Stranger Things

News Details Reviews Trailer Galerie
Produzent verspricht Veränderungen

Alles beim Alten?! "Stranger Things" S3 schlägt neue Richtung ein

Alles beim Alten?! "Stranger Things" S3 schlägt neue Richtung ein
0 Kommentare - Mi, 24.01.2018 von N. Sälzle
Serien müssen sich entwickeln, um in der heutigen, hart umkämpften Medienlandschaft bestehen zu können. Auch ein Hit wie "Stranger Things" bildet da keine Ausnahme und bewegt sich deshalb in eine neue Richtung.
Alles beim Alten?! "Stranger Things" S3 schlägt neue Richtung ein

Stranger Things Staffel 3 liegt noch in weiter Ferne. Aber man darf sich ja schon mal ein wenig Gedanken darum machen, wie es weitergehen wird. Gerade dann, wenn die an der Produktion beteiligten Personen so spannende Dinge fallen lassen, die dem Gedankenkarussell einen deftigen Schubs geben. In diesem Fall war es Produzent Shawn Levy, der ein paar Äußerungen tätigte.

Böse Mächte, die völlig neu sein werden, sind das, worauf sich die Kids in Stranger Things Staffel 3 einstellen können. Man mag nun spekulieren, ob dies die Handlung von dem altbekannten Upside Down wegführt, aber so konkret will Levy dann doch nicht werden. Die Plots der neuen Episoden würden derzeit ausgearbeitet werden, enthüllt er ferner. Ob es sich dabei um acht oder neun Episoden handeln werde, müsse sich erst zeigen. Dies hänge davon ab, was das kreative Team begeistern werde. Dabei wisse man aber bereits genau, was mit ein jedem der Charaktere geschehen werde.

Wem diese Infos noch nicht genügen, der darf sich freuen, dass Levy trotz anfänglicher Zurückhaltung doch ein paar weitere Häppchen verteilt. Will werde eine Verschnaufpause einlegen dürfen. Man wolle ihn nicht drei aufeinanderfolgende Staffeln durch die Hölle jagen. Er bekomme zu tun, aber man werde Darsteller Noah Schnapp nicht erneut vor Herausforderungen stellen, wie dies in der Vergangenheit geschehen war.

Dass die Zuschauer ihre liebgewonnene Serie nicht mehr erkennen werden, müssen sie dennoch nicht befürchten. Man werde sich nicht vollends von dem abwenden, was sich in Staffel 1 und 2 zugetragen habe. Stattdessen werde man zum Beispiel der Freundschaft zwischen Steve (Joe Keery) und Dustin (Gaten Matarazzo) eine größere Bedeutung beimessen, erklärt der Produzent. In Staffel 2 hätte diese eine süße und lustige Komponente gehabt. Doch je näher sie sich kämen, desto stärker solle die Verbindung zwischen beiden Charakteren werden, bis man meinen könnte, sie wären Brüder.

All das lässt darauf schließen, dass auf die jungen Darsteller einige äußerst emotionsgeladene Szenen zukommen werden. Auf das Publikum natürlich ebenso. Bis es soweit ist, werden wir allerdings das Jahr 2019 schreiben. Erst dann kehrt der Netflix-Überraschungshit Stranger Things mit Staffel 3 auf die heimischen Bildschirme zurück.

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Horror, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?