Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI

News Details Reviews Trailer Galerie
Jetzt wird es lustig

"Akte X - Albuquerque": Comedy-Spin-off bei Fox in Arbeit

"Akte X - Albuquerque": Comedy-Spin-off bei Fox in Arbeit
3 Kommentare - Mo, 31.08.2020 von N. Sälzle
Die Geschichten aus dem "Akte X"-Serienuniversum sind noch lange nicht aus. Fox entwickelt derzeit ein Comedy-Spin-off - in Form einer Animationsserie.
"Akte X - Albuquerque": Comedy-Spin-off bei Fox in Arbeit

Mit Akte X - Die neuen Fälle kehrten Fox Mulder (David Duchovny) und Dana Scully (Gillian Anderson) kurzzeitig auf die TV-Bildschirme zurück. Das Revival, das es auf zwei Staffeln brachte und nach diesen äußerst plötzlich endete, ließ das alte Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI-Feeling kurzzeitig wieder aufleben. Dass es irgendwann nochmal weitergeht, ist äußerst unwahrscheinlich.

Der US-Sender Fox hat aber nicht vor, sich von Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI zu verabschieden. Aber was tun, wenn die beiden Hauptdarsteller für eine Rückkehr nicht gerade offen sind?

Ein animiertes Comedy-Spin-off stellt die Antwort auf diese Frage dar. Noch hat dieses kein grünes Licht. Die Serie befindet sich unter der Aufsicht von Serienschöpfer Chris Carter allerdings in Arbeit. Dieser wird als Executive Producer fungieren, jedoch nicht als Autor oder Showrunner. Wer diesen Job bei der bislang als The X-Files - Albuquerque betitelte Animationsserie übernimmt, ist jedoch ebenfalls schon klar.

Als Autoren für den Piloten wurden Rocky Russo und Jeremy Sosenko (Paradise PD) verpflichtet. Als Animationsstudio wurde Bento Box gewonnen. Außerdem ist der ehemalige Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI-Autor Gabe Rotter als Executive Producer mit an Bord.

Das Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI-Revival startete 2016 und war zunächst auf eine einzige Staffel ausgelegt. Aufgrund der guten Einschaltquoten verlängerte man das Format und manch einer hegte den Verdacht, dass aus dem Revival mehr werden könnte. Doch Hauptdarstellerin Gillian Anderson zog nach dieser zweiten bzw. elften Staffel einen Schlussstrich und erklärte, sich von nun an Neuem widmen zu wollen.

Serienschöpfer Chris Carter gab kurz darauf allerdings zu verstehen, dass er noch nicht gewillt wäre, das Serienuniversum vollständig ruhen zu lassen. Es gäbe noch zahlreiche Geschichten zu erzählen.

Quelle: TVLine
Erfahre mehr: #ScienceFiction, #Comedy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
01.09.2020 17:55 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.138 | Reviews: 2 | Hüte: 29

Verstehe nicht warum man nicht einfach mit neuen Darstellern weiter macht.

War ja in Akte X auch so, dass Mulder ein zwei Staffeln weg war.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
01.09.2020 14:28 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.351 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Braucht man ein Comedy-Spin-Off zu Akte X? Ich glaube nicht.

Avatar
EllisRedding : : Moviejones-Fan
01.09.2020 13:40 Uhr
0
Dabei seit: 11.08.20 | Posts: 43 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Als grosser akte x Fan frag ich mich was das eigentlich soll. Ich möchte dran glauben dass das was wird aber die Wahrheit warum das gemacht wird und keine vernünftige Fortsetzung ist irgendwo da draussen..

"Die erste Nacht die Andy Dufresne im Knast verbrachte kostete mich 2 Schachteln Zigaretten. Er gab keinen einzigen Laut von sich."

Forum Neues Thema