Findet Nemo (2003)

Ein Film von Andrew Stanton mit Albert Brooks und Ellen DeGeneres (Original: Finding Nemo)

Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten
Findet NemoBewertung

Findet Nemo Inhalt

"Findet Nemo" ist ein putziger CGI-Film aus dem Hause Pixar. Der Film aus dem Jahr 2003 erzählt die Geschichte des Clownfisch-Witwers Marlin, der im Pazifik seinen einzigen Sohn Nemo verliert, weil der als vorwitziges Kerlchen vor die Nase eines Tauchers gerät. Also begibt sich Marlin, nicht gerade mit Mut gesegnet, aber ein liebender Vater durch und durch, auf die lange und gefährliche Reise, seinen Sohn zu retten.

Keine News, aber das wäre auch interessant

Die spannendsten Science-Fiction-Filme 2017Überblick: Streaming, Live-Stream, VoD, SVoD, Web-TV - Was ist was?Darsteller, die beim Dreh fast gestorben wären - Teil 1

Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(5072) wird gestartet

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Findet Nemo" und wer spielt mit?
Box Office
936,74 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".

Filmreihe - Findet Nemo

Zur dieser Filmreihe Findet Nemo gehört ebenfalls der Film Findet Dorie (2016).

Horizont erweitern

Der pure Kult: Darsteller, die mit ihrer Rolle verwachsen sindWir sind angekommen! 2015, das Jahr von "Zurück in die Zukunft"Beste Filme, die man gesehen haben muss

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

1 Kommentar - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 18.03.2014 | 02:32 Uhr18.03.2014 | Kontakt
Jonesi

Seit ca. 8-9 Jahren nicht mehr gesehen, musste ich diesen Klassiker mal wieder auffrischen. Es hat sich gelohnt! Ich wüsste nichts, was ich dem Film ankreiden könnte.
Jeder der auftauchenden Charaktere ist einzigartig, zu jedem kann ich als Zuschauer eine Bindung aufbauen. Jeder Charakter hat gewisse Macken, die teilweise bis zur Skurilität reichen, wodurch sie eine enorme Sympathie und Liebenswürdigkeit ausstrahlen. Die Geschichte fesselt in jeder Sekunde, da sie mit einem perfekten Mix aus Witz, Spannung und Dramtik erzählt wird. Auf die Charakterentwicklung der Hauptcharaktere (Marlin, Nemo, Dorie) legen Andrew Stanton und Lee Unkrich besonderen Wert. Für eine großartige Musikuntermalung sorgt Thomas Newman, vor allem das Nemo-Hauptthema kriegt mich immer wieder! Außerdem funktionieren die Animationen im Film heute glücklicherweise immernoch super, die Atmosphäre der Bilder bleibt also bestehen. Aus heutiger Sicht, da ich nun einiges an Film-Erfahrung gesammelt habe, sind mir beim Anschauen ein paar Anspielungen an andere Film aufgefallen. Eine Anlehnung an "The Shining" (Hier kommt Brucy!), Dala wird mit Psycho-Soundtrack untermalt und zudem enthält "Findet Nemo" ein abgewandeltes Terminator-Zitat (Springt in meinen Schnabel, wenn ihr überleben wollt!). Ich finde sowas immer ziemlich unterhaltsam! Im Abspann darf man sich dann wieder an einer Pixar-Anspielung erfreuen, hier schwimmt Mike Glotzkowski (Die Monster AG) durch das Bild.
Alles in allem bleibt mir nichts anderes zu sagen, als: Perfekte Umsetzung, Meisterwerk, 10/10 Punkten. Für mich reiht sich hier wahrlich eine Kult-Szene an die nächste.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"