Anzeige
Anzeige
Anzeige

Atomic Blonde

Kritik Details Trailer News
Userkritik von ONELINER

Atomic Blonde Kritik

Atomic Blonde Kritik
0 Kommentare - 11.02.2023 von ONELINER
In dieser Userkritik verrät euch ONELINER, wie gut "Atomic Blonde" ist.
Atomic Blonde

Bewertung: 4.5 / 5

Atomic Blonde ist ein Agenten-Action-Thriller mit einer guten, dennoch etwas wirren Story, packend, rabiater Action und einer sau coolen Charlize Theron in der Hauptrolle!

Ich bin begeistert! Atomic Blonde ist meiner Meinung nach, immer noch einer der besseren Actionfilmen in den letzten Jahren! Warum? 5 Gründe!

Trailer zu Atomic Blonde

1. Die Story
Die ist zwar etwas wirr erzählt, dennoch spannend, überraschend und interessant. Manche dürften jedoch durch die wirre Erzählweise schnell genervt sein, wie man in manchen Foren, Kritiken oder kommis sehen konnte! Ich wiederrum kam aber immer gut mit und schaue auch nach wie vor interessiert zu.

2. Der Cast
Es ist wohl zu erwarten das sich bei einem Film wie Atomic Blonde hier niemand die Seele aus dem Leib spielt. Dennoch haben wir eine sehr toughe, coole und sexy auftretende Charlize Theron, einen charismatisch, coolen James McAvoy und eine süße Sofia Boutella, die wie Theron sehr sexy in ihrer Nebenrolle rüberkommt. Dazu gesellen sich noch John Goodman, Toby Jones und Eddie Marsan die ihre Nebenrollen solide abliefern. Hin und wieder taucht auch ein unsympathischer Schauspieler namens Til Schweiger auf, der aber schön im Hintergrund bleibt. B-Movie und Stuntlegende Daniel Bernhardt taucht ebenfalls hin und wieder auf und zeigt sich als stärkster Kampf-Gegner von Theron.

3. Die Atmosphäre
Die Außenaufnahmen von Berlin und Berlin-Double Budapest sind meist düster und trist grau, während die Aufnahmen von innen meist Neon Rot oder Blau sind. Das hat Style und sieht einfach nur cool aus! Generell haben sie es überzeugend hinbekommen ein Berlin kurz vorm Mauerfall zu präsentieren.

4. Der Soundtrack
Der ist erstklassig zusammengestellt und beinhaltet überwiegend Lieder aus den 80ern, die sich gut in den Film einfügen.

5. Die Action
Im Grunde der wichtigste Grund für einen Actionfilm. Die ist nicht nur rasant, sondern auch ziemlich rabiat und überwiegend handgemacht. Von erstklassig choreographiert, brutalen Kampfszenen bis hin zu blutigen Schießereien und rasanten Autojagden, ist hier alles drin was sich ein Actionfan nur wünschen kann! Besonders Charlize Theron zeigt in den Kampfszenen wie Bad-Ass sie ist. Dennoch mutiert sie hier nicht zu einem unkaputtbaren Übermenschen. Nein sie muss schon ordentlich einstecken, kann aber im Gegenzug gnadenlos austeilen. Besonders sieht man das in der Actionszene im Treppenhaus, wo sie sich mehrere Stockwerke mit 2-4 Gegnern prügelt oder die Kampfszene mit Daniel Bernhardt, wo sie sich beide bis zur Erschöpfung die Seele aus dem Leib prügeln. Diese Szenen kommen ohne sichtbare Schnitte aus und sind dadurch unglaublich dynamisch. Das ist sowieso das geile, hier gibt es kein Schnittmassaker à la Taken 3, bei den Actionszenen. Alles ist mit guter Kamera-Arbeit atemberaubend eingefangen worden. Ehrlich Leute, die Action hier macht richtig Spaß!

Also wer mal wieder lust auf einen stylisch, coolen Agenten-Action-Thriller hat, sollte sich Atomic Blonde nicht entgehen lassen! Denn er ist spannend, actionreich und schlicht und einfach unterhaltsam!

Deshalb bekommt er von mir auch sehr großzügige 4,5 Hüte!

Atomic Blonde Bewertung
Bewertung des Films
910

Weitere spannende Kritiken

Dune - Teil 2 Kritik

Userkritik von Raven13

Poster Bild
Kritik vom 28.02.2024 von Raven13 - 1 Kommentar
Ich komme soeben aus dem Kino. Ich hatte meine Erwartungshaltung im Vorfeld so angepasst, dass ich gut damit hätte leben können, wenn Dune - Teil 2 so gewesen wäre wie Teil 1, mit dessen Stärken und Schwächen. Dahingehend hat Teil 2 meine Erwartungen vollends enttäuscht...
Kritik lesen »

Iron Man 3 Kritik

Iron Man 3 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 28.02.2024 von ProfessorX - 0 Kommentare
Nach den verheerenden Ereignissen in New York ist Tony Stark (Robert Downey Jr.) zunehmend angeschlagen. Doch viel Zeit zum Erholen bleibt ihm nicht, denn der mysteriöse Mandarin (Ben Kingsley) stellt die Ordnung der Welt auf den Kopf. Nun muss Stark all diejenigen beschützen, die ihm wich...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeY