Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Harry Potter und die Kammer des Schreckens gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2002)

Ein Film von Chris Columbus mit Daniel Radcliffe und Emma Watson

Meine Wertung
Ø MJ-User (28)
Mein Filmtagebuch
Harry Potter und die Kammer des Schreckens Bewertung

Harry Potter und die Kammer des Schreckens Inhalt

Die Filme basieren auf der bekannten Buchreihe der Autorin J. K. Rowling und beschreiben das Heranwachsen des Zauberlehrlings Harry Potter (Daniel Radcliffe).

Dieser wächst als Waise bei seinen herrischen Verwandten, den Dursleys, auf. Zu seinem 11. Geburtstag wird ihm eröffnet, dass er ein Zauberer ist und von nun an die berühmte Zaubererschule Hogwarts besuchen darf. Dort lernt er seine besten Freunde Ronald Weasley (Rupert Grint) und Hermine Granger (Emma Watson) kennen und erlebt mit ihnen gefährliche Abenteuer. Nichtsahnend, dass er sich bald dem missgestimmten Lord Voldemort, dem Mörder seinen Eltern, stellen muss.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Harry Potter und die Kammer des Schreckens und wer spielt mit?

OV-Titel
Harry Potter and the Chamber of Secrets
Format
2D
Box Office
878,98 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
09.11.2023 21:08 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.941 | Reviews: 56 | Hüte: 421

@luhp92

Danke für die Recherche, klar, dass Dumbledore es eingefädelt hat, der Mann ist einfach intelligent.^^

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
09.11.2023 18:44 Uhr | Editiert am 09.11.2023 - 18:46 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.280 | Reviews: 179 | Hüte: 633

@FlyingKerbecs

Zu Lockhart und Dumbledore:
Ich habe es nochmal im Harry Potter Wiki nachgelesen bzw. der Link führt zu Rowlings "Wizarding World"-Homepage.

"Sometime before the next year began, Dumbledore, having never been fooled by Gilderoy Lockharts tall tales, figured out the truth soon when Lockhart erased the memories of two wizards that Dumbledore personally knew. He realised that Lockhart had gone too far in his desire for fame and decided to track him down and make him pay for his crimes. Having the position of the Professor of the Defence Against the Dark Arts vacant proved to be useful for Dumbledore, as he offered Lockhart the job and although Lockhart was reluctant as his career as an author was progressing very well, successfully convinced him by slyly hinting that Harry Potter was a second-year student in Hogwarts, causing Lockhart to accept."

https://www.wizardingworld.com/writing-by-jk-rowling/gilderoy-lockhart


Zu Dobby und dem Klatscher:
Für uns und Harry wirkt es natürlich wie eine Mordabsicht, aber diese Absicht hatte der Klatscher bzw. Dobbys Verzauberung nicht.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
08.11.2023 21:48 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.941 | Reviews: 56 | Hüte: 421

@luph92

Ein Ranking der Bücher würde mir auch schwer fallen, lediglich beim 2. Teil bin ich mir mit der Platzierung auf dem letzten Platz sicher, bei den anderen ist es zu schwierig. Am meisten gelesen habe ich glaub ich Teil 3 (aber u.a. auch, weil es im Vergleich zu den späteren Teilen viel kürzer war), ansonsten mochte ich auch Teil 5 immer sehr trotz seiner unnötigen Länge. Aber die sind alle wirklich nah beieinander.

Ja glaube schon, dass Lockhart ernsthaft geglaubt hat, er könnte alle übers Ohr hauen, selbst Dumbledore. Wobei ich mich Frage, wieso Dumbledore ihn überhaupt eingestellt hat, denn dass er ein Betrüger ist, hat Fresh D doch sicher gewusst.

Ist es nicht so, dass die Opfer immer in der Nähe von Toiletten gefunden wurden?

Hmh stimmt, da klingelt was bei mir. Aber da müsste echt jede Toilette ein Ausgang sein der sich von alleine wieder verschließt...und dass ihn nie jemand gesehen hat...also wirklich passen tut das alles einfach nicht, aber gut...keine Story ist perfekt.

Zu Dobby: So schwer verletzen, dass Harry nach Hause muss, aber nicht umbringen

Also der Klatscher hatte klare Mordabsichten, glaub nicht, dass er Harry mit nur ner schweren Verletzung hätte davon kommen lassen. tongue-out

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.11.2023 19:57 Uhr | Editiert am 08.11.2023 - 20:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.280 | Reviews: 179 | Hüte: 633

@FlyingKerbecs

Ich könnte gar kein genaues Ranking der Bücher festlegen, zu gering sind für mich da die qualitativen Unterschiede. Zumindest eine grobe Einteilung könnte ich vornehmen, als Kind/Jugendlicher gefielen mit die ungeraden Teile stets ein Stück besser als die geraden Teile, die ungeraden Teile habe ich mir öfter als Hörbuch angehört als die geraden^^

Gilderoy Lockhart ist ein Narzisst, Charmeur und (Literatur-)Con-Artist. Er ist schon sehr überzeugt von sich selbst, versteht es ansonsten, Leute glaubhaft zu betrügen und für sich zu vereinnahmen. Die Geschichten holt er sich stets aus ferneren Ländern, was in Großbritannien niemand überprüft. Das scheint mehr als die halbe Miete für ihn zu sein, bis es irgendwann halt auffällt. Der Claas Relotius der "Harry Potter"-Welt.

Guter Punkt zum Basilisken, so genau habe ich nie darüber nachgedacht oder konnte es immer ausblenden^^ Ja, eigentlich sollte nicht nur Hermine darauf kommen können... Der Basilisk kann sich auf jeden Fall durch das System der dicken Rohrleitungen in den Eingeweiden von Hogwarts bewegen. Ist es nicht so, dass die Opfer immer in der Nähe von Toiletten gefunden wurden? Kann jede Toilette als Ausgang benutzt werden, aber nur eine als Eingang für Fähige der Parselsprache? Oder hat sich der Basilik tatsächlich von der einen Toilette aus durch die Gänge bewegt? Ich weiß es gerade nicht mehr genau.

Zu Dobby: So schwer verletzen, dass Harry nach Hause muss, aber nicht umbringen wink

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
07.11.2023 21:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.941 | Reviews: 56 | Hüte: 421

Teil 2 war schon immer eher der Teil, den ich am wenigsten mochte, zumindest das Buch, Was aber nicht heißt, dass ich es schlecht fand. Jemand muss halt auf dem letzten Platz sein. Was den Film angeht, mit 161 Minuten Laufzeit ist er der längste HP-Film und wenig überraschend wohl auch die buchnaheste Umsetzung. Die Laufzeit spürt man nicht wirklich, allerdings kann ich das nicht "objektiv" beurteilen, da ich ja mit dem Film aufgewachsen bin und ihn unzählige Male gesehen habe.

Warum ist gerade dieses Buch auf dem letzten Platz bei mir? Ich kann es nicht genau sagen, nur vermuten.

Vlt., weil es ziemlich viele große Logikprobleme gibt. Z.B.:

  • Wieso nimmt ein Betrüger wie Lockhart den Job in Hogwarts an, obwohl er nichts drauf hat? Er hätte doch wissen müssen, dass er total versagt. Oder aber er ist schon durch seine Lügen beeinflusst, dass er glaubt, er hätte es drauf.
  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass niemand auf den Basilisken gekommen ist bzw. selbst wenn es keiner wusste, es kann doch nicht sein, dass Hermine die erste Person ist, die je daran gedacht hat, in der Bibliothek nachzuschauen.
  • Es gibt überall in Hogwarts so große Rohre, dass der Basilisk durchpasst? Und wie konnte er die Charaktere überhaupt versteinern? Gibt es in den Schulgängen Rohrausgänge oder was?
  • Dobby ist ziemlich nervig, mit seinen ständigen Versuchen, Harry zu retten, hätte er ihn beinahe umgebracht. Ich liebe Dobby, aber das war ein Schuss in den Ofen.
  • usw.

Arg stören tut mich das alles natürlich nicht und es ist ja nicht so, dass die anderen Teile frei von Fehlern sind. Aber das und sicher noch andere Punkte sorgen dafür, dass Teil 2 zumindest was die Bücher angeht, auf dem letzten Platz in meinem Ranking steht. Bei den Filmen ist es mit Abstand Teil 6.

Wieder zum Film, wie schon Teil 1 toll umgesetzt, mit großartiger Musik (wenn auch weitaus weniger gut eingesetzt wie bei Teil 1), stimmiger Atmosphäre, guten Effekten (trotz geringerem Budget) und einem Cast, der, insbesondere was die Jungdarsteller angeht, besser ist als beim Vorgänger.

Bin von der Story aber einfach nicht der größte Fan, daher liegt Film und Buch im Ranking hinten. Dafür geht es mit Teil 3 wieder sehr stark bergauf. wink

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
27.02.2021 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.415 | Reviews: 0 | Hüte: 23

Ich habe mir den Film am 27. Februar 2021 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Extended Version

Meine Bewertung
Bewertung
Ein Ring, sie zu knechten...
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
16.01.2021 02:02 Uhr | Editiert am 16.01.2021 - 08:39 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 2.095 | Reviews: 7 | Hüte: 121

Ich habe mir den Film am 16. Januar 2021 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Es geht weiter mit dem Re-Watch der Harry Potter-Reihe zum Was-weiß-ich-wievielten-Male. Mit dem zweiten Teil auch gleich schon wieder das erste und damit zauberhafteste Kapitel der Reihe abgeschlossen. Als Nächstes geht’s dann weiter mit dem interessantesten und vermutlich besten Film der Reihe. Der Magie-Akku ist geladen, ab hier geht’s jetzt richtig los...

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
05.12.2020 23:08 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.058 | Reviews: 97 | Hüte: 630

@ luhp92

Ah, okay, das wusste ich gar nicht. Ich habe die Extended-Fassung, habe aber gar nicht drauf geachtet, dass dort FSK12 draufsteht, sondern hier FSK6 gelesen. laughing

Die Kinoversion habe ich auch selbst noch nie gesehen, soweit ich weiß. Zumindest kann ich mich nicht an eine Fassung ohne diese Szenen erinnern, aber 2002 ist auch schon einige Jährchen her.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
05.12.2020 23:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.280 | Reviews: 179 | Hüte: 633

@Raven13

Falls dir noch unbekannt: Die US-amerikanische Originalfassung, die in Deutschland dann später als Extended Edition auf den Markt kam, hat berechtigerweise auch FSK12. Nur die geschnittene Kinofassung in Deutschland hat FSK6.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
05.12.2020 22:47 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.058 | Reviews: 97 | Hüte: 630

"Die Kammer des Schreckens" ist ein toller zweiter Teil, der vom Stil, von der Erzählung, von den Schauspielern und der Musik Teil 1 in nichts nachsteht.

"Die Kammer des Schreckens" geht allerdings schon ein wenig mehr ins düsterere und ernstere hinein: gruselige Spinnen, die Harry, Ron und Fang töten und fressen wollen; die versuchte Tötung von Zauberern; die Verschleppung und geplante Tötung von Ginny; der Kampf mit dem Basilisken; Diskriminierung und Abgrenzung von Nicht-Reinblütigen.

Alles schon ziemlich düster und ernst, sodass ich die FSK6 nicht nachvollziehen kann. FSK12 hätte ich für viel angebrachter gehalten.

Insgesamt ein wirklich toller Film.

9/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.10.2018 18:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 17.109 | Reviews: 19 | Hüte: 398

Ich habe zwar die ganze Reihe auf dvd ( ja genau dvd ) aber wieso hat Netflix die nicht undecided

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
10.10.2018 18:22 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.352 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Harry Potter und die Kammer des Schreckens" ist wieder eine sehr schöne und umfangreiche Geschichte geworden. Der Film fühlt sich trotz seiner Länge (Kinofassung 161 Minuten und Extended Cut 174 Minuten) nicht so lang an. Das man sich entschieden hat, viele Szenen aus der Extended Cut Version für die Kinofassung herauszuschneiden, kann man nachvollziehen, nur hätte ich 1 - 2 Szenen drinnen gelassen, da sie auch etwas mehr erklären, was denn den Gedankengang sehr gut erläutert. Bei vielen Szenen konnte man nachvollziehen, dass diese es nicht ins fertige Werk geschafft haben: Entweder verlangsamen sie diesen Streifen oder es doppeln sich Informationen. Man hat sich bei der Geschichte sehr schön was gedacht und basiert bekanntlicher aus einem Buch. Die Umsetzung ist sehr gut gelungen.

Die schauspielerischen Leistungen sind einfach nur sehr gut gelungen. Es gab leider zwei Szenen, die leider auffallen, da diese nicht so sauber ausgearbeitet worden sind: Zum einen die Szene in der Winkelgasse und zum anderen später auf der Damentoilette. Auf der Damentoilette hat man daran gedacht, dass Seil zu retuschieren, aber nicht den Haken. Wenn man diese Stelle dunkler gemacht hätte, wäre das nicht so aufgefallen. Sonst sehen die Special Effects nicht schlecht aus. Die Musik ist wieder einmal sehr schön und es bleibt einen in Erinnerung.

"Harry Potter und die Kammer des Schreckens" ist eine super Fortsetzung, mit nur kleinen Schwachpunkten, aber ist trotzdem sehenswert geworden.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Moonswan : : Moviejones-Fan
15.10.2017 19:50 Uhr
0
Dabei seit: 16.09.17 | Posts: 22 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Besonders im letzten Satz kann ich Dir, Duck-Anch-Amun, nur recht geben. Der Enkampf ist wirklich nichts für die Kleinen. Ich finde das Ende ist für die Kleinen doch eine Spur zu gruselig. Wobei ich sagen muss, je mehr Teile kamen, desto mehr war es doch eher was für die Älteren. Finde ich jetzt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.10.2017 02:59 Uhr | Editiert am 10.10.2017 - 03:14 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.280 | Reviews: 179 | Hüte: 633

In der mit der Kanalisation verbundenen Kammer des Schreckens lebt ein unbekanntes und langlebiges Monster, welches durch Rohre in die Schule eindringt, um muggelstämmige Kinder zu töten. Der Verantwortliche schiebt die Schuld am Mord einem Schüler in die Schuhe und erst nachdem dieser verurteilt wurde, hören die Angriffe auf.

Exakt 50 Jahre später kehrt das Monster zurück und die Angriffe beginnen von Neuem. Schließlich wird sogar eine den Protagonisten nahestehende Person in die Kammer verschleppt. Die erwachsenen Lehrer glauben nicht an das Monster und an die Legende der Kammer des Schreckens, nur der 12-jährige Harry kann das Monster hören und letztendlich mit Hilfe seiner Freunde besiegen. Dafür müssen sie durch die Kanalisation in die Kammer hinabsteigen.

Kommt Euch das bekannt vor? Meines Erachtens kann dies kein Zufall sein, dafür sind Stephen King und J.K. Rowling zu gut befreundete Autorenkollegen. King gab sich bereits 1993 als Fan von Rowling und "Harry Potter" zu erkennen, es würde mich nicht wundern, wenn sich Rowling dafür revanchiert hat und sich für Band 2 von Kings "Es" inspirieren ließ. Eine weitere Ähnlichkeit findet sich in Band 3, in dem mit dem Irrwicht ein Wesen beschrieben wird, welches die Gestalt der größten Ängste seines menschlichen Gegenübers annimmt.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
04.01.2017 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.479 | Reviews: 45 | Hüte: 772

Zu der Kammer des Schreckens muss ich eigentlich nicht viel mehr sagen, da für den Film eigentlich das Gleiche gilt wie für Teil 1. Columbus hält sich wie schon in Teil 1 sehr streng an der Buchhandlung, was allerdings alles andere als schlecht ist. Natürlich wurde auch hier wieder einiges verändert oder weggelassen (Ginnys Geheimnis oder die Gespenster-Party), es fehlt aber nichts was wirklich wichtig wäre für die Handlung.
Der Kampf in der Kammer ist antürlich spannender, wobei es mir scheint, dass ich damals im Kino eine andere Version sah als jetzt auf Dvd. Harry Potter 2 ist wie immer empfehlenswert, wobei vor allem der Endkampf dann vielleicht für die Kleinen nichts mehr ist.

Forum Neues Thema
AnzeigeY