Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
2018: Die potenziell größten Box Office Flops
Auf welchem Platz liegt Spider-Man - A New Universe?

2018: Die potenziell größten Box Office Flops

Eine Liste von FlyingKerbecs mit 14 Filmen (Letztes Update: 18.10.18)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

In dieser Liste werde ich, wie es der Titel schon erahnen lässt, einige der potenziell größten Box Office Flops 2018 aufführen.

Die Liste habe ich erstellt, bevor alle unten aufgeführten Filme im Kino gestartet sind. Das heißt, dass ich nur vermutet habe, dass diese Filme floppen könnten.

Damit ihr seht, ob ich richtig lag was den Flop angeht oder ob ich falsch lag, werde ich das Budget und Box Office hinzufügen und anschließend noch ein Statement abgeben inklusive einer Schätzung von mir (und evtl. von einem Profi), wie groß der Verlust (oder Gewinn, falls der Film doch kein Flop wird) des Films ist.

Wenn der Film wirklich einer der größten Flops wird, bekomme ich einen Punkt. Wenn der Film ein Flop ist, aber kein wirklich großer (ab wann es als großer Flop zählt, definiere ich haha^^), dann bekomme ich einen halben Punkt. 15 Filme sind aufgeführt, mal sehen, wie viele Punkte ich am Ende habe.^^

Die Filme sind ALPHABETISCH aufgelistet.

Sobald alle Filme aus den Kinos raus sind und ich den Verlust (Gewinn) geschätzt habe bzw. auch die evtln. industriellen Schätzungen zum Verlust (oder Gewinn) mit aufführe, sortiere ich die Liste natürlich vom kleinsten (bzw. gar keinem) zum größten Flop.

Viel Spaß :)

Tomb Raider
#14
Filmstart: 15.03.2018
Budget: 90-105 Mio Dollar
Box Office: 273 Mio Dollar

Wieso ein Flop:
1. Die ersten beiden Filme waren kritische und kommerzielle Flops.
2. Es ist ein Reboot.
3. Die Trailer kamen nur zum Teil gut an.
4. Keine wirkliche Star-Besetzung und Alicia Vikander ist kein großer Zuschauermagent.

Was den Flop verhindern oder geringer machen könnte:
1. geringes Budget
2. ein gutes Ergebnis aus China bzw. Asien, da diese Art von Film dort meistens gut ankommt

Statement:
Kein gutes Ergebnis in den USA als auch weltweit. Mit nem (von mir) geschätzten Verlust von mindestens 60 Mio Dollar einer der größten Flops des Jahres.

1 Punkt
Spider-Man - A New Universe
#13
Filmstart: 13.12.2018
Budget: 90 Mio. Dollar
Box Office: -

Wieso ein Flop?
1. Budget
2. Spider-Man Animationsfilm? Sieht man sich sowas im Kino an?
3. Konkurrenz

Was den Flop verhindern oder geringer machen könnte:
1. Spider-Man Fans stürmen alle rein
2. Super Trailer
3. super Kritiken

Statement vor Start: Auch hier bezweifle ich mittlerweile, dass der Film floppt. Das Budget beträgt angeblich nur 90 Mio und die ersten Reaktionen sind sehr gut. Die ersten Prognosen sehen auch rosig aus. Ich weiß aber nicht, wie gut er international ankommen könnte und wenn er dort floppt, wird der Film kein Erfolg. Er bleibt also in der Liste.
Solo - A Star Wars Story
#12
Filmstart: 24.05.2018
Budget: 275 Mio Dollar
Box Office: 393 Mio Dollar

Wieso ein Flop:
1. Regie-Wechsel könnte Beucher abschrecken
2. 80% des Films wurde neu gedreht
3. aufgrund des Neudrehs sehr hohes Budget
4. gespaltene Meinung zu Episode 8
5. sehr spätes Marketing
6. sehr große Konkurrenz
7. geringer Abstand zum letzten Star Wars

Was den Flop verhindern oder geringer machen könnte:
1. super Trailer welche ein großes Interesse wecken
2. fantastisches word-of-mouth nach dem Start

Statement:
Der Verlust beläuft sich laut meiner Schätzung auf 75-100 Mio Dollar, laut industriellen Schätzungen bei 50-80 Mio Dollar.

1 Punkt
Robin Hood
#11
Filmstart: 10.01.2019
Budget: 90-100 Mio. Dollar
Box Office: --

Wieso ein Flop:
1. Budget
2. Der Trailer war mies
3. Es gibt zu viele Robin Hood Filme
4. Konkurrenz

Was den Flop verhindern oder geringer machen könnte:
1. der Cast
Ready Player One
#10
Filmstart: 05.04.2018
Budget: 175 Mio. Dollar
Box Office: 580 Mio. Dollar

Wieso ein Flop:
1. Das Budget wird sicherlich größer als 150 Mio Dollar sein.
2. Der Cast. Es sind nicht wirklich bekannte Darsteller in großen Rollen dabei. Höchstens Ben Mendelson könnten die meisten durch Rogue One kennen.
3. Nicht genug Interesse der Zuschauer.

Was den Flop verhindern oder geringer machen könnte:
1. PG-13 Rating.
2. Steven Spielberg
3. Viele bekannte Figuren kommen in dem Film vor.
4. Keine große Konkurrenz.
5. Super Trailer und Spots

Ergebnis: 580 Mio Dollar sind sehr gut, allerdings kommen dabei ca. 220 Mio aus China. Laut meiner Rechnung hat der Film einen Verlust von ca. 25 Mio Dollar gemacht. Ein riesen Flop ist es also nicht.

0,5 Punkte
Rampage - Big Meets Bigger
#9
Filmstart: 10.05.2018
Budget: 120-140 Mio. Dollar
Box Office: 426 Mio. Dollar

Wieso ein Flop?
1. Das Budget.
2. Wir haben schon King Kong, wer sieht sich dann das hier an?
3. Effekte nicht wirklich gut.
4. Trailer so lala

Was den Flop verhindern oder geringer machen könnte:
1. The Rock
2. wenig Konkurrenz

Statement:
Gutes Ergebnis weltweit, allerdings kommen 150 Mio davon aus China, was also nicht viel zum Profit beiträgt.Der Verlust (wenn der Film nur 25% der Einnahmen aus China bekommt) beläuft sich auf etwa 40 Mio Dollar.

0,5 Punkte
Pacific Rim - Uprising
#8
Filmstart: 22.03.2018
Budget: 150-176 Mio. Dollar
Box Office: 287 Mio. Dollar (60 USA/ 100 China)

Wieso ein Flop:
1. Der Vorgänger war nur wegen China ein Erfolg.
2. Neue Hauptdarsteller.
3. Die Spanne von 5 Jahren vom 1. zum 2. könnte zu lang sein.
4. Die Trailer waren mMn nicht wirklich gut bzw. haben mich nicht gehyped.
5. Nicht genügend Interesse an der Fortsetzung, vor allem die Amis könnten für einen starken Einbruch sorgen.

Was den Flop verhindern oder geringer machen könnte:
1. Ein starkes Ergebnis von mehr als 150 Mio. Dollar in China. Da der Film dort spielt und er viele chinesische Darsteller hat, ist dies wahrscheinlich.

Statement: Der Film hatte überall enttäuschende Ergebnisse, selbst in China. Der Verlust (wenn der Film nur 25% der Einnahmen aus China bekommt) laut meiner Schätzung beläuft sich auf 150 Mio bis mindestens 176 Mio Dollar, der Film wäre damit also nicht nur der größte Flop des Jahres sondern einer der größten Flops aller Zeiten!

1 Punkt
Horizont erweitern
Was denkst du?
13 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
23.11.2018 16:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.057 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@Sid

Ja ich kann das echt nicht verstehen. Wenn die 100 Mio aus dem Fenster werfen wollen, können die es stattdessen auch gerne mir geben.^^

Naja selbst wenn er 30% aus China bekommen würde, würde das nicht ausreichen. Ich schätze mal, er wird dort floppen und 20 Mio oder so wenn überhaupt einspielen. Also selbst wenn die jeden Cent davon bekämen, würde es nicht zum Erfolg reichen...^^

Ich hoffe auch, dass er sich in den USA auf ca. 10 Mio steigert. So weit sind unsere Tipps ja nicht auseinander.^^

Ask yourself, are you willing to fight?

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
23.11.2018 16:20 Uhr | Editiert am 23.11.2018 - 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.272 | Reviews: 15 | Hüte: 32

Der war ja dann wahnsinnig teuer für den wie bereits erwähnt teilweise recht billigen Look und die bestenfalls mittelbekannten Schauspieler! Hätte geschätzt, dass sie maximal 60 Mio. aus dem Fenster geschmissen haben. Echt, wer segnet sowas ab? Ein Abschreibungsobjekt vielleicht?

Es gibt schon noch ein paar Tricks, wie man die Prozente aus China erhöhen kann, zum Beispiel, wenn man eine chinesische Band auftreten lässt oder sie am Soundtrack beteiligt ist (dann werden es 30% glaub ich),...Und natürlich (unsere uralte Diskussion hier ;)) werden in jedes Land die Rechte verkauft, wodurch es manche schlauen Filmstudios schaffen, schon vor dem Start in der Gewinnzone zu sein bzw. wenigstens nicht auf ihren Kosten sitzen zu bleiben. Aber bei Robin Hood gibt es keinen weltweiten Topstar im Cast; normalerweise könnte man noch mit der Marke werben, aber dafür haben sie das Thema diesmal zu sehr abgewandelt, sehr clever ^^.
Dann gibt es auch noch den Verkauf des Filmes an die TV-Stationen, aber unglücklicherweise für Robin Hood entspricht das, soviel ich gehört habe, in etwa dem Einspielergebnis des ersten Wochenendes.
Erst dachte ich, 3,2 Mio. am (nicht freien) Mittwoch gehen ja noch, bis ich von den Vor-Vorstellungen gehört habe. Das waren ja dann eigentlich nicht mal 2 Mio. Gleich kommt raus, wieviele es gestern waren. Edit: Wieder knapp 2 Mio., etwas besser als von mir befürchtet. Hoffentlich steigert er sich wenigstens noch auf ca. 10 Mio. über das Wochenende, schon allein wegen meinem Tipp!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
22.11.2018 21:33 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.057 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@MB80

Ich meinte, dass ein Budget von knapp 100 Mio generell zu viel ist für so einen Film. Und das, was die mit dem Budget gemacht haben ist anscheinend auch für die Tonne. Ein kompletter Schuss in den Ofen...wie du schon sagst.

Also 200 Mio werden nicht reichen, um schwarze Zahlen zu schreiben. Es sei denn, er spielt 180 Mio in den USA und 20 Mio international ein...Budget von 100 Mio plus geschätze 50 Mio (mindestens, aber ich denke mehr) für Werbung etc ergeben Gesamtkosten von mindestens 150 Mio Dollar. Ein gutes Ergebnis wären 120 Mio aus den USA und 180-230 Mio international (inkl. China). Aber nach jetzigem Stand sieht es eher nach 40 Mio USA und...naja, e wenn er international genauso mies läuft vielleicht 60 Mio ohne China aus. Katastrophal. Und das Ergebnis von China wäre, selbst wenn er dort 100 Mio einspielen würde, was garantiert nicht passiert, trotzdem irrelevant, da man von dort ja nur 25% der Einnahmen bekommt. Also so oder so wird der Film floppen, und das stand eigentlich schon von Anfang an fest...

Ask yourself, are you willing to fight?

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
22.11.2018 20:23 Uhr | Editiert am 22.11.2018 - 20:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 339 | Reviews: 11 | Hüte: 23

FlyingKerbecs:

Ich glaub mit dem Budget kann man schon so einiges machen, aber wer auch immer die Kostüme etc. entworfen hat, hat ordentlich Mist gebaut. Das sieht eher nach alten Star Trek Episoden aus als nach Mittelalter.

Also mit nem Budget von knapp 100 muss er ca. 200 machen um schwarze Zahlen zu schreiben. Hab gerade gelesen sie erwarten 14-16 Mio. am langen Eröffnungswochenende.

Vermute mal, einige Studiobosse schauen gerade nervös schwitzend nach China laughing

“Who’s fucking with my medicine?“

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
22.11.2018 16:40 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.057 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@MB80

Jup das war klar, dass der Film ein Flop wird. Das Budget ist angeblich zwischen 90-99 Mio Dollar hoch. Also Lionsgate haben se wohl ins Gehirn geschissen wenn die dachten, dass der Film mit so nem Budget ein Erfolg wird. Die hätte wär angemessen gewesen...Naja, wahrscheinlich wird das Disney auch bald aufkaufen. wenn die weiterhin so einen Mist fabrizieren.

Aber danke für deinen Kommi, so fällt mir ein, dass ich die Liste mal wieder aktualisieren müsste. Aber erst heute Abend, jetz gehts erst mal endlich ins Kino.laughing

Ask yourself, are you willing to fight?

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
22.11.2018 16:19 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 339 | Reviews: 11 | Hüte: 23

Also mit Platz 11 könntest du definitiv richtig liegen, kommen gerade die ersten Kritiken rein und Robin Hood nimmt stark Fahrt auf in Richtung goldene Himbeeren... weiß jemand wie hoch das Budget genau war? Würde mich echt interessieren weil Trailer und Ausstattung doch irgendwie billig aussehen... undecided

“Who’s fucking with my medicine?“

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
28.09.2018 18:34 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.057 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@Sid

Alles klar.^^ Ja naja Prognosen sind halt Prognosen, die sind bei mir halb aus dem Bauch und halb aus dem Köpfchen heraus. Wobei es natürlich von Film zu Film anders ist, aber bei manchen kann man eher sagen, was ungefähr am Ende raus kommt als wieder bei anderen. Letztendlich ist es aber zum größten Teil Glückssache, wie nah man am Ende am Ergebnis dran war. Selbst die offiziellen Gurus können ja nicht in die Zukunft sehen und sind daher eigentlich auch nur wie ich.^^

Auf Pro Box Office schau ich mittwochs und freitags auch immer vorbei. Vor allem das Longe Range Forecast interessiert mich. Aber auch das ist ja nur reine Spekulation. Am Ende wirds meist eh ganz anders. Interessant ist es aber trotzdem.

Solo ist nach meiner Rechnung der zweitgrößte Flop des Jahres. Pacific Rim 2 ist der größte mit nem Verlust von mir geschätzten 150-176 Mio Dollar. Das war aber von vornherein eigentlich klar, dass das passiert...

Bei Robin Hood wird das Budget der Knackpunkt sein denk ich. Ich würde es auf 100 Mio schätzen. Als Ergebnis würde ich im worst case schätzen 50 Mio aus den USA und 100 Mio international für 150 Mio weltweit. Ein Verlust von mindestens 50 Mio also am Ende...na mal sehen, was wirklich dabei rauskommt.

Aber häufig richten schlechte Trailer bzw. ein schlechtes Marketing ja schon so einen Schaden an, dass selbst ordentliche Kritiken kaum mehr was retten können. Und umgekehrt

Ja die Sache versteh ich auch nicht so richtig. Bei Ghostbusters z.B. wurden die Trailer gehated, die Kritiken waren aber positiv und das Ergebnis zumindest in den USA war ja nicht soo schlecht. Oder bei Oceans 8 war es dasselbe. Und jetz bei Night School ist es wieder anders...schon komisch.

Night School wird sicher stark starten, übers Wochenende heftig fallen (falls auch die Zuschauer den Film mies finden) und bei 26-28 Mio landen (und wenn nicht am Wochenende dann über die kommende Woche), die kommenden Wochen einbrechen und am Ende bei etwa 65-75 Mio Dollar landen. Oder er startet mit 35 Mio und knackt die 100 Mio am Ende wenn er gut ankommt...bin auch gespannt.^^

Ask yourself, are you willing to fight?

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
28.09.2018 16:08 Uhr | Editiert am 28.09.2018 - 16:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.272 | Reviews: 15 | Hüte: 32

@FlyingKerbecs
Ja, ja, hab ich schon verstanden wink. Das ist ja das Kunststück und mit den Prognosen liegst Du insgesamt besser als die meisten offiziellen Gurus. Da fällt mir ein, in ein paar Stunden müsste die Prognose von proboxoffice.com rauskommen, diese Woche genau passend zu Robin Hood, Ralph 2 und Creed 2. Fantastic Beast 2 geben sie bisher 75 Wochenende und 222 Mio. gesamt.

@Tarkin und Flying Kerbecs
Ja, an die Solo-Verluste wird wird wohl auch Robin Hood nicht hinkommen.
Nun gut, wir kennen bisher nur die Trailer von Robin Hood und der Film selbst könnte (etwas) besser sein. Aber häufig richten schlechte Trailer bzw. ein schlechtes Marketing ja schon so einen Schaden an, dass selbst ordentliche Kritiken kaum mehr was retten können. Und umgekehrt; heute abend könnte Night School so ein Beispiel werden, recht beliebte Trailer und dürftige Kritiken, bin gespannt, was gewinnt/wichtiger ist.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
28.09.2018 14:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.057 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@Tarkin

Da hast du Recht.

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
28.09.2018 14:22 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 841 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Flyingkerbecs

Nicht schlimm. War ja nur ne Schätzung von Dir. Erschreckend jedoch, wie risikoreich das Filmgeschäft ist und wie viele Flops es gibt.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
28.09.2018 14:05 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.057 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@Sid

Erstmal danke für dein Interesse an meiner Liste.smile

Mir fällt grad auf, dass ich sie mal wieder bearbeiten muss. Das werd ich gleich machen.^^

Ja ich denk auch, es noch viele Hits geben kann in nächster Zeit. Viele der kommenden Filme haben schon gute Kritiken bekommen und die ersten Prognosen sehen auch sehr gut aus. Und die könnten alle so viel Potential nach oben haben, man ich bin echt gespannt.

Ja was Robin Hood angeht, bin ich voll deiner Meinung. Da einzige, was den Schaden lindern könnte ist, dass bis zum 14. Dezember keine große Konkurrenz läuft...

@Tarkin und auch @Sid

Vielleicht hätte ich es in der Beschreibung genauer sagen sollen, ich werds auf jeden Fall noch machen. Also diese Liste habe ich erstellt, bevor die ganzen Filme im Kino gelaufen sind. Ich hab also nur geschätzt, dass diese Filme floppen werden. Deswegen habe ich auch das aktuelle Box Office und Budget laufend hinzugefügt, sodass man sehen kann, ob ich richtig lag, dass der Film floppt, oder ob ich falsch lag. Wie man also sieht, lag ich nicht immer richtig, bei The Meg zum Beispiel. Ich dachte er würde floppen, aber anhand der Zahlen sieht man, dass ich falsch gelegen habe.

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
27.09.2018 23:20 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 841 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Ich denke, das "Solo" der grössere Flop war, da er 275 Mio. Dollar verheizt hat plus Werbung. Wohl der teuerste Flop des Jahres.

Meg würde ich nicht als Flop bezeichnen. Er hat mittlerweile schwarze zahlen generiert und läuft immernoch.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
27.09.2018 21:28 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.272 | Reviews: 15 | Hüte: 32

Als großer Fan von Listen, speziell zu Filmen und ihren Einspielergebnissen, hab ich Deine Liste natürlich mit großem Interesse gelesen und so einiges stimmt ja schon mal (bis auf Meg wink). Seit 1-2 Wochen verfolge ich besonders die potenziellen Hits und Flops in Herbst und Winter (auch, weil es erstaunlich viele Hits werden könnten ab nächster Woche).
Aber was muss ich da sehen im Trailer zu Robin Hood? Ich bin ja eher selten so grob, aber welche verdammte Grütze wird einem denn hier serviert? Haben die zu viel Geld zu verschenken, frag ich mich. Fängt ja noch ganz passabel an und auch wenn es eigentlich schon genug Robins gibt, gut gemacht hätte es mich trotzdem interessiert. Aber dann, oh Mann. Als hätte es King Arthur nicht schon schwer genug gehabt. Und das auch noch mit keinem einzigen Top-Star und nur eine Woche nach den sicher voll einschlagenden Fantastic Beasts 2 und zusammen mit Ralph Breaks the Internet und Creed 2 (ok, evtl. nicht ganz dieselbe Zielgruppe, andererseits sind alle vier potentiell Filme für die ganze Familie (ein weiterer Thanksgiving-Film hat sich immerhin davongemacht). Zusammengefasst bin ich ebenfalls der Meinung, dass das einer der Superflops wird.

Forum Neues Thema