Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Harry Potter und die Kammer des Schreckens gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2002)

Ein Film von Chris Columbus mit Daniel Radcliffe und Emma Watson

Meine Wertung
Ø MJ-User (13)
Mein Filmtagebuch
Harry Potter und die Kammer des Schreckens Bewertung

Harry Potter und die Kammer des Schreckens Inhalt

Die Filme basieren auf der bekannten Buchreihe der Autorin J. K. Rowling und beschreiben das Heranwachsen des Zauberlehrlings Harry Potter (Daniel Radcliffe).

Dieser wächst als Waise bei seinen herrischen Verwandten, den Dursleys, auf. Zu seinem 11. Geburtstag wird ihm eröffnet, dass er ein Zauberer ist und von nun an die berühmte Zaubererschule Hogwarts besuchen darf. Dort lernt er seine besten Freunde Ronald Weasley (Rupert Grint) und Hermine Granger (Emma Watson) kennen und erlebt mit ihnen gefährliche Abenteuer. Nichtsahnend, dass er sich bald dem missgestimmten Lord Voldemort, dem Mörder seinen Eltern, stellen muss.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Harry Potter und die Kammer des Schreckens und wer spielt mit?

OV-Titel
Harry Potter and the Chamber of Secrets
Format
2D
Box Office
878,98 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.10.2018 18:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.568 | Reviews: 1 | Hüte: 255

Ich habe zwar die ganze Reihe auf dvd ( ja genau dvd ) aber wieso hat Netflix die nicht undecided

Avatar
StevenKoehler : : Muggel
10.10.2018 18:22 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 412 | Reviews: 204 | Hüte: 0

"Harry Potter und die Kammer des Schreckens" ist wieder eine sehr schöne und umfangreiche Geschichte geworden. Der Film fühlt sich trotz seiner Länge (Kinofassung 161 Minuten und Extended Cut 174 Minuten) nicht so lang an. Das man sich entschieden hat, viele Szenen aus der Extended Cut Version für die Kinofassung herauszuschneiden, kann man nachvollziehen, nur hätte ich 1 - 2 Szenen drinnen gelassen, da sie auch etwas mehr erklären, was denn den Gedankengang sehr gut erläutert. Bei vielen Szenen konnte man nachvollziehen, dass diese es nicht ins fertige Werk geschafft haben: Entweder verlangsamen sie diesen Streifen oder es doppeln sich Informationen. Man hat sich bei der Geschichte sehr schön was gedacht und basiert bekanntlicher aus einem Buch. Die Umsetzung ist sehr gut gelungen.

Die schauspielerischen Leistungen sind einfach nur sehr gut gelungen. Es gab leider zwei Szenen, die leider auffallen, da diese nicht so sauber ausgearbeitet worden sind: Zum einen die Szene in der Winkelgasse und zum anderen später auf der Damentoilette. Auf der Damentoilette hat man daran gedacht, dass Seil zu retuschieren, aber nicht den Haken. Wenn man diese Stelle dunkler gemacht hätte, wäre das nicht so aufgefallen. Sonst sehen die Special Effects nicht schlecht aus. Die Musik ist wieder einmal sehr schön und es bleibt einen in Erinnerung.

"Harry Potter und die Kammer des Schreckens" ist eine super Fortsetzung, mit nur kleinen Schwachpunkten, aber ist trotzdem sehenswert geworden.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Moonswan : : Moviejones-Fan
15.10.2017 19:50 Uhr
0
Dabei seit: 16.09.17 | Posts: 22 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Besonders im letzten Satz kann ich Dir, Duck-Anch-Amun, nur recht geben. Der Enkampf ist wirklich nichts für die Kleinen. Ich finde das Ende ist für die Kleinen doch eine Spur zu gruselig. Wobei ich sagen muss, je mehr Teile kamen, desto mehr war es doch eher was für die Älteren. Finde ich jetzt.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.10.2017 02:59 Uhr | Editiert am 10.10.2017 - 03:14 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.445 | Reviews: 142 | Hüte: 332

In der mit der Kanalisation verbundenen Kammer des Schreckens lebt ein unbekanntes und langlebiges Monster, welches durch Rohre in die Schule eindringt, um muggelstämmige Kinder zu töten. Der Verantwortliche schiebt die Schuld am Mord einem Schüler in die Schuhe und erst nachdem dieser verurteilt wurde, hören die Angriffe auf.

Exakt 50 Jahre später kehrt das Monster zurück und die Angriffe beginnen von Neuem. Schließlich wird sogar eine den Protagonisten nahestehende Person in die Kammer verschleppt. Die erwachsenen Lehrer glauben nicht an das Monster und an die Legende der Kammer des Schreckens, nur der 12-jährige Harry kann das Monster hören und letztendlich mit Hilfe seiner Freunde besiegen. Dafür müssen sie durch die Kanalisation in die Kammer hinabsteigen.

Kommt Euch das bekannt vor? Meines Erachtens kann dies kein Zufall sein, dafür sind Stephen King und J.K. Rowling zu gut befreundete Autorenkollegen. King gab sich bereits 1993 als Fan von Rowling und "Harry Potter" zu erkennen, es würde mich nicht wundern, wenn sich Rowling dafür revanchiert hat und sich für Band 2 von Kings "Es" inspirieren ließ. Eine weitere Ähnlichkeit findet sich in Band 3, in dem mit dem Irrwicht ein Wesen beschrieben wird, welches die Gestalt der größten Ängste seines menschlichen Gegenübers annimmt.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
04.01.2017 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.837 | Reviews: 26 | Hüte: 334

Zu der Kammer des Schreckens muss ich eigentlich nicht viel mehr sagen, da für den Film eigentlich das Gleiche gilt wie für Teil 1. Columbus hält sich wie schon in Teil 1 sehr streng an der Buchhandlung, was allerdings alles andere als schlecht ist. Natürlich wurde auch hier wieder einiges verändert oder weggelassen (Ginnys Geheimnis oder die Gespenster-Party), es fehlt aber nichts was wirklich wichtig wäre für die Handlung.
Der Kampf in der Kammer ist antürlich spannender, wobei es mir scheint, dass ich damals im Kino eine andere Version sah als jetzt auf Dvd. Harry Potter 2 ist wie immer empfehlenswert, wobei vor allem der Endkampf dann vielleicht für die Kleinen nichts mehr ist.

Forum Neues Thema