Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Justice League

News Details Kritik Trailer Galerie
Was für den Snyder-Cut?

Zack Snyder verrät: Dieser Superheld flog bei "Justice League" raus

Zack Snyder verrät: Dieser Superheld flog bei "Justice League" raus
6 Kommentare - Mi, 19.09.2018 von S. Spichala
Nun, so richtig rausgeflogen ist dieser Superheld dann doch nicht, aber niemand dürfte ihn in "Justice League" bemerkt haben... Wäre er vielleicht beim ominösen Snyder-Cut wieder drin gewesen?
Zack Snyder verrät: Dieser Superheld flog bei "Justice League" raus

Erinnert ihr euch noch an die Szene, in der der Name "The Atom" auf einem PC-Monitor in Justice League zu sehen ist? Oder an das Promobild von Cyborgs Vater Silas Stone (Joe Morton), neben dem ein anderer, unbekannter S.T.A.R. Labs-Wissenschaftler steht? Dieser Wissenschaftler war Ray Choi, dargestellt von Orion Lee. Und der wird in den Comics zum Superhelden Atom! Dass es sich bei ihm tatsächlich um Choi handelt, hat Regisseur Zack Snyder jetzt auf Vero bestätigt. Allerdings schaffte es der Charakter nicht in die finale Fassung des DC-Ensemble-Blockbusters.

Viel dürfte für ihn in Justice League ohnehin nicht geplant gewesen sein, wahrscheinlich nicht einmal ein richtiger Atom-Auftritt, doch zumindest scheint es so, als hätte Snyder mit seinem Auftritt die Basis für weitere DCEU-Filme legen wollen, etwa für Justice League 2. Rausgeschnitten wurde Choi wohl nicht von Snyder selbst, sondern von Joss Whedon, der bekanntlich die letzte Phase des Films übernahm. Einen Snyder-Cut wird es nicht geben und damit auch keinen nachträglichen Auftritt von Atom. Muss aber ja nicht bedeuten, dass Snyders möglicher Plan, ihn in vielleicht nicht so ferner Zukunft ins Spiel zu bringen, von Warner Bros. ad acta gelegt wurde...

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Serienfans kennen The Atom immerhin schon aus DC’s Legends of Tomorrow, nach seiner früheren Einführung bei Arrow. Dort jedoch unter dem Namen Ray Palmer (Brandon Routh), der ein etwas anderer Träger des Mantels - oder besser gesagt: Anzugs -, wenn auch ebenfalls ein genialer Wissenschaftler ist. Hättet ihr Atom gern im DC Extended Universe gesehen? Oder war es richtig, dass man ihn sich geschenkt hat?

Quelle: CinemaBlend
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
21.09.2018 14:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.931 | Reviews: 28 | Hüte: 337

Wäre für Fans ein nettes Easter Egg gewesen, wie z.B. Star-Labs in MoS. Ansonsten spielt dies absolut keine Rolle, wenn man bedenkt, dass man verzweifelt versucht hate z.B. Jim Gordon in die Story zu schreiben.

Avatar
ferdyf : : Alienator
19.09.2018 14:54 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.264 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Soviel ich weiss ist doch Ray Palmer der ursprüngliche "Silver Age" Atom. Einen Ray Choi kenne ich gar nicht.

Ray Choi müsste der dritte Atom gewesen sein

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
19.09.2018 07:50 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 293 | Reviews: 1 | Hüte: 7

Soviel ich weiss ist doch Ray Palmer der ursprüngliche "Silver Age" Atom. Einen Ray Choi kenne ich gar nicht.

Hätte jedenfalls eh nichts gebracht. Film war so oder so nix.

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
19.09.2018 06:48 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 408 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Also auf einen JL 2 hätte ich schon Lust. Allerdings glaube ich nicht, dass der je kommt. Zur News: ein Cameo von Atom wäre cool gewesen, aber hätte am Film auch nix geändert. Ich meine, ich fand JL gabz solide, aber mehr wars dann auch nicht. Hoffentlich bekommt DC jetzt mal seinen Kram zusammen. Aber wenn ich an das ewige Batfflack hin und her denke, das Ankündigen von tausenden von Filmen, von denen einfach keiner zu Stande kommt und so weiter und so fort, sehe ich einfach Schwarz fürs DCEU. Ich meine die Sache mit Cavill ist wieder so typisch DC. Klar, da gibts viel gerede um den heißen Brei, ähnlich wie bei Star Trek momentan, aber es zeigt ja eindeutig die Inkompetenz seitens Warner. Außer einem WWII haben die bisher eigentlich nichts mal eben über die Bühne bringen können, wo man auch hoffen darf, dass es letztendlich gut wird.

Avatar
theMagician : : Criminal
19.09.2018 05:39 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.350 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Das anteasen von Charakteren im kommenden Filmen hat Brian Singer in den ersten beiden X-Men Filmen sehr gut gemacht. Vorallem als Collosus in X-Men 2 kurz aufgetaucht ist. Auch heute noch hoffe das sein Auftritt im Film länger dauert

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.09.2018 00:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.708 | Reviews: 1 | Hüte: 256

Für den Rauswurf sorgte nicht Snyder selbst, sondern Joss Whedon, der bekanntlich die letzte Phase des Films übernahm.

ja, streue noch mehr Salz in meine Wunden, der noch nicht mal verheilt ist. Ich könnte echt heulen, was WB da JL angetan haben.

Forum Neues Thema