Der Herr der Ringe

News Details Reviews Trailer Galerie
Das Ringabenteuer als Serie?

Mein Schatzzzz: Amazon schickt "Herr der Ringe" in Serie

Mein Schatzzzz: Amazon schickt "Herr der Ringe" in Serie
27 Kommentare - Sa, 04.11.2017 von Moviejones
Noch ist nichts offiziell, aber Amazon Studios und Warner Bros. Television stehen offenbar in Gesprächen, "Der Herr der Ringe" als Serie umzusetzen.
Mein Schatzzzz: Amazon schickt "Herr der Ringe" in Serie

Warner Bros. macht nicht nur in Filmen, sondern hat mit seiner Tele-Division auch Ambitionen im TV- und Seriengeschäft. Wie The Hollywood Reporter berichtet, ist auch von einem äußerst spannenden Projekt die Rede, denn Warner Bros. Television steht angeblich in Verhandlungen mit Amazon Studios, Der Herr der Ringe als Serie umzusetzen.

Da fällt einem doch glatt das dritte Frühstück aus dem Hals, oder?

Zwischen 2001 und 2003 produzierte Warner Bros. mit New Line den berühmten Dreiteiler fürs Kino - Der Herr der Ringe - Die GefährtenDer Herr der Ringe - Die zwei Türme und Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs - und dahingehend ist es naheliegend, dass sie auch Interesse an einer mehrteiligen TV-Serie haben. Die Gespräche sollen sich jedoch noch in einem frühen Stadium befinden und Anfragen von Reportern wurden weder von Warner Bros. Television noch von Amazon Studios beantwortet.

Hinzu kommt, dass gerade mit der Tolkien Estate, die die Rechte an den Werken des bekannten Autors verwaltet und schützt, Verhandlungen stets kompliziert sind. Es werden hohe Ansprüche gestellt und es ist ein offenes Geheimnis, dass Christopher Tolkien - dessen Sohn und einer der Leiter der Tolkien Estate - auch mit Peter Jacksons Filmen so seine Probleme hatte, was später zu harten Verhandlungen und Verzögerungen bei der Verfilmung von Der Hobbit führte.

Über den genauen Inhalt der Serie ist noch nichts bekannt. Wenn die Serie sich an der Qualität von Game of Thrones orientiert, stehen wir der Sache erst einmal offen gegenüber. Dennoch sind wir zwiegespalten, denn noch einmal kann man den Ringkrieg schlecht erzählen und die Rechte am Silmarillion besitzt Warner Bros. nicht, weswegen man sich bestenfalls auf die Anhänge aus Der Herr der Ringe konzentrieren kann, was aber auch beim Hobbit nicht immer klappte. Was bleibt ist somit, sich neue Geschichten auszudenken, aber gerade hier liegt natürlich eine große Gefahr, denn mit Randgeschichten über Gott und die Welt aus Mittelerde wird das Epos schnell mit Trivialitäten verwässert. Eine Serie ist also generell nicht unmöglich, aber es sollte mit Bedacht vorgegangen werden.

Was denkt ihr über das Vorhaben? Wäre eine Der Herr der Ringe-Serie in eurem Sinne? Und was sollte Gegenstand der Serie sein, erneut der Ringkrieg?

"Herr der Ringe" als Serie - Was denkst du?
Gesamt: 1.167 Stimmen
Erfahre mehr: #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
27 Kommentare
Avatar
Beowe - Moviejones-Fan
06.11.2017 18:02 Uhr
0
Dabei seit: 06.02.14 | Kommentare: 192 | Kritiken: 0 | Hüte: 3

Wieso nicht, mit einer Serie kann man sich weit aus näher an den Büchern orientieren, als es ein Film kann und bei den Filmen wurde massig veränderte oder gar weggelassen.

Avatar
MobyDick - Moviejones-Fan
05.11.2017 23:05 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Kommentare: 2.029 | Kritiken: 12 | Hüte: 101

Als jemand, der die Kinofassungen der HdR Trilogie fürchterlich fand, und ich weiß dass ich da in der Minderheit bin (die Extended Versionen haben da tatsächlich etwas geholfen, aber selbst die finde ich sagen wir mal verbesserungswürdig), finde ich diese News gar nicht mal so verkehrt. Ich sage, schauen wir mal, was da raus kommt.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Allaurus - Moviejones-Fan
05.11.2017 19:35 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.17 | Kommentare: 18 | Kritiken: 0 | Hüte: 0

Als ich die Artikel Überschrift las, hab ich mir auch erstmal verwundert die Augen gerieben. Hätte nicht gedacht, dass man, falls es wirklich ne Verfilmung der Herr der Ringe Hauptstory ist, sich so bald schon wieder darüber hermacht. Da die Tolkien Estate aber wohl in den Verhandlunge mitzureden hat, wenn ich das richtig verstanden habe, dann geht es wohl nicht darum, denn die Rechte da mitzureden hat Tolkien selbst noch verkauft.

Allerdings weiß ich nicht, was es dann werden soll. Wer sich die wenigen Interviews, die JRR Tolkiens Sohn und Nachlassverwalter Christopher gegeben hat, mal durchliesst, ist sich eindeutig im Klaren darüber, dass dieser unter keinen Umständen jemals weitere Verfilmungsrechte verkaufen wird. Und ich unterstelle WB und Amazon mal die Pietät, dass diese nicht auf einen baldigen Tod von C. Tolkien und einen, neuen Verfilmungen gegenüber offeneren Nachfolger spekulieren.

Die einzige Möglichkeit die mir einfiele, ist, dass sie auf eine Serie übertragen, was WB Games seit einigen Jahren bereits mit diversen Spielen über Mittelerde macht: Ausarbeitung einer quasi frei erfundenen, höchstens sehr lose auf den Anhängen basierenden Geschichte, die mit abstrusen Neuerungen aufwartet, welche sowohl Buchvorlage als auch Jacksons Filmen widersprechen.

Wenn eine solche Serie die Qualität von GoT erreicht (oder zumindest, passend zu Amazon, die der "Shannara Chronicles" oder "American Gods"), dann kann ich sie als Fantasyserienliebhaber evtl. trotzdem genießen, aber als Tolkien Fan ist es ein absoluter Albtraum!

Sollte es aber doch ein Wiederaufbereiten der Filme sein, kann ich nur hoffen, dass die Serie mit größerer Buchnähe punkten kann, ohne in anderen Qualitätsmerkmalen allzu weit hinter der originalen Filmtrilogie hinterher zu hinken.

Im Endeffekt denke ich aber eh, dass es sich wieder im Sand verlaufen wird. Noch sagt die Meldung ja quasi nur aus, dass jemand bei WB und/oder Amazon eine zweifelhafte Idee hatte. Bevor da keine Kameras rollen, glaube ich an nichts tongue-out

@luhp92: Danke für den Link! Der Cast sieht echt gut aus, da hätte ich auf jeden Fall Bock zu. Ich glaube zwar nicht, dass ich mich mit Cate Blanchett (in der Rolle zumindest), Kate Winslet, oder Paul Bettany anfreunden könnte, aber der Rest ist Hammer laughing

Avatar
Duck-Anch-Amun - Moviejones-Fan
05.11.2017 17:20 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Kommentare: 4.221 | Kritiken: 16 | Hüte: 223

Mir sind tatsächlich beim Lesen der News die Frühstücksflocken aus dem Mund gefallen, allerdings im negativen Sinn. Nur weil man mit GoT eine gute Serie aus einer Buchvorlage zauberte, muss nun die "Bibel" der Fantasyliteratur wieder dran glauben?
Wir haben 3 Filme, welche perfekt und absolut zeitlos sind. Natürlich rechne ich mit einem Remake, doch nicht 20 Jahre später? Kann dies akzeptieren wenn ich nicht mehr da bin, auf ein Ereignis wie z.B Ben Hur kann ich gerne verzichten. Und als Serie? Die Filme sind den Bücher schon sehr nahe, ja klar Bombadil, Pukel-Menschen, keine Arwen, mehr Auenland - aber brauchen wir deshalb eine Serie? Um die 30 Seiten Bombadil in einer Folge von 60 Minuten zu sehen?

Bei den Hobbit-Filmen machte Jackson sehr viele Fehler. Gerade die Dreiteilung, das fehlende Begräbnis und die Einführung von Azog statt Bolg nur um dies wieder hin und her zu ändern nehme ich ihm sehr übel. Trotzdem nahmen die Filme das Maximum aus dem kleinen Kinderbuch raus! Und auch aus den Anhängen. Zwar wurde auch da vieles verändert (Gräber der Nazgul?), allerdings hat Jackson die Anhänge sogar verbessert - dazu hab ich mich mal geäußert. Auch hier besteht somit kein Bedarf.

Ne Serie über das was nach dem Ringkampf passierte? Wo sind die Kritiker von Star Wars Episode 7-9? Ne Serie über die Erlebnisse von Aragon, Gandalf oder Frodo vor dem Ringkrieg? Wo sind die Kritiker der Star Wars Spinoffs?

Ich könnte höchstens ne Serie über die Vorgeschichte akzeptieren. Das Silmarillon, die Kinder Hurins, der Fall von Gondolin - das wären Geschichten die man erzählen sollte. Und mit den Erkentnissen was man bei GoT zeigen konnte, wäre dies auch möglich. Aber schon der Gedanke daran, dass man eine andere Galadriel, Gandalf, Elron und Co. casten würde stört mich sehr. Auch die Musik müsste sich nach Mittelerde anfühlen.

Eine Serie vor dem Hobbit, die Vorgeschichte ergründend würde ich gerne sehen. Alles andere ist für mich ein absolutes No-Go!

Avatar
Rubbeldinger - Moviejones-Fan
05.11.2017 14:35 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Kommentare: 1.602 | Kritiken: 6 | Hüte: 45

@luhp92

Echt interessante Zusammenstellung!

Geena Davis als Gimli is ja mal der Hammer! Das war bestimmt ne schwere Entscheidung! laughing

Ich hät ja Naomi Watts als Legolas genommen, aber als Eomer auch keine schlechte Wahl!

All Hail To Skynet!
Avatar
luhp92 - BOTman Begins
05.11.2017 14:27 Uhr | Editiert am 05.11.2017 - 14:28 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Kommentare: 8.996 | Kritiken: 91 | Hüte: 261

@Rubbeldinger

Dazu haben sich tatsächlich mal ein paar Leute Gedanken gemacht!
Genderswapped Lord Of The Rings Casting: http://geekxgirls.com/article.php?ID=6835

Da sind durchaus einige interessante Überlegungen dabei, zum Beispiel Helen Mirren als Saruman, Cate Blanchett als Aragorn, Tilda Swinton als Boromir, Ewan McGregor als Eowyn oder Paul Bettany als Galadriel.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."- "Willkommen in Amerika!"
Avatar
Rubbeldinger - Moviejones-Fan
05.11.2017 13:34 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Kommentare: 1.602 | Kritiken: 6 | Hüte: 45

@Kothoga

Aaah, der Klassiker! Mit der Creme-de-la-Creme der damaligen Garde! ^^

Auf der Suche nach den drei Dildos! Das waren noch Zeiten! tongue-out

@Lehtis

Ich verteufel sie doch gar nicht, ich sag nur man brauchts sie egtl nicht, jetzt noch nicht!

Und ich hab nur einen bescheidenen Vorschlag gemacht, wie man die Serie trotz noch nicht gealterten Vorgängern interessant genug machen könnte, um sie dem Publikum schmackhaft zu machen, indem man versucht alle Parteien zu befriedigen! laughing

Bei so viel Geld wird man schon wissen was man macht.

In einer Welt in der Uwe Boll erfolgreich existiert, mag ich das stark bezweifeln!

Nur weil viel Kohle dafür bereit gestellt wird, heisst es nicht automatisch, das auch was gutes bei raus kommt, nur weil man das animmt bzw einem von den Verantwortlichen versprochen wird!

All Hail To Skynet!
Avatar
Kothoga - Moviejones-Fan
05.11.2017 13:09 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Kommentare: 204 | Kritiken: 0 | Hüte: 6

@Rubbeldinger

Gibts doch schon, sogar 2-teilig (für ne Trilogie war wohl kein Ring mehr da) tongue-out

https://adultbay.org/whore-of-the-rings-2/

Avatar
Lehtis - Gejagter Jäger
05.11.2017 12:49 Uhr | Editiert am 05.11.2017 - 12:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Kommentare: 767 | Kritiken: 1 | Hüte: 12

@Rubbeldinger:
Meinst du nicht, dass es etwas früh ist die Serie direkt zu verteufeln und sich darüber lustig zu machen? Man weiß ja noch rein gar nix, außer das Amazon das machen will und das es sehr sehr teuer wird. Beides sind ja mal gute Aspekte. Einerseits kann Amazon was und andererseits bekommen wir hier keine billige Serie sondern die wollen sich das schon kosten lassen. Bei so viel Geld wird man schon wissen was man macht.

Avatar
Rubbeldinger - Moviejones-Fan
05.11.2017 12:08 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Kommentare: 1.602 | Kritiken: 6 | Hüte: 45

Da das scheinbar in den letzten Jahren in Mode gekommen ist, könnte man ja alle Charaktere in Gegenteil verkehren! Aus Männlein machen wir Weiblein, vllt sogar noch ne Sahnehaube mit Kirsche in Form von alle Bösen sind weiss und alle guten schwarz obendrauf, und fertig ist ein Serientauglicher Reboot, der auch wirklich alle zufrieden stellen wird!

"Das schwarze Hobbit-Mädchen Frodo ist mit seiner engen, dicken Freundin Sam auf dem Weg zum Schicksalberg, während die Hexe Saruman von ihrem hoch in den Himmel erigierten Turm aus Herrscharen aus frustrierten weil hässlichen Amazonen losschickt, ihre Frustration zu kompensieren, und die beiden Hobbitsinnen dabei von einer zauberhaften Schönheit namens Gandalf, mit langem wallenden blonden Haar und festen Brüsten unterstützt werden, die mal auf einem muskulösem Hengst daherreitet, wobei die hinter ihr stehende Sonne ihre Konturen zur Geltung bringt, während sie auf der Spitze eines Berges steht, dann wieder auf einem kraftvollem riesigen Adler durch die Lüfte gleitet, der aber auch hier nicht die Bewegungen beschleunigt um schneller zum Höhepunkt zu kommen!"

Das Ganze heisst dann: "Saurons Titten brauchen Liebe!"

Also DIE Serie guck ich mir an! laughing

Ich hab solche Filme schon von "Star Trek", "Akte X" und "Ghostbusters" gesehn, ein ganz beliebtes Genre, das ausbaufähig wäre!

laughinglaughinglaughing

@luhp92

THX für den Hut! ^^

All Hail To Skynet!
Avatar
Optimus13 - Moviejones-Fan
05.11.2017 09:18 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Kommentare: 635 | Kritiken: 2 | Hüte: 29

Ich habe noch einmal nachgedacht... WB besitzt doch schon die Rechte an Der Herr der Ringe, wieso also sollte man sich nochmal Rechte kaufen müssen, noch dazu für so viel Geld? Das riecht doch total danach, dass man sich Filmrechte für etwas holen will, dass die Tolkiens noch nicht rausgerückt haben - z.B. das Silmarillion. HdR würde von dem her keinen Sinn machen, ich bin gespannt, aber warte erst mal ab. Ich bin generell der Meinung, dass Mittelerde ins Kino gehört, aber gegen eine neue Serie hätte ich überhaupt nichts einzuwenden.

Avatar
TiiN - Pirat
05.11.2017 08:48 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Kommentare: 3.181 | Kritiken: 74 | Hüte: 102

Ach du meine Güte ... na dann sollen sie sich in dieser Welt auch mal austoben und alles mögliche raufhauen. Nach der genialen Herr der Ringe Trilogie hatte schon die Hobbit-Trilogie deutliche Schwierigkeiten, die hohe Messlatte der ersten drei Teile zu erreichen. Lag vielleicht auch mit daran, dass die Geschichte auch wunderbar in einen Einzelfilm gepasst hätte.

Dem Serienbereich bin ich eh nicht so zugewandt, aber ich finde wenn zu viel zu so einem bestimmten Meisterwerk produziert wird, dann lässt allmählich auch der Zauber ein bisschen nach ... und die Qualität sinkt in der Regel.

Avatar
luhp92 - BOTman Begins
05.11.2017 05:01 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Kommentare: 8.996 | Kritiken: 91 | Hüte: 261

Zwei Hüte für das hüpfende Moviejones und das rubbelnde Dingens! Es war sehr lustig zu lesen^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."- "Willkommen in Amerika!"
Avatar
Optimus13 - Moviejones-Fan
05.11.2017 00:02 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Kommentare: 635 | Kritiken: 2 | Hüte: 29

Hmmm... will man wirklich explizit die Herr der Ringe Story als Serie NOCH MAL umsetzen? Dann nein, bitte, bitte nicht! Der Herr der Ringe darf NIE wieder angerührt werden, denn die Filme kommen der Perfektion näher als jeder andere Film, den ich kenne.

Eine Serie über die Anhänge? Vielleicht, Hauptsache es wird eine neue Story. Ich finde, als Serie würde sich nur das Silmarillion eignen, aber solange Christopher Tolkien auf den Rechten sitzt wie Smaug auf seinem Schatz, wird das nichts. In dem Fall wäre ich auf jeden Fall dabei.

Aber BITTE, macht mir nicht Herr der Ringe kaputt! Es gibt keine Filme, die mir mehr am Herzen liegen!

Avatar
GeneralGrievous - Moviejones-Fan
04.11.2017 22:56 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Kommentare: 1.153 | Kritiken: 0 | Hüte: 36

Ich bin da auch eher zwiegespalten. Auch noch weit über zehn Jahren ist die Lord of the Rings Trilogie für mich immer noch die Filmtrilogie! Auch wenn im Prinzip eine Geschichte über drei Filme erzählt wird und es daher "unfair" erscheint, die Filme separat zu betrachten, stimme ich Rubbel zu, dass Die Gefährten den anderen beiden Filmen, die selbst natürlich perfekt sind, nochmals marginal qualitativ überlegen ist.

Nun also eine Serie? Prinzipiell bin ich, gerade mit diesem zeitlichen Abstand zur Kinotrilogie (die Hobbit Filme mal kurz ausgeklammert), aufgeschlossen, denn meiner Meinung nach hat die Serien- die Kinolandschaft in Bezug auf die Qualität mit wenigen Ausnahmen mittlerweile überholt. Wenn man es tatsächlich schaffen sollte, dieses enorme Potenzial auszuschöpfen, dann bin ich definitiv an Bord! Wenn man in die Serie genau so viel Herzblut rein steckt, wie einst die Crew um Peter Jackson, dann mache ich mir eigentlich keine Sorgen.

Im Hinblick auf den Score: Howard Shore hat meiner Meinung nach die beste Filmmusik aller Zeiten geschaffen und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man wieder an dieses Niveau herankommt. Schon der Score vom Hobbit hat mich vergleichsweise enttäuscht, auch wenn es Jammern auf hohem Niveau ist.

Kurzum: Ich tendiere eher zu einem "Ja", aber die Filme haben die Messlatte unermesslich hoch gelegt.

Forum Neues Thema