AnzeigeN
AnzeigeN

The Expendables 4

Kritik Details Trailer News
Userkritik von ONELINER

The Expendables 4 Kritik

The Expendables 4 Kritik
0 Kommentare - 04.04.2024 von ONELINER
In dieser Userkritik verrät euch ONELINER, wie gut "The Expendables 4" ist.
The Expendables 4

Bewertung: 1.5 / 5

Ich bin ja ein Action-Fan mit Leib und Seele und hab auch schon den einen oder anderen Stinker etwas abgewinnen können, aber was man hier abgeliefert hat, untergräbt selbst meine niedrigsten Ansprüche, wenn es um einfache Action-Unterhaltung geht.


100 Millionen $ soll der Film gekostet haben und man sieht davon überhaupt nichts. Keine Ahnung was die Stars gekostet haben, aber selbst wenn von dem 100 Millionen $ Topf nur noch 40 Millionen übrig geblieben sind, sieht man das nicht. CGI und Greenscreen sind aus der Hölle, die sind komplett unfertig und sehen einfach nur beschissen aus. Die Darsteller dürften überwiegend vor einer Grünen Leinwand oder in irgendwelchen langweiligen Sets herumgelungert haben. On Location wurde mit denen wohl nichts gedreht. Insgesamt ist das ganze Look-and-Feel komplett für die Tonne. Ich finde das Color-Grading ebenfalls furchtbar.

Trailer zu The Expendables 4


Kommen wir zur Action. Explosionen kommen überwiegend aus dem Rechner und die, die echt sein könnten, haben keine Wucht. Kampfszenen sind leider übelst zerschnitten und haben überhaupt keine Wirkung. Die Kamera wackelt, was das Zeug hält, völlig unübersichtlich das Ganze. Die einzige Sequenz, die ich zumindest ganz gut fand, war, wo Statham auf dem Schiff angekommen ist und in Stealthmodus einen Goon nach dem anderen ausschaltete. Das war eine gute, harte Actionsequenz, wo Statham auch endlich mal glänzen konnte. Allerdings auch hier etwas zu wild geschnitten und verwackelt. Aber es ging noch im Vergleich zum Rest. Insgesamt ist die Action aber wirklich sehr enttäuschend!


Die Darsteller reißen bedauerlicherweise auch keine Bäume aus. Mal ganz davon abgesehen, dass die Neuzugänge alle schwach gecastet wurden. Megan Fox ist für mich ein Totalausfall. Sie trägt zu diesem Film wirklich nix bei. Die Chemie zwischen ihr und Statham ist nicht vorhanden. Sie sieht auch einfach total bitchy aus und wirkt dadurch komplett unglaubwürdig. Das Gleiche gilt auch für Levy Tran, die sich aber zumindest positiv im Hintergrund hält. Jacob Scipio der hier den Sohn von Banderas Charakter aus dem letzten Teil mimt, hat ebenfalls nix zu tun und ist leider nicht so eindrucksvoll wie noch in Bad Boys 3 wo er den Bösewicht gespielt hat. 50 Cent steht ebenfalls nichts tuend darum. Immerhin darf er übern Kopf hängend einen Goon in den Kopf schießen. Randy Couture trägt ebenfalls nicht viel bei, außer ein wenig Humor hinzuzufügen. Dolph Lundgren ist immerhin gern gesehen, auch wenn er eine merkwürdige Arc hat was das Thema Alkohol betrifft. Iko Uwais als Bösewicht ist enttäuschenderweise komplett farblos und völlig verschenkt. Er hat eine Kampfszene mit Statham und die ist leider bestenfalls akzeptabel. Dennoch die beste Kampfszene des ganzen Films, aber meilenweit von einem The Raid entfernt. Das Gleiche gilt auch für Tony Jaa der bedauerlicherweise sehr schwache Kampfszenen auszuführen hat. Ebenfalls, völlig verschenkt. Andy Garcia ist noch ganz ok, auch wenn er ebenfalls nicht viel beiträgt. Dann wäre da noch Stallone, der ist kaum zusehen und hat ebenfalls keine großen Szenen abbekommen, allerdings ist in den kurzen Momenten mit Statham, immer noch eine gute Chemie vorhanden. So wären wir dann auch beim Hauptdarsteller Jason Statham. Gegen ihn kann ich nicht viel sagen, er macht das, was er immer macht und das macht er auch sehr gut, allerdings schafft er es leider nicht, die extrem vielen schwächen mit seiner Performance auszugleichen, was bei der katastrophalen Inszenierung aber auch unmöglich ist.


Fassen wir mal zusammen. Der Film ist eine einzige Katastrophe! Die Action ist schlecht inszeniert, CGI und Greenscreen sehen fürchterlich aus und sind komplett unfertig, es gibt kaum Aufnahmen die on Location gedreht wurden, der kultige Score von Brian Tyler fehlt komplett, weshalb sich dieser Film nie nach Expendables anfühlt, die Story ist völlig vergessenswert und unspannend, die Neuzugänge im Cast sind uninteressant oder gar nervig und der Cast, für den man eigentlich das Ticket gelöst hat, geht bis auf Statham völlig unter. Ich kann nur eine deutliche Warnung aussprechen, sich den Film nicht anzusehen. Der Film scheißt auf euch und alle Actionfans!


Von mir gibts für diesen übelriechenden Stinker, noch sehr gnädige 1,5 Hüte!

The Expendables 4 Bewertung
Bewertung des Films
310

Weitere spannende Kritiken

Zeiten des Umbruchs Kritik

Zeiten des Umbruchs Kritik

Poster Bild
Kritik vom 14.04.2024 von ProfessorX - 0 Kommentare
Der kleine Paul (Banks Repeta) wächst in einer wohlhabende, jüdischen Familie in New York auf. Seine Mutter Esther (Anne Hathaway) ist sehr behütend, während sein strenger Vater Irving (Jeremy Strong) manchmal die Fassung verliert. Nun kann dieser kaum auf den sensiblen Jungen ei...
Kritik lesen »

Dark Star - Finsterer Stern Kritik

Dark Star Kritik

Poster Bild
Kritik vom 14.04.2024 von ProfessorX - 0 Kommentare
Eine Gruppe von vier Astronauten unter der Leitung von Kommandant Powell (Joe Saunders) soll instabile Planeten aufspüren und sie mittels Atombomben zerstören. Aus verschiedensten Gründen ist die Stimmung an Bord der Dark Starr sehr schlecht. So leidet Doolittle (Brian Narelle) unter ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN