Anzeige
Anzeige
Anzeige

Game of Thrones

News Details Reviews Trailer
Zehntausend Schiffe, Dreihundert Drachen und eine riesige Schildkröte

"Game of Thrones" Prequel "Ten Thousand Ships" ist in Arbeit

"Game of Thrones" Prequel "Ten Thousand Ships" ist in Arbeit
2 Kommentare - Do, 13.06.2024 von MJ-JerichoCane
George R.R. Martin gibt nach langer Zeit, kurz vor Start der 2. Staffel von "House of the Dragon", ein Update zur "Game of Thrones" Spin-Off "Ten Thousand Ships".

Nachdem die 1. Staffel der Game of Thrones Prequelserie House of the Dragon so erfolgreich war, dass diesen Sonntag die 2. Staffel in den USA startet und hierzulande mit einem Tag Verzögerung am Montag, dem 17.6. von SKY im Stream angeboten wird, scheinen auch Pläne zu anderen Spin-Offs der erfolgreichen Fantasyserie wieder Chancen zu haben.

So gab nun Autor George R.R. Martin ein Update zu einem der seit langem in Entwicklung befindlichen Game of Thrones-Spin-off Serien Ten Thousand Ships und enthüllte, wer das Projekt schreibt.

In einem kürzlich veröffentlichten Blogbeitrag gratulierte Martin der Schriftstellerin Eboni Booth zum Gewinn des Pulitzer-Preises 2024 in der Kategorie "Literatur und Drama“ für ihr Stück Primary Trust. Martin gab auch bekannt, dass Booth an einem neuen Piloten für Ten Thousand Ships arbeite, einer Serie, die der dornischen Kriegerkönigin Nymeria und den Rhoynar, einem Volk vom östlichen Kontinent Essos in Martins Romanen, folgen soll. Diese Gruppe wurde in der HBO-Serie Game of Thrones nur wenige Male erwähnt, ebenso wie Nymeria.

Der Beitrag markiert das erste größere Update zu einem Game of Thrones-Spin-Off seit einiger Zeit. Vor zwei Jahren wurde die Serie von Martin als eines von mehreren Projekten, die bei HBO in Entwicklung sind, angekündigt.

Damals wurde berichtet, dass Amanda Segel (Person of Interest) als Showrunner fungieren würde und George R.R. Martin sagte, sie habe zu diesem Zeitpunkt mehrere Entwürfe für die Serie eingereicht. Das scheint jedoch nicht mehr der Fall zu sein, da Eboni Booth nun die Schreibaufgaben für die Serie übernimmt.

Martin scherzte, dass alle aufgeregt über die kommende Show seien, aber niemand wisse, wie sie "zehntausend Schiffe, dreihundert Drachen und diese riesigen Schildkröten“ bezahlen würden.

Ob die Serie mit Booth`s Skript nun endlich grünes Licht bekommt und wie es um die anderen Game of Thrones Ableger steht wird die Zeit uns zeigen, aber wenn die 2. Staffel von House of the Dragon weiterhin erfolgreich ist, stehen die Chancen recht gut.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Fantasy, #Drama
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Soulbreaka : : Nummer 1
13.06.2024 16:33 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.10 | Posts: 505 | Reviews: 10 | Hüte: 0

@Lehtis: Naja, "schädigend" ist schon etwas hart ausgedrückt. Die vorherigen Staffeln waren halt weitestgehend perfekt (natürlich alles geschmackssache), aber Staffel 7 und 8 waren wahrscheinlich in den jeweiligen Jahren immer noch die Highlights was Serien betrifft.

Ansonsten gebe ich dir bei allem geschriebenen Recht. Über eine weitere Serie im GoT-Universum, wenn sie durch die Qualitätskontrolle (Pilot) kommt, würde ich mich jedenfalls freuen!

Avatar
Lehtis : : Bowser
13.06.2024 16:22 Uhr | Editiert am 13.06.2024 - 16:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 6 | Hüte: 73

Naja zum Glück schaut HBO nicht nur auf den Erfolg sondern auch auf die Qualität. Nur weil Staffel 2 von House of the Dragon erfolgreich ist, muss das ja noch nix heißen.

Ich nehme mal an die werden wieder einen Piloten drehen und dann schauen ob es was heißt. Keiner will eine GoT Serie mit mieser Qualität (Staffel 7 und vor allem Staffel 8 sind leider immer noch sehr schädigend für das GoT Universum). House of the Dragon hingegen hat mit Staffel 1 direkt bewiesen, dass man noch gutes GoT produzieren kann.

Die große Anzahl an möglichen Projekten zeigt aber auch gut, wie man offenbar wirklich nach etwas sucht, dass auch Qualität hat. Wenn es das nicht erfüllt wird es auch nicht produziert (bzw nur ein Pilot der nie gezeigt wird). Nettflix würde da wsl ganz anders ran gehen. Die würden 10 Serien produzieren und den großteil davon nach der ersten Staffel einfach canceln.

Forum Neues Thema
AnzeigeY