Anzeige
Anzeige
Anzeige
Netflix-Trailer & EW-Update

"Thunder Force"-Trailer zum Lachen, Nostalgie mit "Space Jam 2"-First Look (Update)

"Thunder Force"-Trailer zum Lachen, Nostalgie mit "Space Jam 2"-First Look (Update)
17 Kommentare - Di, 09.03.2021 von N. Sälzle
Unglaublich viele Bilder kommen auf all jene zu, die auf "Space Jam 2" warten. Netflix liefert unterdessen den "Thunder Force"-Trailer.

++ Update vom 08.03.2021: Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Space Jam 2 eine "neue" Lola zeigen wird. Außerdem wurde eine andere Figur offenbar vollkommen außen vor gelassen.

Wie unter anderem der Hollywood Reporter berichtet, wird Pepé Le Pew nicht in Space Jam 2 in Erscheinung treten. Und auch in künftigen Warner Bros.-Projekten ist er nicht mehr eingeplant. Dies sei der Tatsache geschuldet, dass Pepé Le Pew dem weiblichen Geschlecht oftmals ungewollte und vor allem aufdringliche Avancen machte, die sehr aufgezwungen herüberkamen.

++ News vom 05.03.2021: Bevor Ulknudel Melissa McCarthy das Marvel-Universum aufmischt, übte sie mit Thunder Force ihr Superhelden-Dasein. Für Netflix stand sie gemeinsam mit Octavia Spencer für Thunder Force vor der Kamera. Ab 9. April können wir uns selbst davon überzeugen, wie sich die beiden Damen im Team und mit Superkräften ausgestattet schlagen. Mit dem Trailer gibt es immerhin schon mal einen Vorgeschmack auf die Action-Comedy:

"Thunder Force" Trailer 1 (dt.)

Erster Blick auf "Space Jam 2"

Und da ist es endlich soweit. Seit Jahren befindet sich Space Jam 2 in Arbeit, nun gibt es den ersten Blick auf das Sequel, in dem LeBron James von Michael Jordan übernimmt. Entertainment Weekly platziert Space Jam 2 auf dem neuesten Cover und bietet einige weitere Eindrücke - natürlich mit James und den Looney Tunes.

Während man einerseits den Film von einst ehren möchte, geht man bei Space Jam 2 auch neue Wege. So wird James von einer künstlichen Intelligenz (Don Cheadle) in eine virtuelle Welt gezogen, das "Server-verse". Dort findet ein Großteil des Spaßes statt.

Aber auch anderweitig geht man neue Wege. So überarbeitete man Lola, die im Original noch stark sexualisiert dargestellt wurde. Heutzutage sei es laut Regisseur Malcolm D. Lee wichtig, eine autentische, starke und fähige weibliche Figur abzubilden. Deshalb erhielt Lola ein umfangreiches Update.

Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
17 Kommentare
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
10.03.2021 21:51 Uhr
1
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 807 | Reviews: 7 | Hüte: 111

Dazu fällt mir das hier ein: Baby erntet Shitstorm wink

Leider gar nicht so weit von der Realität entfernt.

Avatar
Elwood : : Toyboy
10.03.2021 16:57 Uhr | Editiert am 10.03.2021 - 17:49 Uhr
1
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 973 | Reviews: 6 | Hüte: 134

@MobyDick

Das beides unter einen Hut zu bringen...

Da habe ich mich wohl nicht klar genug ausgedrückt, denn ich wollte das Stinktier in keinster Weise mit diesen gruseligen Typen gleichsetzen sondern vielmehr sagen, dass die sich ihn, in ihrer verschrobenen Weltsicht, aneignen werden.

Ansonsten halte ich Pepe nicht für entwicklungsgefährdend, ich mochte ihn in seiner nervig aufdringlichen und unlustigen Art nur einfach noch nie.

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.03.2021 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.124 | Reviews: 146 | Hüte: 472

Elwood

Ich hoffe doch, das war teilweise Ironie ? :-)

Falls nicht: Was hat dir den Pepe getan, dass du ihn so angehen musst, und dann auch noch mit den Incels in einen Topf wirfst? Wir haben hier auf der einen Seite einen aufdringlichen Gigolo, der sich seiner nennen wir sie mal "Qualitäten" entweder nicht bewusst ist oder sie ihm egal sind, und der im Prinzip Liebe predigt (irgendwie, ne?). Und auf der anderen Seite eine Gruppe von verbitterten, verhärteten quasi "junger" Männer, die eine gewisse Hasskultur entwickelt haben und wenn sie zurückgewiesen werden in ihrem stillen Kämmerchen sich zusammenrotten und Böses machen.

Das beides unter einen Hut zu bringen, ist schon alleine deswegen unsinnig, weil Pepe aus einer ganz anderen Zeitrechnung kommt, ungefähr jene Zeit als Tex, Avery und wie sie alle heissen einen cartoonesquen erwachseneren (sprich frivoleren) gegenentwurf zum zahmen Disney Produkt generierten und so ihre eigene Niche definierten. Es spricht meines Erachtens gar nichts dagegen, Pepe zu modernisieren und trotzdem den Charmeur sein zu lassen, als ihn komplett in den Giftschrank zu packen.

und das alles ohne ihn gleich als Incel 1.0 zu diffamieren. Dann müsstest du auch Tom aus den Cartoons, wo er um eine gewisse Katzendame kämpft und sich zum Esel macht, ebenso in so eine Schiene packen. Oder den Wolf, der ja sogar in Jim Carreys maske so oft zitiert wird, sobald Cameron Diaz das Bild betritt. und so weiter...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.03.2021 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.197 | Reviews: 37 | Hüte: 557

@Elwood
Mir war nur bewusst, dass zu Beginn der Filme ein Disclaimer erscheint. Diese Botschaft finde ich persönlich gesagt nicht schlimm. Aber wenn der Film deswegen auf einem Kidsprofil gesperrt ist, dann gute Nacht...

@Shred
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe (die News war auf MJ), dann wird die Flinte (oder wurde ?) von Elma zukünftig durch was anderes ersetzt.

Avatar
Elwood : : Toyboy
10.03.2021 04:39 Uhr | Editiert am 10.03.2021 - 04:53 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 973 | Reviews: 6 | Hüte: 134

Damit hat der gute Pepé dann wohl alle Chancen, zum Maskottchen der Incels zu werden. Würde ja auch passen, son Skunk.

Mir wird er nicht fehlen, der aufdringliche, übergriffige und unlustige Stinker!

@Duck-Anch-Amun

Dann telefonieren mir nach Anaheim und wollen auch den Radikalstift...

Da musst du gar nicht erst anrufen, denn den benutzen die schon lange fleißig. Versuch doch mal, mit einem Kids-Profil auf Disney+ Peter Pan, Aristocats oder Dumbo zu gucken...

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
09.03.2021 20:06 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.409 | Reviews: 13 | Hüte: 78

@Duck-Anch-Amun

ach, Elmer Fudd steht auch schon auf der Abschussliste? Hatte mich schon gefragt wie lange der eigentlich noch mit seiner Flinte jagen darf. Ich denke irgendwann kann man so ziemlich jede Cartoonfigur abschaffen, denn früher oder später wird man sich von jeder Figur oder Serie provoziert fühlen. Ob gewollt oder nicht. Ich kann es noch bei Cartoons wie Betty Boob verstehen die wirklich zum Teil sehr grenzwertig waren, aber die aktuellen Entwicklungen geben mir manchmal wirklich das Gefühl meine ganze Kindheit sei nur von Perversion geprägt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
09.03.2021 18:56 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.197 | Reviews: 37 | Hüte: 557

Nachdem Elmer Fudd als Jäger schon nicht mehr von WB gewollt ist, setzt die Geschichte um Pepé Le Pew dies allem schon die Krone auf. Lola war natürlich sexy - wenn man Cartoons diese Eigenschaft zusagen kann, es war aber halt auch so, dass sie die "Männer" ziemlich bedeppert hat aussehen lassen.

Weitere Ideen für die Zukunft, wenn sie nicht schon so unternommen wurden:

  • die schnellste Maus von Mexiko? Natürlich ganz klar, dass Speedy Goncalez eine rassistische Figur ist...bitte gleich auch ne Memo an Dreamworks, dass man Shreks 2 löschen sollte (Gestiefelter Kater)
  • der Kater möchte das süße Vögelchen fressen - ich sehe da eher den von trieben getriebenen Mann, der das kleine Mädchen "vernaschen" möchte
  • Yosemite Sam - rothaarig, kleinwüchsig und mit gefährlichem Temperament! Das kann man so stehen lassen
  • Schweinchen Dick - SCHWEINCHEN DICK...eine Figur die uns alle zum übertriebenen Fleischkonsum verleitet!
  • Koyote - Selbstmord, Mord oder doch eher Hang zur Waffengewalt?
  • TAZ oder sollte ich besser sagen ADHS?

Ich muss wohl das größte Schwein (da haben wir es schon wieder) sein, welches diese Welt je gesehen hat! Schließlich bin ich mit diesen Figuren groß geworden, also kann was nicht mit mir stimmen. Ich ziehe mich jetzt mit Marvin, dem schwarzen (!) Marsmenschen zurück, und schaue mir die alten Videokassetten an.

Dann telefonieren mir nach Anaheim und wollen auch den Radikalstift für Entenhausen. Dieser Inzest dort reicht uns beiden schon lange! Und macht aus Micky und Goofy endlich ein Paar!

Avatar
CMetzger : : The Revenant
09.03.2021 16:04 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.107 | Reviews: 11 | Hüte: 192

Jericho, Hut dafür. ;)
Das klingt für mich immer mal wieder nach den jüngeren Leuten, die einfach nicht wissen, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen... das sind die, die in Insta und Snapchat Storys posten und ihre "Freunde" fragen, was sie essen sollen. weil sie sich einfach nicht festlegen können... und um dazu zu gehören ist es wohl aktuell Trend diese Keywords zu unterstützen... und stell dir mal vor, eine Dame von 27, die nichts mir ihrem Leben anzufangen weiß, und Hauptberuflich Tochter und Hobby Influencerin ist, schafft es, dass sie der Grund dafür ist, dass Lola Bunny in Space Jam 2 keine knappen Shorts mehr trägt, sondern dieses übergroße Trikot... Erfolg... purer Erfolg... dafür gibt es mit Sicherheit jede Menge Clicks...

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
09.03.2021 15:56 Uhr
1
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.206 | Reviews: 22 | Hüte: 282

@CMetzger

Scheinbar läuft es so ab, wie bei der BPjS in den 1980ern. Da saßen dann steng gläubige Katholiken und linksorientierte Birkenstock tragende "Martins" die dann sagten, dass ist aber nichts für einen ehrenwerten Bürger.

Wenn du dir bei Twitter die User mit zustimmenden Kommentaren anschaust steht da meistens etwas in dieser Art "Activist/Artist/SMBC/Cat Mom/Aunt/Vegan/Nanny/MSW/Explorer/LGBTQ/New Yorker/Cancer Survivor/Californian at heart..."

Die User haben im Status also alles was derzeit In bzw. Thema ist und solche sind es dann die dann auch für solche Entscheidungen mit verantwortlich sind.

Letztendlich zwingen solche Leute Ihre Meinung der Allgemeiheit auf. Bist du dagegen, bist du unten durch. Das gilt nicht nur für die Medienbranche aber besonders.

Nebenbei sind dies nämlich auch die Mitarbeiter, welche bei Presseagenturen wie dpd Beiträge auf Wichtigkeit aussortieren. Aber ich will mich jetzt nicht reinsteigern.

Es ist halt einfach traurig.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.03.2021 13:48 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.391 | Reviews: 6 | Hüte: 350

Mmmhhhh... der fiktiven Charakter, hat doch nie großen Präsenz, wie Bugs Bunny oder Duffy Duck. Mann kann auch echt übertreiben. Dann sollten die in Zukunft auch nicht auf die Idee Johnny Bravo zu verfilmen oder dergleichen. Der fiktiven Charakter belästigen auch andauernde Frauen und bekommen sein Fett weg. Schade um Pepé Le Pew: C’est la vie .

Avatar
CMetzger : : The Revenant
09.03.2021 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.107 | Reviews: 11 | Hüte: 192

JerichsoCane, Du hast vollkommen Recht, stimmt. Es ist doch schon bisschen her, als ich diese Cartoons regelmäßig geschaut habe.

Aber zum Thema... wir läuft sowas ab?... Sitzen da dann Familien oder Alleinerziehende namens Karen, die sich derart aufregen, dass das Stinktier eine Masche an den Tag legt, der doch einem Stalking nahe kommt... ich verstehe das alles nicht mehr...

Es sind Comics... gibt es da nicht sowas wie künstlerische Freiheit?...

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
09.03.2021 12:57 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.206 | Reviews: 22 | Hüte: 282

Vorallem erkennt man die Heuchelei der Medienbranche doch so offensichtlich. Überall wo es unnötg bzw. Blödsinnig ist wird uns aus Gründem von angeblicher Diskriminierung etc. vorgeheuchelt das etwas falsch ist, aber gleichzeitig laufen Sendungrn wie Topmodel...

Ach was soll man sich aufregen, können wir eh nichts gegen machen

Je suis Pepe!

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
09.03.2021 12:35 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.409 | Reviews: 13 | Hüte: 78

Man kann wirklich nur noch den Kopf schütteln, soviel ich weiß wurde Lola schon im ersten Space Jam als ziemlich kämpferisch dargestellt und nicht als sexualisiertes Dummchen. Aber wie jerichocane schon sagte, starke Frauen in Hollywood müssen "vermännlicht" werden,man darf sie nur noch für ihre Härte bewundern aber bloss nicht für ihr Aussehen, das ist oberflächlich und pfui. Pepe das Stinktier fand ich zwar als Kind schon nervig aber ehrlich, da sehe ich es wie Moby Dick. Pepe war am Ende meist der Gefoppte der seine eigene Medizin schlucken musste, was hier die Aufregung soll verstehe ich beim besten Willen nicht. Man merkt langsam echt das die Leute zuviel Zeit haben und diese damit vertrödeln alles mögliche zu suchen was sie triggern könnte oder wovon sie glauben, es könnte andere triggern.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.03.2021 10:42 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.124 | Reviews: 146 | Hüte: 472

ich bin auch sehr erstaunt über diese Entwicklung bzgl Pepe, den ich eigentlich immer ganz lustig fand. Ich habe gelesen, dass diese Entscheidung wohl schon 2019 gefällt wurde und sogar eine Szene, die bereist für den neuen Space Jam gedreht wurde, direkt in den Giftschrank gewandert ist.

Die Aussage ist wohl, dass das Stalken von Frauen verniedlicht wird und eine gewisse "Vergewaltigungskultur" gepflegt wird. Das finde ich ehrlich gesagt ziemlich heuchlerisch, da in den wenigen Cartoons, die es über Pepe gibt, er meistens am Ende doch sein Fett abbekommt, denn sobald er in den Farbtopf fällt und nicht mehr als Stinktier auszumachen ist, wird er meistens von dem Mädel drangsaliert, und da sagt auch keiner was.

Ich würde sogar sagen, dass Pepe jetzt erst recht eine Daseinsberechtigung hat, da er als Stinktier alleine auf Grund seiner Artzugehörigkeit als Ausgestossener angesehen wird, und trotzdem ein sehr gesundes Selbstbewusstsein an den Tag legt und auf alle "rassenübergreifenden" Konventionen pfeift. Aber soweit geht natürlich keiner und keiner ergreift für die arme sau, verzeichung, den Stinker Partei, da sich natürlich keiner selbst als vermeintlichen Stinker outen will.

Je suis Pepe!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
09.03.2021 09:48 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.206 | Reviews: 22 | Hüte: 282

Aber auch die Aussage "So überarbeitete man Lola, die im Original noch stark sexualisiert dargestellt wurde. Heutzutage sei es laut Regisseur Malcolm D. Lee wichtig, eine autentische, starke und fähige weibliche Figur abzubilden. Deshalb erhielt Lola ein umfangreiches Update."

Der Regisseur weiß schon dass es sich hierbei um einen Cartoon Hase geht. Aber bedeutet die Aussage des Regisseurs nicht auch, dass eine starke weibliche Figur nicht gleichzeitig sexy sein kann?

Hmm, komisch diese Logik heutzutage

Forum Neues Thema
Anzeige