Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zuletzt gesehen?

Primeval | 08.01.2012
Welchen Film habt Ihr zuletzt gesehen?

Dabei ist es egal, ob ihr im Kino wart, oder euch einen DVD/Blu-Ray Abend gemacht habt.
Ihr könnt auch einen kurzen Review dazu schreiben.
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7306 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.07.2021 12:17 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.492 | Reviews: 158 | Hüte: 517

Wen mein Text zu "Häxan" angesprochen hat, dem kann ich auch diesen Artikel empfehlen:

https://www.criterion.com/current/posts/6634-h-xan-let-her-suffering-begin

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
27.07.2021 23:55 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.774 | Reviews: 6 | Hüte: 68

Erinnerung:

Leider noch nicht in der Datenbank - Der Duft von wildem Thymian (2020)!

Emily Blunt, Jamie Dorman, Christopher Walken, Jon Hamm...etc. Leider hierzulande im Heimkinomarkt versandet und oberflächlich von der Kritik verrissen worden...

Absurd, lustig, emotional, überhöht, märchenhaft, lyrisch, tolle Schauspieler, Musik...Heimatfilm-Optik...mit Herz und Charme...aber wahrscheinlich nur für eine ganz bestimmte kleine Zuschauerschafft schaubar...ansonsten ist er sehr leicht zu verreißen...wenn man nicht genau hinsieht und zuhört...

Toller Film! 4/5

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.07.2021 00:19 Uhr | Editiert am 29.07.2021 - 00:36 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.492 | Reviews: 158 | Hüte: 517

Die Wikinger (1958)

Ein melodramatischer Abenteuerfilm über barbarische Wikinger, die im 9. Jahrhundert in England auf Raubzüge gehen und in der skandinavischen Heimat deftig feiern. Dabei wird wirklich kein Klischee ausgelassen, angesiedelt irgendwo zwischen amüsant und von der Zeit überholt, dass es in "Die Wikinger" noch recht gesittet zugeht, liegt wohl einzig und allein an den 50er Jahren. Die 6/10 Punkten gibt es ehrlich gesagt auch nur für das epische und bombastische Actionfinale, in dem die Wikinger unter der Führung von Häuptlingssohn Kirk Douglas und Sklave Tony Curtis eine englische Burg stürmen, um den Tod von Wikingerhäuptling Ernest Borgnine (Ragnar Lodbrok) zu rächen und die englische Prinzessin Janet Leigh zu befreien. Zudem für das phänomenale Duell zwischen Douglas und Curtis um die holde Weiblichkeit, welches im Anschluss an die Stürmung auf dem Dach der Burg ausgetragen wird.

P.S.: Wenn ich es gemäß Wikipedia richtig verstehe, ist das hier quasi die Serie "Vikings" als Kinofilm.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
08.08.2021 22:40 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.155 | Reviews: 44 | Hüte: 392

Die Brut des Adlers (1984)

Alternative deutsche Titel: Die Insel der Adler und Morgan, der einsame Killer

https://www.imdb.com/title/tt0087001/?ref_=fn_al_tt_1

Heute habe ich mir mal nach längerer Zeit wieder den Film angesehen. Ich mag ihn auch heute noch gerne, auch wenn es nur ein B-Movie ist. Rutger Hauer sehe ich immer gerne und hier als Tierschützer gefällt er mir auch sehr, weil ich mich selbst in seinen Ansichten wiedererkennen kann. Alle paar Jahre kann ich mir den immer mal ansehen. Ein schöner Film.

7/10 Punkte - Mittlerer Wiederschauwert

@ Moviejones

Der Film ist nicht in eurer Datenbank vorhanden. Leider scheint ihr die Funktion "Film einreichen" deaktiviert zu haben, zumindest steht das dort, wenn ich auf den Link klicke. Ist das beabsichtigt?

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.08.2021 21:04 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.492 | Reviews: 158 | Hüte: 517

@Raven13 @Moviejones

Oh, jetzt ist die "Film/Serien einreichen"-Funktion anscheinend ganz weg. Das fände ich schade.

Ich erwarte dabei gar nicht, dass die Werke flott angelegt werden, mir ist die MJ-Personallage ja gut bekannt. Aber so konnte ich als User zumindest selbst etwas dazu beitragen, dass Lücken in der Datenbank langsam mit der Zeit gefüllt werden.

Ich kann mir aktuell vorstellen, dass da momentan ein Berg an Einreichungen vorhanden ist, der nach und nach erstmal abgearbeitet werden muss, wenn MJ Zeit dazu findet. Und damit der Berg nicht noch größer wird, wurde die Funktion entfernt.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Moviejones : : Das Original
10.08.2021 21:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.205 | Reviews: 1.040 | Hüte: 151

@luhp92 @Raven13

Wir mussten die Funktion leider deaktivieren, aus den naheliegenden Gründen, die luhp92 schon erwähnt.

Es ist uns einfach zeitlich nicht mehr möglich, eure Eintragungen zu bearbeiten.

Natürlich erwartet ihr keine Eintragung innerhalb von einer Woche, habt mitunter auch ganz schön lange gewartet, aber immer mal wieder gab es Nachfragen, dann auch enttäuschte Reaktionen - und am Ende des Tages war die Funktion für uns einfach nicht mehr tragbar.

Viele Filme/Serien waren zudem sehr alt und auch wenn es schön ist diese zu haben und wir den Autoren eine Freude machen möchten, wirklichen Wert haben sie für unsere Datenbank nicht. Und da müssen wir Aufwand und Nutzen abwägen.

Sollte sich irgendwann mal bei uns personell etwas zum Positiven ändern, kommen wir vielleicht wieder darauf zurück. Tut uns wirklich leid.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
10.08.2021 21:51 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.492 | Reviews: 158 | Hüte: 517

@Moviejones

Danke für die (wie schon vermutete) Erläuterung. Das mit dem Aufwand-Nutzen-Faktor kann ich bei einem kleineren Forum wie unserem hier nachvollziehen, auch die Frustration, wenn enttäuschte Reaktionen aufkommen. Wahrscheinlich von neuen oder passiven Usern, die es leider noch nicht besser wissen, vermute ich mal.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
10.08.2021 22:06 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.155 | Reviews: 44 | Hüte: 392

@ Moviejones

Dankeschön für eure Stellungnahme dazu!

Das kann ich absolut verstehen und wenn es so ist, ist es so. Kann ich mit leben, wenn es auch schade ist. Hoffentlich geht es personell irgendwann wieder bergauf. Hauptsache, es wird für euch (und uns) nicht noch schlimmer. drop

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
18.08.2021 09:44 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.387 | Reviews: 11 | Hüte: 218

Geplant war, dass wir Conjuring 3 im Kino sehen können, hierzu haben wir die beiden Vorgänger zunächst geschaut.

Conjuring
Ein echt solider Streifen, wie ich finde. Wirkt recht bodenständig, nicht zu übertrieben, hatte schöne Momente in Form von bekannten Schockern, aber konnte auch anderweitig gute Stimmung aufbauen.

Conjuring 2
Sehr schön, der Film geht direkt los. Wenig Vorgeschichte, und direkt wird ne ziemlich hohe Schlaganzahl angepeilt. Fand ich wirklich verdammt gut. Auch im weiteren Verlauf des Films fühle ich mich sehr gut unterhalten. Einziger Kritikpunkt... ich fand ihn teilweise recht trashig. Aber nur mein persönliches Empfinden.

Ich weiß nun allerdings nicht, wie die Filme in diesem Universum zusammenhängen... mit den Annabelle-Teilen. mit The Nun... brauch man die, um mehr zu verstehen?... Naja, zu Teil 3... es wird recht schwierig, ein Kino zu finden, in dem der Film noch läuft... ich habe das Gefühl, viele Filme laufen nur noch ne Woche etwa...

MJ-Pat
Avatar
sid : : Gojira
18.08.2021 20:57 Uhr | Editiert am 18.08.2021 - 21:07 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.560 | Reviews: 17 | Hüte: 49

@CMetzger
Auf jeden Fall nicht zwingend. Puppe und Nonne kommen eben in den Hauptfilmen vor, aber ich finde, das, was in den Spin-Offs gezeigt wird, sind eher Ergänzungen. Allerdings kenne ich nur den ersten Teil von Annabelle. Aber so sehr werden sie den Stil nicht verändert haben denke ich.
PS: Und für Conjuring ist es dann schon die 8. Kinowoche. Noch ist er in den Top 15 und zum Beispiel im mathäser läuft er noch mindestens eine Woche jeden Tag, also vielleicht in allen größeren Kinos. Aber man muss sich schicken, auch, weil jetzt einige neue Horrorfilme anstehen.

Da passt mein Zuletzt-gesehen-Film ja gut:
Countdown

Frei auf amazon Prime, deshalb gestern ohne jede Erwartung geguckt. Filme wie Unfriend fand ich eher mittelprächtig und vom Format her etwas nervig (eine SMS nach der anderen, Bild im Bild usw.). Inhalt hier: Freunde probieren eine neue APP aus, die einem sagt, wieviele Jahre man noch zu leben hat. Oder eben auch nur noch Stunden.
Anders als bei den meisten Filmen dieser Art sieht man hier nicht irgendwelche Typen lang und langweilig feiern oder streiten, sondern die Geschichte beginnt bereits nach ca. 3 Minuten interessant zu werden. Überhaupt wirkt der Film recht "straff". In der Mitte des Films tauchen dann einige skurrile, meist amüsante Gestalten auf und es gibt immer wieder kleine überraschende Wendungen. Allerdings folgt die Hauptgeschichte dem klassischen Schema. Größtes Minus war für mich, dass ich mich nicht wirklich gegruselt habe.
Insgesamt ist es aber trotzdem ein stellenweise recht lustiger Film, der mich gut unterhalten hat. Erstaunlich, wie perfekt man doch neueste Spaßtechnik und uralte Mythen verknüpfen kann. 6,5/10 Hüte.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
19.08.2021 09:04 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.387 | Reviews: 11 | Hüte: 218

sid, vielen Dank für Deinen Kommentar. Gut, ich denke, wir werden die Spin-Offs mal irgendwann nacholen. Mal sehen. Ohje, die achte Woche schon... ich hab das alles irgendwie aktuell nicht so wirklich im Blick. Gestern habe ich gesehen, dass im Oktober bereits die Bluray erscheinen soll zum dritten Teil... vielleicht wird es ja auch eine Heimkinosichtung... :-)

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
21.08.2021 22:24 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.155 | Reviews: 44 | Hüte: 392

Die Feuerzangbowle (1944)

Für mich persönlich ein nur mittelmäßiger Film. Ich kann verstehen, dass dieser Film ein Kultfilm ist, aber ich persönlich fand nur wenige Witze lustig und nur manche Szenen gut. Zum Ende hin wurde er definitiv besser, aber die erste Hälfte ist anstrengend. Hinzu kommt, dass ich akustisch auch nicht alles verstanden habe, denn die Mikrofone damals hatten scheinbar keine gute Qualität. Aucgh bin ich kein Fan von schwarz-weiß-Filmen, denn ich habe immer das Gefühl, dass ich etwas mit den Augen hätte. Filme ohne Farben. einfach schrecklich. Zudem ist der Humor und das, was die Schüler mit den Lehrern machen, doch total harmlos und zahm. Allein der zettel auf dem Rücken mit der Aufschrift "Hier ist hinten". Was ist daran komisch? Klar waren die Zeiten damals anders, aber gerade deswegen mag ich das heute nicht mehr, denn heute werden ganz andere Dinge an den Schulen und mit den Lehrern gemacht.

Für damalige Verhältnisse sicher ein echt toller Film, aber heute erscheint er mir extrem angestaubt.

5/10 Punkte - Kein Wiederschauwert

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.08.2021 23:14 Uhr | Editiert am 26.08.2021 - 23:18 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.492 | Reviews: 158 | Hüte: 517

La règle du jeu (Die Spielregel) (1939)

Ein satirisches Drama zur Bestandsaufnahme der französischen Gesellschaft am Vorabend des Zweiten Weltkrieges. Zentrum des Films ist ein großes Anwesen auf dem Land, Mitglieder der Oberschicht treffen sich dort mitsamt Bediensteten für ein Jagdwochenende, wobei ein Wechselspiel aus Liebesbeziehungen, Affären und Flirts für heftige Turbulenzen sorgt. Unbekümmert und ohne Weitsicht ist die Gesellschaft mit sich selbst beschäftigt, legt mehr Wert auf das Einhalten ständischer Regeln und das Pflegen von Eitelkeit und Ehrgefühl, gleichzeitig erfreut man sich auf den Ländereien an einer brutalen Treibjagd, die dunkle Schatten vorauswirft.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
27.08.2021 18:55 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.983 | Reviews: 38 | Hüte: 314

Bob Ross: Glückliche Unfälle, Betrug und Gier (2021) - Netflixdokumentation

Heute hab ich mir die neue Bob Ross Doku von Netflix angesehen. Auf Youtube schaue ich manchmal seine Videos, weil sie so entspannend sind und ich es einfach beeindruckend finde, wie scheinbar leicht er so schöne Gemälde malen kann. Daher hat mich die Doku natürlich interessiert.

Mir hat die Doku sehr gut gefallen. Es war interessant, über seinen Werdegang und sein Leben zu erfahren, aber auch schockierend, was vor allem nach seinem Tod passiert ist. Und es zeigt wieder mal, dass viele gute Menschen zu früh sterben und schlechte Menschen viel zu lange leben. Das ist immer ein Beweis für mich, dass es keinen Gott geben kann.

Die Doku hatte eine angemessene Länge, war interessant, spannend, informativ, hatte einen schönen Soundtrack und ähnlich wie Bob Ross seine Sendung war es entspannend, sie anzusehen.

Wer Bob Ross kennt bzw. mag, dem kann ich diese Doku empfehlen. smile

Von mir bekommt sie 4,5 Hüte.

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.09.2021 23:22 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.492 | Reviews: 158 | Hüte: 517

Prey (2021)

Ein solider und spannender Backwood-Slasher aus Deutschland, produziert von Netflix und gedreht in der sächsischen Schweiz, fünf Freunde aus Bayern gehen zur Feier eines Junggesellenabschiedes im Wald eines Nationalparks wandern und werden dort von einem Scharfschützen verfolgt. Ich bin froh über jeden deutschen Genrefilm, der funktioniert. Mit David Kross, Hanno Koffler, Robert Finster und Maria Ehrich hat man den richtigen Schlag Schauspieler am Start für einen Backwood-Slasher, außerdem handelt es sich beim Setting des Waldes um einen Selbstläufer. Der Wald dient in Deutschland schon seit über 1000 Jahren als Setting für Horrorgeschichten, daher freut es mich, dass er in dieser Form - unter gegenwärtigen Betrachtungspunkten - mal wieder prominenter zum Einsatz kommt.

Nun sollte man allerdings nicht erwarten, dass "Prey" die altbekannten Genrepfade des Backwood-Slashers verlässt, dahingehend verbleibt der Film auf dem Niveau des Nachbuchstabierens der US-Vorbilder, diverse (von der Zeit überholte) Klischees werden dabei mitübernommen. Ansonsten fehlt "Prey" im Gegensatz zu den US-Vorbildern leider jeglicher Hintersinn, das Motiv des Scharfschützen ist zwar tragisch, für einen Backwood-Slasher aber geradezu banal, ein Bezug zu den Protagonisten wird nicht hergestellt. Die in die Handlung eingestreuten Verwicklungen, eine Liebesbeziehung mit Geheimnissen und der Dunstkreis einer ominösen Firma, haben letztendlich auch keine Bedeutung, sondern dienen nur der Spannungsgenerierung.

5 von 10 Punkten

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Neues Thema
Anzeige