Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Serientagebuch...
Game of Thrones gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Game of Thrones (2011 - 2019)

Eine Serie von: D.B. Weiss mit Kit Harington und Emilia Clarke

USA8 StaffelnAbenteuer, Drama, Fantasy
Alle 25 Trailer

Game of Thrones Inhalt

In den Sieben Königreichen von Westeros streiten sich die mächtigsten Familien um den Eisernen Thron, der einem die Herrschaft über den gesamten Kontinent garantiert. Dabei wird weder vor Lügen und Verrat noch vor Mord zurückgeschreckt. Das Spiel der Throne kennt nur eine einzige Regel: Entweder man gewinnt - oder man stirbt. Aktuell regiert Robert Baratheon (Mark Addy), für den die Luft aber immer dünner wird. Nach dem mysteriösen Tod seiner Hand, dem engsten Vertrauten des Königs, holt er sich mit dem edelmütigen Lord Eddard Stark (Sean Bean), Herr von Winterfell, einen alten Freund an seine Seite. Derweil hütet Roberts Frau und Königin Cersei Lennister (Lena Headey) ein schockierendes Geheimnis, das die Machtverhältnisse in Westeros aus dem Gleichgewicht bringen könnte. Weit im Osten, jenseits des Ozeans, will sich der verbannte Prinz Viserys Targaryen (Harry Lloyd) die Dienste der nomadischen Dothraki, einem wilden Reitervolk, sichern, um sein Erbe als Regent der Sieben Königreiche zurückzufordern. Dazu vermählt er seine Schwester Daenerys (Emilia Clarke) ohne Skrupel mit dem berüchtigten Khal Drogo (Jason Momoa). Weitere Gefahr droht Westeros aus dem hohen Norden, wo nur die zusammengewürfelte Nachtwache und die Mauer, ein uralter Eiswall, zwischen dem Reich und einem namenlosen Schrecken stehen. Das Volk muss beten, dass die Barrikade hält, denn der Winter naht und er kommt nicht allein. George R.R. Martin schrieb mit seiner "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe die Vorlage für das Fantasyepos und ist an der Produktion von Game of Thrones auch direkt beteiligt.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Game of Thrones

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Game of Thrones und wer spielt mit?

Originaltitel
Game of Thrones
Genre
Abenteuer, Drama, Fantasy
Staffeln
8 (73 Episoden)
Land
USA
TV-Sender
HBO
Premiere
17.04.2011
Start-DE
02.11.2011
Die Serie ist beendet oder eingestellt worden.

Staffeln & Episoden

FolgeEpisodentitelErstausstrahlung
S03E01 Valar Dohaeris 19.05.2013

Vieles verbirgt sich hinter dem Schnee: Weiße Wanderer, Riesen und ein misstrauischer König hinter dem Eiswall, mit dem sich Jon Schnee auseinandersetzen muss. Derweil macht sich Maergery beliebt beim Volk und Sansa muss eine Entscheidung treffen, die sie vielleicht aus Königsmund herausbefördert.

Tyrion hat derweil unter Tywins Spott zu leiden und Davos landet in Stannis' Kerker. Daenerys findet eine Armee, die ihr und ihren drei Drachen bei ihrem Plan, den Eisernen Thron zurückzuerobern, helfen kann. Zudem taucht jemand überraschend wieder auf, der sie ebenfalls unterstützen wird.

S03E02 Dunkle Schwingen, dunkle Worte / Dark Wings, Dark Words 26.05.2013

Sansa sagt zuviel, wodurch Margaery Joffrey recht erfolgreich um den Finger wickelt, Shae bittet Tyrion um einen Gefallen, Jaime findet einen Weg, um sich mit Brienne die Zeit zu vertreiben und Arya trifft die Bruderschaft ohne Banner.

Zudem erfährt Bran durch das Geschwisterpaar Jojen und Meera Reed etwas über sich und muss nun einiges lernen, Theon muss leiden und Catelyn und Robb bekommen gleich doppelt schlechte Nachrichten.

Jon Snow erfährt Ähnliches wie Bran durch die Wildlinge und Ygritte, die wiederum überrascht von seiner Unkenntnis ist.

S03E03 Der Weg der Züchtigung / Walk of Punishment 02.06.2013

Tyrion (Peter Dinklage) bekommt neue Aufgaben überantwortet, Daenerys (Emilia Clarke) trifft sich mit dem Sklavenhändler und zeigt sich opferbereit, Jon Snow (Kit Harington) wird von den Wildlingen zur "Faust der Ersten Menschen", einem besonderen Berg und zugleich die wichtigste Verteidigungsposition der Nachtwache, geführt. Jaime (Nicolaj Coster-Waldau) trifft ein Abkommen mit seinen Entführern und zeigt Edelmut, was ihn Einiges kosten wird. Derweil muss Theon (Alfie Allen) Qualen ertragen und Catelyn (Michelle Fairley) hat mit ihrer Trauer zu kämpfen. Robb (Richard Madden) wiederum beweist, dass er kein kleiner Junge mehr ist, sondern das Zeug zum König hat.

S03E04 Und jetzt ist seine Wache zu Ende / And Now His Watch Is Ended 09.06.2013

Jeor Mormont (James Cosmo) zieht in die Schlacht, aber nicht gegen Wilderer oder andere. Wenn man Rache will, erhält man beizeiten die Chance dazu, Varys (Conlith Hill) sorgt schon dafür. Der Blitzlord erscheint. Daenerys (Emilia Clarke) beweist sich in Astapor. Roose Boltons Bastard spielt Psychospielchen mit dem jungen Graufreud. Und: Varys und Lady Olenna (Diana Rigg) treffen aufeinander.

S03E05 Vom Feuer geküsst / Kissed by Fire 16.06.2013

Betrug & Urteil: Robb (Richard Madden) wird betrogen, The Hound (Rory McCann) soll von den Göttern gerichtet werden, Jaime (Nicolaj Coster-Waldau) wird von Menschen gerichtet und muss wieder einmal leiden, zum Teil freiwillig. Jon Schnee (Kit Harington) muss sich vor sich selbst und vor Ygritte (Rose Leslie) beweisen.

Tyrion (Peter Dinklage) hat derweil ganz andere Sorgen: er erfährt, wie teuer eine Hochzeit ist. Wer wen heiraten soll, ist in Königsmund das Thema des Tages.

S03E06 Der Aufstieg / The Climb 23.06.2013

Tywin (Charles Dance) plant strategische Bündnisse für die Lannisters, Melisandre (Carice van Houten) stattet den Flusslanden einen Besuch ab, Robb (Richard Madden) erwägt einen Kompromiss, um die Allianz mit dem Haus Frey wieder herzustellen und Roose Bolton (Michael McElhatton) entscheidet, was nun mit Jaime (Nicolaj Coster-Waldau) weiter passieren soll. Jon (Kit Harington), Ygritte (Rose Leslie) und die Wildlinge müssen derweil einen gewaltigen Aufstieg meistern...

S03E07 Der Bär und die Jungfrau hehr / The Bear and the Maiden Fear 30.06.2013

Daenerys (Emilia Clarke) tauscht Gaben mit einem Sklavenanführer außerhalb von Yunkai aus. So wie Sansa (Sophie Turner) sich über ihre Aussichten beklagt, ärgert sich auch Shae (Sibel Kekilli) über die neue Situation von Tyrion (Peter Dinklage). Tywin (Charles Dance) berät sich derweil mit dem König und Melisandre (Carice van Houten) offenbart Gendry (Joe Dempsie) ein Geheimnis. Brienne (Gwendoline Christie) hat auf Harrenhal einen Schlagabtausch mit einem formidablen Feind.

S03E08 Die Zweitgeborenen / Second Sons 07.07.2013

Königsmund steht eine Hochzeit ins Haus, und Tyrion (Peter Dinklage) und Sansa (Sophie Turner) verbringen auf gewisse Weise eine gemeinsame Nacht. Daenerys (Emilia Clarke) trifft Bravoosi Mero aka The Titans Bastard und findet zudem einen neuen Verbündeten. Davos (Liam Cunningham) glaubt nicht an den Lichtlord und verlangt von Melisandre (Carice van Houten) einen Beweis. Sam (John Bradley) und Gilly (Hannah Murray) treffen derweil einen sehr alten und nicht besonders netten Mann.

S03E09 Der Regen von Castamaer / The Rains of Castamere 14.07.2013

Robb (Richard Madden) stellt sich Walder Frey (David Bradley) vor und Edmure (Tobias Menzies) lernt seine Braut kennen. Derweil muss Jon Schnee (Kit Harington) seinen härtesten Test bestehen und Bran (Isaac Hempstead-Wright) entdeckt eine neue Gabe. Daario (Ed Skrein) und Jorah (Iain Glen) diskutieren, wie man am besten Yunkai einnehmen könne. Und: Das Haus Frey trifft sich mit dem Haus Tully.

S03E10 Mhysa 21.07.2013

Joffrey (Jack Gleeson) fordert Tywin heraus (Charles Dance) und Bran (Isaac Hempstead-Wright) erzählt eine Geistergeschichte. Derweil kommt Barmherzigkeit aus befremdlichen Ecken. Für Dany (Emilia Clarke) wird sich herausstellen, ob sie als Eroberer oder als Befreier auftreten wird.

Und: Theons (Alfie Allen) Schwester Yara (Gemma Whelan) taucht auf und es kommen Hintergründe zu Walder Freys (David Bradley) schockierendem Verhalten ans Tageslicht - der Norden wird nie vergessen...

#1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8
Horizont erweitern

Was denkst du?
83 Kommentare
Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
17.08.2019 14:51 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 948 | Reviews: 2 | Hüte: 52

@Kothoga

Danke für den Hut. ;)

Ich muss sagen, ich fand Game of Thrones von Anfang an geil und wie gesagt fand ich auch, dass man sich bis Staffel 3 kontinuierlich gesteigert hat. Jedoch gab es immer wieder einzelne Folgen, welche etwas "zäh" waren. In Staffel 4 suchte man das vergebens. Auch wenn ich Staffel 6 enorm geil fand, bleibt Staffel 4 für mich das beste TV, in dessen Genuss ich je kommen durfte.

Winter is coming

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
17.08.2019 13:49 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 722 | Reviews: 0 | Hüte: 19

@Optimus13:

Staffel 4
Was für eine Staffel! Vollgepackt mit Highlights wie der Purpurnen Hochzeit, einem gewissen Gerichtsprozess, dem Duell zwischen dem Berg und der Viper sowie der Schlacht um die Mauer! Das Beste an der Staffel ist jedoch die gemeinsame Reise von Arya und Sandor Clegane, dem "Bluthund". Für mich die beste Staffel der Serie!

Ganz deiner Meinung, wer ab dieser Staffel nicht Fan der Serie ist, wird es auch nicht mehr! Die 4. Staffel steht insgesamt über allen anderen auch wenn die anderen ihre Momente haben. Insgesamt kurz und knackige Reviews der Staffeln! Auch deine Rangordnung kann man so stehen lassen! Dafür von mir nen Hut!

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
17.08.2019 12:34 Uhr | Editiert am 17.08.2019 - 12:38 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 948 | Reviews: 2 | Hüte: 52

Doppelpost ;)

Winter is coming

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
17.08.2019 12:34 Uhr
1
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 948 | Reviews: 2 | Hüte: 52

Ein paar Worte zu jeder der 8 Staffeln, nachdem ich mir alle zu Gemüte geführt habe.

Staffel 1
Man wird in die Welt eingeführt und das sehr gut, auch wenn das Ganze noch etwas zäher ist als in den nachfolgenden Staffeln. Man bekommt einen ersten Überblick über die verschiedenen Häuser und deren Beziehungen zueinander. Mit Ned Stark haben wir zudem eine starke und sympathische Figur im Zentrum, was nicht zuletzt auf das hervorragende Schauspiel von Sean Bean zurückzuführen ist. Die Staffel ist insgesamt ein guter "Appetizer".

Staffel 2
Die Handlung plätschert nicht mehr so dahin wie in Staffel 1. Das unbestrittene Highlight muss die Schlacht von Schwarzwasser in der vorletzten Folge sein. Hier wird gezeigt, was mit einem für heutige Verhältnisse geringen Budget möglich ist. Tyrion glänzt in dieser Staffel. Insgesamt in meinen Augen stärker als Staffel 1, aber noch lange nicht die Spitze der Schöpfung.

Staffel 3
Vor allem die Staffel, zu der die berüchtigte "Rote Hochzeit" gehört. Außerdem gibt es hier den möglicherweise besten Moment von Daenerys - ich sage nur "Dracarys!". Erneut eine Steigerung zur Vorgängerstaffel.

Staffel 4
Was für eine Staffel! Vollgepackt mit Highlights wie der Purpurnen Hochzeit, einem gewissen Gerichtsprozess, dem Duell zwischen dem Berg und der Viper sowie der Schlacht um die Mauer! Das Beste an der Staffel ist jedoch die gemeinsame Reise von Arya und Sandor Clegane, dem "Bluthund". Für mich die beste Staffel der Serie!

Staffel 5
Nach der herausragenden 4. Staffel ließ mich diese Staffel über weite Teile etwas ernüchtert zurück. Unter anderem die Geschichte um den Hohen Spatzen, die sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, sowie die langweilige Story um Dorne, haben es mir nicht wirklich angetan. Jedoch gehören die letzten 3 Folgen, insbesondere "Hartheim", zum besten, was Game of Thrones zu bieten hat, was die Staffel insgesamt doch ziemlich aufwertet.

Staffel 6
Wieder eine deutliche Steigerung zur Vorgängerstaffel, wobei "Die Schlacht der Bastarde" und "Die Winde des Winters" zu den besten Folgen der gesamten Serie zählen. Vor allem Jon Schnee glänzt in dieser Staffel.

Staffel 7
Leider beinhaltet die Staffel nur 7 Folgen statt der üblichen 10. Jedoch hat dies der Staffel für mich nicht allzu sehr geschadet. Nach Danys Ankunft in Westeros geht das entscheidende Spiel um den Thron so richtig los, während die Gefahr im Norden nun unmittelbar bevorsteht. Eine sehr actiongeladene Staffel, die mir aber sehr gut gefallen hat!

Staffel 8
Ach, es hätte so toll werden können. Ist es teilweise auch; GoT hat nie besser ausgesehen, die Musik ist super, ebenso das Schauspiel. Wäre nur nicht das schlechte Drehbuch, die überstürzte Handlung, bedingt durch nur 6 Folgen, sowie fragwürdige Charakterentwicklungen (Daenerys, Jaime). Leider hinterlässt das Finale einen äußerst bitteren Beigeschmack, was aber nichts daran ändert, dass Game of Thrones nach wie vor eine herausragende Serie ist!

Sollte ich eine Reihenfolge der Staffeln aufstellen, würde diese folgendermaßen aussehen:

  1. Staffel 4
  2. Staffel 6
  3. Staffel 7
  4. Staffel 3
  5. Staffel 2
  6. Staffel 5
  7. Staffel 1
  8. Staffel 8

Winter is coming

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
03.08.2019 13:28 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.699 | Reviews: 39 | Hüte: 175

@ fbKerstin10

Erst einmal herzlich Willkommen auf Moviejones!

Was Game of Thrones angeht, so habe ich mir von Anfang an jede einzelne Staffel auf Blu-Ray gekauft. Ich bin mit den gebotenen Extras durchaus zufrieden. Mit dabei sind geschichtliche Hintergründe der Welt, zu den Charakteren und Familien und auch eine interaktive Karte. Es gibt nun auch eine Gesamtbox aller Staffeln 1-8 für 156,99 Euro. Das macht je Staffel knapp 19,50 Euro. Der Preis ist absolut okay. Ich habe für jede einzelne Staffel immer so um die 35 Euro bezahlt. Die Extras sind die selben. Siehe hier:

https://bluray-disc.de/blu-ray-filme/135519-game_of_thrones_die_komplette_staffel_18_limited_digipak_edition?features#ca

Die Gesamtbox für 399,99 Euro bietet kaum mehr. Sie hat eine schickere Box und bietet u. A. das Reunion-Special mit allen Schauspielern. Siehe hier:

https://bluray-disc.de/blu-ray-filme/133852-game_of_thrones_die_komplette_staffel_18_limited_collectors_edition?features#ca

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
03.08.2019 12:40 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

fbKerstin10

Ich habe gerade gesehen, dass die Komplettbox für 399.99 € zu haben ist, was ich doch extrem viel finde. Daher meine Empfehlung, Staffel einzeln kaufen, denn die gibt es auch gebraucht für deutlich schlankeres Geld, zumindest Staffel 1-7.

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
03.08.2019 12:32 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

@fbKerstin10

Auf den Blu-rays und DVDs sind mir keine Bonusmaterialien aufgefallen. Wenn es dir nur um die Serie geht, reicht es aus, wenn du dir die einzelnen Staffeln kaufst. Es kommt auch darauf an, was die Gesamtbox kosten wird.

Avatar
fbKerstin10 : : Moviejones-Fan
03.08.2019 12:04 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.19 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich würde mir gern alle Staffeln auf DVD kaufen, doch was denkt ihr ?

Habe ich mehr Bonusmaterial wenn ich alle DVDs einzeln kaufe oder auf die gesamte Box warte ?

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.07.2019 14:13 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.360 | Reviews: 40 | Hüte: 442

Wie es nach Staffel 6 steil bergab ging kann man auch auf humorvolle Art und Weise mal erleben. Der Honest-Trailer von Staffel 6 bis 8 laughing

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.06.2019 00:01 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.009 | Reviews: 178 | Hüte: 398

Spielt von euch jemand Klavier? laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
17.06.2019 01:12 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

Die achte Staffel von "Game of Thrones" findet hier ihren Schluss. Die Geschichte ist an sich gut, jedoch weist sie leider einige erhebliche Lücken auf. Entscheidungen, die getroffen werden, werden leider nicht wirklich erklärt, sondern man speist den Zuschauer mit einem kurzen knappen Satz ab. Des Weiteren ist der zeitliche Ablauf in der 5. Folge etwas mangelhaft erklärt und zum Teil ist diese auch etwas unlogisch. Die 2. Folge ist ein bisschen zu albern geworden. Es wäre besser gewesen, wenn man das auf die 2. und 3. Folge aufgeteilt worden wäre, denn die 3. Folge ist zwar spannend geworden und sie ist auch sehr gut inszeniert worden, aber sie wirkt etwas sehr eintönig. Wir erleben es einmal, dass aus dem Off etwas gesprochen wird, dabei ist das, was gesagt wird, äußerst unpassend, denn es ist genau das, was wir schon erlebt haben. Noch einmal den Brei erwärmen, indem man das wiederholt, fand ich nicht wirklich gut.

Die schauspielerischen Leistungen sind wieder einmal extrem gut. Die Kamera hingegen hat mir in der 1. Folge nicht wirklich gut gefallen. Es gab ein paar kleine Szenen, die etwas verwackelt waren, dabei hat man es in der Vergangenheit doch sehr gut hinbekommen, außer mit ein paar ganz kleinen Ausnahmen. Die musikalische Begleitung hat mir extrem gut gefallen. Besser hätte man die Szenen nicht untermalen können.

Leider ist die achte und finale Staffel von "Game of Thrones" die schwächste geworden, aber um die Geschichte zu beenden, sollte man die schauen.

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
16.06.2019 01:32 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

"Die siebte Staffel von "Game of Thrones" ist weiterhin auf einen sehr hohen Niveau. Die Geschichte nimmt oftmals eine überraschende Wendung, was mich als Zuschauer auch sehr erfreut, jedoch merkt man der Geschichte an, dass man sich nicht mehr die Zeit nimmt, um manche Handlungsstränge zu erklären. In der 7. Folge wird zwar alles soweit erklärt, aber der frühere Handlungsstrang wird leider nicht geschlossen (Winterfell: Szene im großem Saal). Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass in den ersten 3 Folgen man sich nicht mehr die Zeit nimmt, um alles sauber aus zu erzählen, wie man es in der Vergangenheit getan hat. Zwar wird alles soweit in der Story verwurstet, aber das fühlt sich eher eingekürzt an. Klar, man hat ein gewissen Budget und da hier sehr viel CGI verwendet wurde, kostet das auch dementsprechend viel Geld, jedoch hätte ich mir gewünscht, dass man die Geschichten komplett aus erzählt und dafür noch 1 - 2 Folgen produziert hätte. Ansonsten ist die Story weiterhin stark.

Die schauspielerischen Leistungen sind weiterhin auf ein sehr hohes Niveau. Die musikalische Begleitung ist unfassbar gut und trifft den Nagel auf dem Kopf. Die Kamera hat eine ordentliche Arbeit abgeliefert. Die Szenen sind schön ruhig gehalten und die unterschiedlichsten Perspektiven haben mir sehr gut gefallen.

Die Story schwächelt in dieser Staffel ein bisschen, aber im großen und ganzen bleibt es trotzdem sehenswert und der Zuschauer wird weiterhin überrascht.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.06.2019 23:08 Uhr | Editiert am 10.06.2019 - 23:13 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.009 | Reviews: 178 | Hüte: 398

Game of Thrones: The Last Watch

Stehen in der Serie und in der allgemeinen Berichterstattung in den meisten Fällen die großen Namen im Vordergrund, fokussiert sich die Dokumentation "Game of Thrones: The Last Watch" während des Drehs der achten Staffel auf die kleinen Leute vor und hinter der Kamera. Ein wahrlich schöner und emotionaler Abschied für und von Regisseur David Nutter, den Statisten, Stuntmen, Production Designern, Make-Up-Artisten usw, die mitunter stark unter den Blockbuster-Ansprüchen der Serie zu leiden hatten und denen "Game of Thrones" ebenso viel bedeutet wie Weiss und Benioff, den bekannten Schauspielern sowie den Fans.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.06.2019 01:24 Uhr | Editiert am 08.06.2019 - 01:35 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.009 | Reviews: 178 | Hüte: 398

Air New Zealand hat G.R.R. Martin in einer lustigen Videobotschaft dazu eingeladen, nach Neuseeland zu kommen, um dort Inspiration für das Beenden von "The Winds of Winter" zu finden.

Martin hat dankend abgelehnt, weil ihn Neuseeland zu sehr ablenken würde. Er hat sich nun aber mit dem Juli 2020 eine neue Frist gesetzt, dann wird er in Wellington die World Science Fiction Convention hosten.

Hier der volle Text dazu in Martins Blog:
http://georgerrmartin.com/notablog/2019/05/21/thanks-new-zealand/

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
06.06.2019 21:22 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

Die 6. Staffel von "Game of Thrones" ist großartig geworden. Die Geschichte entwickelt sich weiter und es gibt wieder einige Überraschungen, die auf den Zuschauer warten. Jedoch ist es ungewöhnlich, dass man in einer gezeigten Szene einen Zeitsprung macht, was man in der 6. Folge getan hat, anders ist die Szene, als "Daenerys Targaryen" von einem Ort wegreitet und die anderen befielt zu warten und sie in einer anderen Form wieder auf die Mattscheibe auftaucht, nicht zu erklären. Auch gibt es in der 10. Staffel einen ungewöhnlichen Zeitsprung. Wenn man auf "Lord Varys" achtet, wird man verstehen, was ich meine. Ansonsten ist die Geschichte rund.

Die schauspielerischen Leistungen sind abermals extrem stark. Man schafft es, wieder die unterschiedlichen Gefühle beim Zuschauer zu wecken, auch schafft er es einen Gänsehaut unter die Haut zu zaubern. Die musikalische Begleitung ist hervorragend. Sie passt immer perfekt zu den einzelnen Szenen. Die Kamera ist wieder einmal großartig. Auch in der Schlacht wird sie zwar ungewöhlich eingesetzt, aber sie liefert immer wieder interessante Bilder. Auch was den Bewegungsablauf angeht, ist sie extrem gut.

Ich kann Ihnen auch die 6. Staffel nur ans Herz legen, auch wenn es ein paar kleine Schwächen gibts, kann sie trotzdem vollends überzeugen.

Forum Neues Thema