Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Pearl Harbor gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Pearl Harbor (2001)

Ein Film von Michael Bay mit Ben Affleck und Josh Hartnett

Kinostart: 07. Juni 2001183 Min.FSK16Action, Drama, Romantik
Meine Wertung
Ø MJ-User (11)
Mein Filmtagebuch
Pearl Harbor Bewertung

Pearl Harbor Inhalt

"Pearl Harbor" ist Micheal Bays Interpretation des Angriffs der Japaner auf den amerikanischen Flottenstützpunkt am 7. Dezember 1941. Die Handlung konzentriert sich auf die zwei Piloten Capt. Rafe McCawley (Ben Affleck) und Capt. Danny Walker (Josh Hartnett). Für die Angriffsszenen wurden weder Kosten noch Mühen gescheut, dementsprechend gigantisch ist das filmische Resultat. In der Handlung kommt jedoch zuviel amerikanischer Patriotismus auf uns zu und warum die Amerikaner am Ende noch das japanische Festland angreifen, bleibt wohl immer ein Mysterium. Typisch Hollywood. Auch sonst kann man sich über weite Strecken nicht immer ein Lächeln verkneifen, was sich erst mit dem Erscheinen der Langfassung etwas besserte.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Pearl Harbor und wer spielt mit?

OV-Titel
Pearl Harbor
Format
2D
Box Office
449,22 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
07.11.2023 19:27 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.013 | Reviews: 56 | Hüte: 425

@TiiN

Einen Kommi werde ich natürlich da lassen, wenn ich Armageddon oder einen anderen Film schaue. -)

Pain & Gain auf Platz 1? Uff. Aber gut, meine Abneigung gegenüber Mark Wahlberg spielt bestimmt ne Rolle, wieso ich den Film nicht soo mag.^^

Ansonsten gutes Ranking. Ambulance kann ich mir wohl sparen, hatte ihn eh nicht auf der Liste. Aber The Rock hatte ich immer mal im Visier.

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
07.11.2023 18:29 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.075 | Reviews: 173 | Hüte: 609

@FlyingKerbecs

Spannende Top 3. Wenn du Armageddon mal wieder schaust dann lass es uns wissen. Für mich der Film, der dem Zuschauer am stärksten die Emotionen aufdrücken mag - und zu meiner Schande gelingt es ihm relativ gut.
Wenn ich die Bays ranken würden dann vermutlich so:

  1. Pain & Gain
  2. Pearl Harbor
  3. Armageddon
  4. Bad Boys
  5. Die Insel
  6. Transformers
  7. Bad Boys 2
  8. The Rock
  9. Transformers 2
  10. Transformers 3
  11. Transformers 4
  12. Ambulance
  13. Transformers 5
  14. 6 Underground

Pearl Harbor, Pain & Gain, Die Insel und The Rock sind vermutlich die Filme mit Bays höchsten Anspruch. Was auch immer das heißen mag. Aber ab und zu tut so ein Film wirklich gut.

Die 13 Hours habe ich noch nicht geschaut.
Danke für den Hut smile


MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
07.11.2023 07:24 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.013 | Reviews: 56 | Hüte: 425

@TiiN

Danke, hab deine Kritik gelesen und dir auch nen Hit dagelassen. Der Film ist definitiv Guilty Pleasure würdig.

Für mich auch Top 3 von Bay, auch wenn dies nicht gerade schwer war. Dass er einen guten Film abliefert reicht schon aus, das spricht nicht für Bay aber...seine Filmografie glänzt nicht wirklich. Seine Bad Boys Filme waren nicht meins, bei den Transformers bin ich zwiegespalten, mit Teil 1-3 bin ich aufgewachsen, hab sie aber schon ewig nicht mehr gesehen. Teil 4 und 5 sind mies. Pain & Gain mochte ich nicht unbedingt und 6 Underground war ok, aber mehr nicht. Die Insel war solide.

Armageddon hab ich noch gesehen, eeewig her, mochte ihn aber. Müsste ihn mal wieder schauen, hatte ich eh schon seit Jahren vor.

Meine Top 3 wären dann Pearl Harbor, Armageddon und Transformers 1 in keiner Reihenfolge, da ich die letzten beiden mal wieder schauen müsste.

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
06.11.2023 21:46 Uhr | Editiert am 07.11.2023 - 18:22 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.075 | Reviews: 173 | Hüte: 609

@FlyingKerbecs
Freut mich, dass dir Pearl Harbor so gefallen hat. Für mich gehört er zu Bays Top 3 Filmen. Aber dieser Regisseur spaltet auch sehr mit seiner Art, welche einem die Inszenierung ziemlich heftig aufbügelt. Alle paar Jahre habe ich aber Lust auf genau so einen Film.


MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
06.11.2023 20:59 Uhr | Editiert am 06.11.2023 - 21:01 Uhr
1
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.013 | Reviews: 56 | Hüte: 425

Hatte den schon länger im Visier, heute endlich gesichtet. Gut gefallen hat mir der Cast, die Charaktere, der Soundtrack, der Angriff auf Pearl Harbor und die Action. Auch emotional konnte mich der Film abholen, lag aber auch am Soundtrack (natürlich von Hans Zimmer, wem auch sonst^^). Der Film ging 3 Stunden und konnte die Spannung überwiegend aufrecht erhalten. DIe erste Hälfte des Films war mehr Romanze als Action-Kriegsfilm, damit hatte ich nicht gerechnet, aber fand es trotzdem in Ordnung. Und gerade als mein Interesse am Schwinden war, Begann der Angriff und es folgten über 30 Minuten voller Spannung. In der letzten ca. dreiviertel Stunde ging es dann um die Vergeltung, fand ich auch ok.

Ich muss zugeben, ich wusste nicht oder hatte vergessen, dass Michael Bay der Regisseur war. Muss aber auch sagen, vor allem in der ersten Hälfte des Films wäre ich da nie im Leben drauf gekommen, erst als die Action und die Explosionen begannen, hab ich an ihn gedacht. Schade, dass Bay nach Pearl Harbor es nicht mehr geschafft hat, Emotionen in seine Filme zu bringen. Gerade das hat mir an diesem Film gefallen.

Wenn ich mir nun die Reaktionen zum Film ansehe muss ich feststellen, dass der wohl die Gemüter spaltet. Mal gucken, was hauptsächlich Kritisiert wurde. Die Story, Laufzeit, Screenplay, Dialoge, Pacing, Acting, historisch nicht akkurat. Hmh...auch wenn es mich nicht wirklich stört kann ich verstehen, warum die Story kritisiert wurde. Der Film heißt Pearl Harbor und geht 3 Stunden, aber in der ersten Hälfte geht es um die Romanze zwischen Rafe und Evelyn (btw. hab überhaupt nicht erkannt, dass es Kate Beckinsale ist, auch wenn mir Evelyn bekannt vorkam), der Angriff auf Pearl Harbor ging dann ca. 40 Minuten und die letzte Stunde behandelte dann die Doolittle Raid. Heißt also, der Großteil der Laufzeit behandelte Pearl Harbor nicht direkt. Gut, kann ich verstehen, für mich aber kein großer Kritikpunkt. Das gilt folglich auch für die Laufzeit und das Pacing, schließlich war mir nicht langweilig, aber ja, der Film hätte kürzer sein können. Mit den Dialogen und dem Acting hatte ich keine Probleme. Und dass der Film nicht historisch akkurat war ist schade, aber ich hatte von Pearl Harbor keine Ahnung und kann zu dem Punkt nix sagen und daher auch nichts kritisieren und im Nachhinein tu ich das auch nicht.

Fazit: Mir hat der Film überwiegend gefallen, sogar besser als erwartet, er konnte mich überwiegend unterhalten, mich emotional abholen und ich moche den Cast, die Charaktere, den Soundtrack und die Action. Wenn ich was kritisieren muss, dann die Romanze, die ich zwar in Ordnung fand, die aber die Laufzeit in der ersten Hälfte zu sehr aufgebläht hat. Die Doolittle Raid noch zu behandeln kann ich verstehen, aber das noch an die 2 Stunden dranzuhängen fand ich problematisch, dann lieber den Romanzenteil auf ne halbe Stunde kürzen, den Angriff auf Peal Harbour etwas verlängern und dann die Raid dranhängen, also 150 Minuten oder weniger hätten hier insgesamt ausgereicht.

Der ersten Hälfte gebe ich 3,5 Hüte, dem Angriff auf Peal Harbor 4,5 Hüte und der Doolittle Raid 4 Hüte, macht im Schnitt dann 4 Hüte.

P.S. Wieder einmal bin ich vom Alter eines Stars völlig geschockt, niemals hätte ich gedacht, dass Michael Shannon erst 49 Jahre alt ist (somit ein Jahr jünger als Kate Beckinsale), hätte ihn auf mindestens Ende 50 geschätzt. yell

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
24.07.2022 00:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.075 | Reviews: 173 | Hüte: 609

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Pearl Harbor" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung


MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.10.2018 14:58 Uhr | Editiert am 13.10.2018 - 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.424 | Reviews: 180 | Hüte: 636

Michael Bay, Jerry Bruckheimer und Randall Wallace möchten mit "Pearl Harbor" anhand des Erzählens einer Liebesgeschichte vor dem Hintergrund einer Katastrophe ihr eigenes "Titanic" erschaffen und scheitern damit auf allen möglichen Ebenen. Nebenher werden der Angriff auf Pearl Harbor und der Doolittle Raid als cooles Actiongeballer und US-amerikanischer Gründungsmythos interpretiert.

Zumindest die Actioninszenierung beherrscht Bay wie eh und je perfekt und auch das ein oder andere Musikstück Hans Zimmers findet Anklang, obwohl es sich hierbei sicherlich um den mit Abstand schlimmsten Soundtrack handelt, den er je geschrieben hat. Der Rest ist ein übergroßes Ärgernis voller Kitsch und Pathos.

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
AnzeigeY