Atomic Blonde (2017)

Ein Film von David Leitch mit Charlize Theron und James McAvoy

Atomic BlondeBewertung
Kinostart: 24. August 2017115 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 16Action, Mystery, Thriller
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Atomic Blonde Inhalt

Agentin Lorraine Broughton ist das Kronjuwel im Geheimdienst ihrer Majestät, zu gleichen Teilen Spionagekunst, Sinnlichkeit und Wildheit und bereit, jede ihrer beeindruckenden Fähigkeiten einzusetzen, um auf ihrer unmöglichen Mission am Leben zu bleiben. Allein nach Berlin entsandt, soll sie Unterlagen von unschätzbarem Wert aus der destabilisierten Stadt schaffen. Dafür tut sie sich mit ihrem Verbindungsmann in Berlin, David Percival, zusammen.


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(13604) wird gestartet

Filmgalerie zu "Atomic Blonde"Filmgalerie zu "Atomic Blonde"Filmgalerie zu "Atomic Blonde"Filmgalerie zu "Atomic Blonde"Filmgalerie zu "Atomic Blonde"Filmgalerie zu "Atomic Blonde"

Atomic Blonde Kritik

Es gibt sie, diese Filme, die zwar nicht herausragen, aber dennoch purer Spaß sind, weil ein durchgehend genialer Soundtrack den Puls des Zuschauers hochtreibt. Atomic Blonde gehört zu dieser Kategorie, der ein vertracktes Agenten-Katz-und-Maus-Spiel um eine superheiße Charlize Theron entspinnt und das Ganze für viele von uns vertraut in die Wendezeit im geteilten Berlin verortet. Die Graphic Novel wurde mit viel Liebe zu den 80ern und klassischen Agententhrillern gedreht und ist beim Blutzoll auf keinen Fall zimperlich.

Die ganze Kritik lesen
710

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Atomic Blonde" und wer spielt mit?
Box Office
95,67 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".

Horizont erweitern

Fortsetzungen und Remakes, die das Original übertreffenDie besten Star Trek-FilmeWie aus einem Guss: Unvergessliche Filmszenen im Regen!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

5 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
fbSenistro
Moviejones-Fan
09.09.2017 | 00:20 Uhr09.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Klasse Actionfilm mit merklichen John Wick Touch und super Soundtrack, aber unfokussierten Story.

Meine Bewertung
Bewertung von fbSenistro
Petra82
Schneefeger
Geschlecht | 07.09.2017 | 19:10 Uhr07.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich fand den Film auch super und kann dir echt nur zustimmen.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

TiiN
Pirat
Geschlecht | 07.09.2017 | 18:12 Uhr07.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Kothoga
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.08.2017 | 08:39 Uhr27.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Sehr guter Film, visuell stark mit einem tollen 80er-Soundtrack auch wenn aus meiner Sicht die englische Fassung von Falcos Der Kommissar etwas unpassend war, die deutsche Fassung wär passender gewesen. Die Kampfszene gegen die Russen ohne Schnitt ist das Highlight im Film und macht die körperliche Unterlegenheit von Frauen gegenüber Männern recht intensiv spürbar. Lorraine Broughton muß doppelt investieren um einen der russischen Kampfknotzen im Infight zur Strecke zu bringen. Klasse gemacht, super Choreo, tolle Schauspieler, langsam werd ich David Leitch-Fan! smile

Meine Bewertung
Bewertung von Kothoga
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 25.08.2017 | 08:15 Uhr25.08.2017 | Kontakt
Jonesi

Gestern im Kino gesehen. Auch wenn der Film durchaus seine Längen hatte und etwas kürzer hätte sein dürfen überzeugte Theron als Badass-Geheimagentin durchaus auf ganzer Linie. Der tolle 80er-Jahre-Soundtrack, die Ästhetik Berlins und viele sehr kompetent gefilmte Nahkampf-Szenen machen den Film zu einem ziemlich beeindruckenden Ritt. Insbesondere eine sehr lange, augenscheinlich in einem Take gefilmte, Actionszene in Richtung Ende des Films hat es mir angetan und zeigt wie großartig Theron in dieser physisch anspruchsvollen Rolle ist. Sofia Boutella als französische Agentin ist einfach bezaubernd und die meiste Zeit irgendwo zwischen naiv und heiß. James MacAvoy ist als smarter Drecksack einfach brilliant. Der Rest des Casts funktioniert, der Score zwischen den Songs ist funktional bis gut. Ein sehr solider, unterhaltsamer Spionage-Thriller, der grade durch Darsteller und Setting überzeugt. Kein Kino-Pflichttermin, aber definitiv sehenswert.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)