Staffel 3 eine Originstory mit der von Dex aka Bullseye (Wilson Bethel) erzählen zu dürfen, es sei ihm dabei wichtig gewesen, den Weg zum ikonischen Superschurken menschlich zu beginnen. Dex hätte mit seiner Borderline-Persönlichkeit einen Platz in der Gesellschaft finden können als FBI SWAT-Scharfschütze, wäre er dann nicht in Fisks manipulative Finger geraten. Auch Karens Hintergrund erfinden zu dürfen sei ein tolle Herausforderung gewesen: es habe in den ersten beiden Staffeln zwar Hinweise gegeben, doch es sei gar nicht einfach gewesen, diese zu einer schlüssigen Geschichte zu bündeln. Er sei ziemlich stolz auf das Ergebnis und Episode 10 sei daher auch eine seiner Lieblingsfolgen.

Für das Finale von Marvels Daredevil Staffel 3 habe man mehrere Versionen durchgespielt, durchaus auch welche, in denen Fisk oder Vanessa sterben. Doch es gebe noch mehr Geschichten über Fisk, Bullseye und Vanessa zu erzählen, daher habe man keine der Figuren jetzt schon aus der Serie fallen lassen wollen. Zudem sollte das Finale auch Hoffnung transportieren, weshalb man Daredevil nicht ganz der dunklen Seite verfallen lassen wollte. Das passt bezüglich des Überlebens der Schurken dazu, dass es einen Marvel-Plan bis mindestens Staffel 5 geben soll, für die es auch noch genug Stoff mit Fisk und Biullseye in den Vorlagen geben würde...

Wir haben das lange Interview relativ frei wiedergegeben, genauer und mit noch mehr Infos könnt ihr alles beim Klick auf die Quelle unten nachlesen.

Quelle: THR
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
24.10.2018 18:03 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.674 | Reviews: 0 | Hüte: 105

@MobyDick

Ich auch. Ebenfalls was du zu SPUK IN HILL HAUS sagst

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
24.10.2018 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

@MobyDick:

Alles klar, ich bin auf dein Urteil gespanntwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.10.2018 13:01 Uhr | Editiert am 24.10.2018 - 13:05 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.358 | Reviews: 165 | Hüte: 495

Ich werde euch beide auf dem Laufenden halten, was ich an der dritten Staffel auszusetzen habe, sobald ich nächsten Monat damit mal anfange... Und glaubt mir, ich finde das Haar in der Suppe - und sei es nur um euch zu ärgern -p

Und jetzt im Ernst: ich freue mich ungemein, dass sie mit Daredevil anscheinend nach wie vor mehr richtig als falsch machen und meine Vorfreude ist jetzt schon enorm, aber ich habe mir fest vorgenommen, erst Better Call Saul, dann Spuk in Hill House in der Halloween Woche und danach erst mal Maniac anzuschauen, dazwischen schiebe ich vielleicht noch die eine oder andere Amazon Serie oder Film (illiang the Wolf Brigade zB) rein, bleibt nicht viel Platz, Daredevil mal kurz zwischendrin zu bingen...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
24.10.2018 12:54 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

@MisfitsFilms:

Ich würde mal sagen, dem ist nichts hinzuzufügencoolsmile

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
24.10.2018 12:45 Uhr
1
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.674 | Reviews: 0 | Hüte: 105

@sublim77

Absolut! Bin so angefixxt gewesen gleich von der ersten Minute an!! Hoffe nur das es nicht wieder so lange dauert bis Staffel 4. Allerdings wenn es nötig ist für die Qualität, warte ich doch auch gerne.

Für mich unangefochtene Nummer 1 der Marvel/Netflix Serien

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
24.10.2018 09:50 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

@MisfitsFilms:

Bin wieder vollkommen deiner Meinung. Sehe und empfinde das exakt genauso

Super Sachecool

Ich denke, dass es nicht viele geben wird, die das anders sehen. Und wenn, dann bin ich echt mal gespannt, wieso? Denn nach meinem Empfinden, gibt es an Daredevil-Staffel 3 nichts wirklich gravierendes auszusetzen. Im Gegenteil, ich war schon lange nicht mehr so gespannt auf eine nächste Staffel, wie hier. Für mich, ein absoluter Volltreffer.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
24.10.2018 09:37 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.674 | Reviews: 0 | Hüte: 105

@sublim77

Bin wieder vollkommen deiner Meinung. Sehe und empfinde das exakt genauso

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
24.10.2018 07:24 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

Daredevil ist zur Zeit die einzigste Marvel/Netflix Serie, bei der bei mir echtes Binge-Fieber aufgekommen ist. Während ich hier die nächste Folge kaum erwarten konnte, "zwinge" ich mir die Folgen der anderen Marvel-Serienhelden mehr oder weniger rein. Warum auch immer, schafft man es bei Daredevil interessante Figuren zu erschaffen, ihre Charakterentwicklung spannend zu erzählen und die richtige Mischung aus Dramaturgie und Action zu finden. Für mich ist die dritte Staffel die bisher beste, sowohl von Daredevil, als auch von allen "Defenders" (inklusive Punisher) zusammen.

So kann es gerne weitergehen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema
Anzeige