KritikFilmdetailsTrailer (2)Bilder (14)News (1)Filmabo
Film »News (1)Trailer (2)
Mullewapp - Eine schöne Schweinerei

Prädikat: besonders wertvoll

Mullewapp - Eine schöne Schweinerei Kritik

0 Kommentar(e) - 15.07.2016 von FBW - Hierbei handelt es sich um eine Kritik der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW).

Bewertung: 4/5

In Mullewapp wohnen die Hoftiere seit eh und je friedlich zusammen. Da gibt es den schlauen Mäuserich Johnny Mauser, den stolzen Gockel Franz von Hahn und natürlich das gemütliche und stets ans Essen denkende Schwein Waldemar. Als sich der ganze Hof gerade darauf vorbereitet, den Geburtstag von Waldemar zu feiern und vor ihm eine riesige Geburtstagstorte zu verstecken, machen sich die fiesen Wildschweine aus dem Wald unter der Führerschaft von Horst von Borst auf, genau diese Torte zu klauen. Ist ja klar, dass sich die drei Freunde etwas einfallen lassen, um das zu verhindern!

Mullewapp - Eine schöne Schweinerei, der neue Animationsfilm von Tony Loeser und Theresa Strozyk basiert auf den "Freunde"-Kinderbüchern des Schriftstellers Helme Heine. Die liebevollen Animationen sind direkt an die Zeichnungen in den Büchern angelehnt und die episodenhaft angelegte Erzählweise ist für die Zielgruppe der kleinsten und jüngsten Kinofans genau richtig. Es gibt rasante Fahrten mit dem Fahrrad und dem Heißluftballon durch die wunderschön gestaltete Landschaft und viele lustige Momente, für die oftmals der sehr gemütliche und auch etwas tolpatschige Waldemar zuständig ist.

Als Sprecher sind berühmte Schauspieler wie Axel Prahl, Ralf Schmitz, Michael Kessler, Christian Ulmen und Carolin Kebekus zu hören, die ihre Rollen mit großem Spaß ausfüllen. Im Zentrum der Erzählung stehen immer die drei Freunde, die zwar sehr unterschiedlich sind, aber doch wird jeder einzelne gebraucht, um Mullewapp und damit das Zuhause zu retten. Natürlich geht das nur gemeinsam - auch eine wichtige kindgerechte Botschaft, die den gesamten Film durchzieht, zusammen mit dem Aufruf, sich immer gegenseitig zu respektieren und einander höflich zu begegnen.

Der Videoplayer(11500) wird gestartet

Mullewapp - Eine schöne Schweinerei ist ein großartiger unterhaltsamer Kinderkino-Spaß, der liebevoll gemacht ist und nicht nur Fans der Geschichten glücklich machen wird.

Prädikat: besonders wertvoll

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung



Filmgalerie zu "Mullewapp - Eine schöne Schweinerei"Filmgalerie zu "Mullewapp - Eine schöne Schweinerei"Filmgalerie zu "Mullewapp - Eine schöne Schweinerei"Filmgalerie zu "Mullewapp - Eine schöne Schweinerei"Filmgalerie zu "Mullewapp - Eine schöne Schweinerei"Filmgalerie zu "Mullewapp - Eine schöne Schweinerei"
Mullewapp - Eine schöne Schweinerei Bewertung
Bewertung des Films
810
0 Kommentar(e) / Jetzt kommentieren

Weitere spannende Film-Kritiken

KritikKritik
Kritik vom 19.02.2017 von FBW
Virginia, 1958. Richard Loving liebt Mildred über alles. Als Mildred schwanger wird, ist es für Richard überhaupt keine Frage, sie zu heiraten und mit ihre eine gemeinsame Existenz aufzubauen. Doch Richard ist ein Weißer, Mildred eine Schwarze. Und in Virginia verbietet ein Gesetz die sogenannten "Mischehen". Richard und Mildred werden verhaftet und zu einem Jahr Gefängnis verurteilt. Dies bleibt ihnen nur dann ... die komplette Film-Kritik lesen

KritikKritik
Kritik vom 19.02.2017 von FBW
Bailey heißt nur Bailey, weil Ethan ihn so genannt hat. In seinem ersten Leben, an das er sich erinnern kann, hatte er nämlich gar keinen Namen. Aber dann, als er wieder auf die Welt kommt, findet ihn Ethan. Ethan ist ein Junge. Und Bailey ist ein Hund, ein Retriever. Vom ersten Moment an sind die beiden unzertrennlich. Bis Ethan ein junger Mann ist und aufs College geht. Und Bailey merkt, wie sein Leben zu Ende geht und er die Augen f ... die komplette Film-Kritik lesen

Und noch mehr Kritiken

Horizont erweitern

Kultige Spätzünder: Filmklassiker, die im Kino gefloppt sind 	Stars, die aus Filmen rausgeschnitten wurden - Teil 2Die besten Serien-Klassiker bis 1999

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.