DC’s Legends of Tomorrow

News Details Reviews Trailer Galerie
Ausblick auf die kommenden Arrow-verse-Folgen

Ausstieg bei "Legends of Tomorrow", Identitätskrise bei "Flash" & "Supergirl"

Ausstieg bei "Legends of Tomorrow", Identitätskrise bei "Flash" & "Supergirl"
1 Kommentar - Do, 12.10.2017 von N. Sälzle
Die Superhelden teilen wieder ordentlich aus, stecken aber auch ein. Zumindest für die "Legends of Tomorrow" rückt Hilfe an, während sich bei "The Flash" einiges normalisiert und "Supergirl" in einer Identitätskrise steckt.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Ausstieg bei "Legends of Tomorrow", Identitätskrise bei "Flash" & "Supergirl"

Update: Eine Spoilerwarnung findet ihr bereits direkt über diesem Satz. Dennoch sei an dieser Stelle nochmals kurz darauf hingewiesen, dass hier ein Mega-Spoiler zu finden sein wird. Wer den nicht lesen möchte, sollte bis nach dem Update weiterblättern. Wir lassen auch extra ein wenig Platz als Puffer.

 

Solltet ihr dennoch wissen möchten, wer laut Deadline in DC’s Legends of Tomorrow Staffel 3 aussteigt, dann erfahrt ihr an dieser Stelle, dass es sich dabei um Victor Garber handelt. Schon in The Flash stieg Garber in die Welt des Arrow-verse ein und spielte den Dr. Martin Stein, der zu einer Hälfte des Superhelden Firestorms wurde.

Wenngleich ein Schock für viele Fans, kommt dieser Ausstieg nicht völlig unerwartet. Bereits im vergangenen Monat kündigte Garber an, an den Broadway zurückkehren zu wollen, womit sich seine Theater- mit seiner TV-Verpflichtung überschneiden würde.

 

++++

Die Zukunft hält für DC’s Legends of Tomorrow spannende Wendungen und einen vielversprechenden Gastauftritt bereit. Wie die Zuschauer wissen, manipulierte das Team zuletzt die Zeit und verstieß gegen eine goldene Regel der Zeitreisen: Eine Zeit, die man schon verändert hat, darf man kein weiteres Mal betreten.

Wie es weitergeht, insbesondere, da die Behörden die Hilfe der Legends of Tomorrow nicht weiter wünschen, teaste nun Caity Lotz, Darstellerin der Sara Lance, gegenüber TV Guide an. Ein jeder von ihnen müsse nun herausfinden, was sie überhaupt falsch gemacht hätten und wie sie das reparierten. Dürfte aufwändig werden. Und bedarf womöglich Unterstützung.

Wie TV Line berichtet, schlüpft Matt Ryan ein weiteres Mal in die Rolle des Dämonenaustreibers Constantine und stellt sich dieser Herausforderung in den Folgen 9 und 10 von DC’s Legends of Tomorrow Staffel 3. Obwohl seine eigene Constantine-Serie gecancelt wurde, verkörperte Ryan die Rolle ebenso bereits in Arrow. In der gleichnamigen Zeichentrickserie wird der Darsteller dem Titelhelden ferner seine Stimme leihen.

The Flash Staffel 4 mit Hoffnungsschimmer

Ferner bestätigt TV Guide ein weiteres Mal, dass es gute Neuigkeiten für Fans von The Flash gibt. Nachdem die umstrittene Staffel 3 äußerst düster war, soll Staffel 4 wieder den locker flockigen Ton der ersten beiden Staffeln anschlagen, mit dem sich The Flash deutlich von Arrow unterschied.

Dies stellte sich im Gespräch mit dem Executive Producer Todd Helbing heraus, der verdeutlichte, dass sich die erste Episode der vierten Staffel stimmungstechnisch noch dicht an den Vorgängern orientiert. Anschließend kann man verstärkt mit Gags und einem lockeren Umgangston rechnen, fast als hätte Barry (Grant Gustin) all den Ballast abgeworfen, den er zuvor mit sich herumgeschleppt hatte.

Ihr eigenes Päckchen hat auch Caitlin (Danielle Panabaker) zu tragen, die mit sich und ihrer Killer-Frost-Identität übereinkommen muss. Ein Wiedersehen gibt es unter anderem auch mit Harrison Wells (Tom Cavanaugh), der aus gutem Grund zurückkehren wird, und Gypsy (Jessica Camacho).

Supergirl ist alles egal?

Mit Supergirl möchte The CW derweil neue Wege einschlagen, offenbart Andrew Kreisberg TV Line gegenüber. Gerade, da man anhand von Samantha (Odette Annable) zum ersten Mal richtig erkennt, wie der Big Bad zu eben jenem wird. Sie trete nicht einfach nur zur Midseason oder im Finale auf den Plan und drohe. Der Zuschauer könne verfolgen, wie sie werde, was sie wird.

Inmitten dieser Entwicklung rate Alex (Chyler Leigh) Kara (Melissa Benoist), sich auf ihre wahre Identität zu besinnen, schließlich habe Kara ihr Leben öfter gerettet als Supergirl. Doch Kara hadere auch künftig mit ihrer Identität und identifiziere sich vielmehr mit Supergirl statt mit der Person, die sie einst war. Als "Screw Kara"-Einstellung bezeichnet Kreisberg diese Entwicklung. Na, das kann ja heiter werden.

Quelle: TV Line, TV Guide
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Der Videoplayer(14079) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
12.10.2017 02:40 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 1.881 | Reviews: 1 | Hüte: 51

Für kein Geld der Welt würde ich in dieser Serie mitspielen ani-hit

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Forum Neues Thema