Planet der Affen - Survival

News Details Kritik Trailer Galerie
Genau wie "Wonder Woman"

Bester Film 2017? "Planet der Affen - Survival" bekommt Oscar-Push

Bester Film 2017? "Planet der Affen - Survival" bekommt Oscar-Push
31 Kommentare - Do, 31.08.2017 von R. Lukas
20th Century Fox geht aufs Ganze und plant eine groß angelegte Oscar-Kampagne für "Planet der Affen - Survival", um nach den höchsten Auszeichnungen zu greifen.
Bester Film 2017? "Planet der Affen - Survival" bekommt Oscar-Push

Die Award-Season hat begonnen, und die Studios bringen ihre Favoriten in Stellung. So hat es sich Warner Bros. zum Ziel gesetzt, Wonder Woman zur ersten Comicverfilmung zu machen, die in der Kategorie "Bester Film" nominiert wird. Auch eine Nominierung für Regisseurin Patty Jenkins erhofft man sich. Wie realistisch das ist, ist natürlich eine andere Frage.

20th Century Fox schickt Planet der Affen - Survival ins Rennen und zwar im großen Stil. Eine Kampagne wie noch nie zuvor in der Planet der Affen-Geschichte soll geplant sein. Ex-Studiochef Peter Chernin, der die neuen Filme produziert, denkt, dass es an der Zeit ist, ernsthaft berücksichtigt zu werden. Wobei "ernsthaft" heißt, dass mehr als nur Nominierungen für die visuellen Effekte und das Make-up rausspringen sollen, die bisher das höchste der Gefühle waren (gut, der Maskenbildner des ersten Planet der Affen gewann immerhin einen Ehrenoscar). Auch die Versuche, Andy Serkis für seine Performance-Capture-Glanzleistungen als Affen-Anführer Caesar zu belohnen, fruchteten noch nicht.

Diesmal aber soll alles anders werden, und dafür betreibt 20th Century Fox enormen Aufwand. Mit einer Nominierung oder einem Award einer Kritikergruppe oder gar einer Berücksichtigung bei den Screen Actors Guild Awards hofft man, alles ins Rollen zu bringen. Doch das ist nur der Anfang, denn außerdem nimmt man mehrere "Handwerks-Kategorien" (Szenenbild, Kamera, Kostüme, Musik, Sound, Effekte, Make-up usw.) ins Visier, um quasi eine Firewall innerhalb der Academy zu errichten - für die ultimative "Bester Film"-Nominierung. Die internationale Attraktivität des Films und die Tatsache, dass Planet der Affen - Survival das Trilogie-Finale darstellt, sind Dinge, die man sich zunutze machen und betonen will. Versucht wird auch, Regisseur Matt Reeves (schrieb das Drehbuch zusammen mit Mark Bomback) Nominierungen in den Kategorien "Beste Regie" und "Bestes adaptiertes Drehbuch" zu verschaffen.

Auf jeden Fall soll sich bei der Kampagne alles um den Film als solchen drehen, da man glaubt, dass er für sich selbst spricht. Wenngleich es sicher nicht schadet, dass Jane Goodall, die englische Verhaltensforscherin, die mit Schimpansen besser vertraut ist als jeder andere, ihn enthusiastisch unterstützt. Ihre Zitate werden sich folgerichtig in den Kampagnen-Spots wiederfinden. Und obwohl Planet der Affen - Survival das Ende einer Trilogie ist, sagt Chernin schon, dass es in Zukunft wahrscheinlich noch andere Planet der Affen-Geschichten zu erzählen geben wird...

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
31 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
01.09.2017 13:51 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.402 | Reviews: 30 | Hüte: 314

@Elwood

Dieses Verständnis für die romantischen Aspekte des Lebens, können nur wir Kriegsveteranen aufbringen und teilen. Darauf ein dreifaches Holzbein-Klack klack.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Elwood : : Moviejones-Fan
01.09.2017 13:46 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 499 | Reviews: 3 | Hüte: 44

@Sully

Ich weiß, um den Krieg zu überleben, muß man selbst zum Krieg werden und einen fliehenden Verdächtigen wegzupusten, mit deiner 44er Magnum, war immer das Größte für dich. Aber in der heutigen Zeit wäre es besser, wenn du als der Umwelt-Polizei-Lieutnannt bekannt wärst.

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
01.09.2017 11:43 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.245 | Reviews: 97 | Hüte: 280

@MrBond
Haben deine Katzen mal wieder Dinge vom Rand der Welt gestoßen?^^
"We´re going to build a wall and make the cats pay for it!"

@Sully
"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten."
- Bob der Baumeister -

@Topic
"Planet der Affen: Survival" habe ich noch nicht gesehen, dürfte es aber denke ich verdammt schwer haben, die Aufmerksamkeit der Academy zu erregen. Das müssen dann schon Science-Fiction-Filme sein, die wirklich eingeschlagen sind, wie 2015 "Mad Max: Fury Road". Bei "Planet der Affen" sehe ich das jetzt nicht. Selbst "Deadpool", der eingeschlagen ist wie eine Bombe und für die Producers-, Directors- und Writers Guild of America Awards nominiert wurde, war nicht bei den Oscars vertreten.
Ansonsten bewundere ich den Optimismus von Leuten, die ernsthaft an eine Nominierung von "Wonder Woman" in den großen Oscar-Kategorien glauben^^ Dieser Film hat, obwohl er mir gefallen hat, da meiner Meinung nach absolut nichts verloren.

Nominierungen, die ich mir vorstellen könnte:

  • Planet der Affen: Kamera, Szenenbild, Ton(schnitt), visuelle Effekte.
    Andy Serkis wird, so schade es auch ist, wahrscheinlich erst dann berücksichtigt werden, wenn eine Motion-Capturing-Kategorie eingeführt wird.
  • Wonder Woman: Szenenbild, Kostümdesign, Ton(schnitt), visuelle Effekte, (Song)

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
01.09.2017 11:29 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.176 | Reviews: 1 | Hüte: 232

Ich sagt das ungern aber!? Wonder Woman wird am enden siegen. laughinginnocent

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
01.09.2017 09:51 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.402 | Reviews: 30 | Hüte: 314

@Mr.Bond

In Anbetracht der Klimaerwärmung halte ich es nicht für sinnvoll auf einem Eisring eine Mauer zu bauen.

Denk immer daran "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten"

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
01.09.2017 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 1.941 | Reviews: 9 | Hüte: 221

@Sully

Das ist ja jetzt schon ein wenig albern, oder? Gefällt mir laughing

Ich will übrigens, dass man jetzt endlich am Rand der Erde `ne Mauer baut - ist aber wahrscheinlich zu aufwendig und zu teuer... also, wie war das nochmal gleich mit den Oscarnominierungen?

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
01.09.2017 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.402 | Reviews: 30 | Hüte: 314

@Elwood

Und ICH will, dass Pinguine Präsidenten werden können und das wir wieder aus der Toilette trinken können, ohne Ausschlag zu kriegen.

Falls Du mich jetzt fragst was ich noch will...

Ich will was die da wollen, was jeder andere will der hier rüber ging, sein Blut vergoss und hier alles gab was er hatte. Ich will, dass unser Vaterland uns genauso liebt, wie wir es lieben. Das ist alles was ich will.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
01.09.2017 09:04 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.507 | Reviews: 16 | Hüte: 251

@all
Ok einigen wir uns einfach darauf, dass WW eine Oscar-Nominierung nur verdient hätte weil eine Frau Regie führte und zu hohen Einnahmen führte. Sieht man von dieser Political-Correctness aber ab, ist der Film keine Nominierung wert. Planet der Affen - Survival wäre eigentlich deutlich prädestinierter, ist aber ebenfalls nur ein Blockbuster-Film. Schlussendlich haben beide es nicht verdient und werden sowieso nicht in Betracht gezogen ;)

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
01.09.2017 09:00 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.525 | Reviews: 21 | Hüte: 161

@Rotschi:

Hey, Danke für den Hutlaughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
TiiN : : Pirat
01.09.2017 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.331 | Reviews: 75 | Hüte: 109

Für Filme wie Planet der Affen und Wonder Woman wird es dieses Jahr sehr schwer in Sachen große Preise. Ebenfalls für Star Wars. Visuell dürfte The Shape of Water alles abräumen und auch bei den Hauptkategorien mitmischen. Dunkirk wird in Sachen Ton den Ton angeben ( :-P ) und evtl. auch Chancen auf Hauptkategorien haben.

Aber für Wonder Woman und dem Planet der Affen oder auch Star Wars und wie sie alle heißen wird wohl nur wenig Platz sein.

Avatar
Elwood : : Moviejones-Fan
01.09.2017 06:17 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 499 | Reviews: 3 | Hüte: 44

Ich habe Planet der Affen - Survival noch nicht gesehen, aber wenn er die Filmreihe auf gleichem oder sogar besserem Niveau der Vorgängerfilme zu einem Ende gebracht hat, wäre eine Nominierung (quasi für das Gesamtwerk) sicherlich verdient. Aber ich denke, wer auch immer auf der Nominierungsliste landet, wird an Dunkirk vorbei müssen, um den Goldjungen mitzunehmen. Und das wird wohl schwierig werden.

Was Wonder Woman betrifft, denke ich ja, dass die Nominierungshoffnungen eher in der Kategorie Regie liegen. Und dort hat der Film in meinen Augen echte Chancen, auf die Liste zu kommen. Er ist zwar kein Meisterwerk, aber er ist sehr positiv bewertet und vor allem von einer Frau gemacht worden. Die Acadamy würde sich mit einer Nominierung also nicht lächerlich machen und eventuelle Diskriminierungsvorwürfe im Keim ersticken, welche bei einer Nichtnominierung dieses Kassenschlagers, der endlich mal von einer Frau inszeniert wurde, bestimmt aufkommen würden.

Vermutlich haben die genannten Streifen aber alle keine Chance und Fast & Furious 8 wird der große Abräumer. Irgendwann müssen Vin Diesel und Familie einfach dran sein.

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
31.08.2017 19:20 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 240 | Reviews: 10 | Hüte: 18

@Duck:

Aber genau da liegt doch eben der Unterchied. Wie gesagt, grundsätzlich halte ich den ja auch nicht für Oscarmaterial, aber ich kann mir eine Nominierung vorstellen (ob ich persönlich den nominieren würde, steht nochmal auf einem anderen Blatt...). Dass es aber in der Blockbusterlandschaft für Frauen ziemlich mau aussieht, wenn sie nicht gerade den Love Interest oder sonstige Nebencharaktere spielen, lässt sich eben nicht bestreiten. Da hilft auch das ständige rumreiten auf Sarah Connor oder Ripley (optional noch die Braut aus "Kill Bill") nicht mehr viel. Denn es ist schon bezeichnend, dass immer wieder die gleichen drei bis fünf Charaktere ausgepackt werden, wenn es um das Thema geht...

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
31.08.2017 17:25 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.525 | Reviews: 21 | Hüte: 161

@Duck-Anch-Amun:

Aaaalter! Das war doch nur ein Witz.

Nimm doch nicht immer alles so ernst.wink

Natürlich ist das ne Leistung so ne Rolle zu spielen. Auch wenn ich mich für Planet der Affen noch nie wirklich interessiert habe, erkenne ich dennnoch an, dass man da ein gutes Franchise neu aufgelegt (weitergeführt?!?) hat. Auch was Wonder Woman angeht, liegen wir ja ziemlich auf einer Wellenlänge. Da ich WW einfach nur als durchschnittlich bewerte.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
31.08.2017 17:11 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.507 | Reviews: 16 | Hüte: 251

@sublim
Naja, das ist Ansichsache. Als Schauspieler soll ma ja in fremde Rolle eintauchen. Und was ist schwieriger als sich selbst in einem 2 1/2 Stunden Film als Schimpanse filmen zu lassen. Wenn ich mir die Auffnahmen zu PotA oder z.B Cumberbatchs Smaug ansehe sieht dies auch immer wieder bescheuert aus, ne Leistung ist es trotzdem.

@Silencio
aber sein wir mal ehrlich: wie viele Superheldenfilme mit weiblicher Hauptrolle gibt es im Vergleich zu denen mit Männern?
Im Vergleich zu den Männern gibt es sie nicht. Mit Electra und Catwoman sowie Supergirl gab es aber schon Superheldenfilme mit weiblicher Hauptrolle. Ich weiß jetzt schon, dass Klugscheißer sagen werden, dass Electra und Catwoman keine Heldinnen seien, aber geschenkt. Die sollten sich dann vielleicht noch mal den Film ansehen und generell wird nicht zwischen Superheldenfilm und Superantiheldenfilm sowie Superschurkenfilm unterschieden.
Zudem verkörperten schon Jahrzehnte vor WW Frauen die Hauptrollen in Actionfilmen - die damaligen Superheldenfilme. Ripley oder Sarah Connor fallen jedem ein und sind so gesehen auch Superheldinnen.

Da Superheldenfilme ja generell (und auch zurecht) von der Academy bisher ausgeschlossen wurden stellt sich die Frage für mich auch überhaupt nicht. Ja, auch PotA ist ein Blockbuster und sogar ein Prequel sowie eine Sequel-Reihe - aber meiner Meinung nach hebt sich der Film nochmal deutlich von anderen Blockbustern ab und somit auch von WW, welcher ohne Frau im Mittelpunkt genauso wenig ein potentieller Kandidat wäre wie GotG 2 oder Spider-Man.

Avatar
TiiN : : Pirat
31.08.2017 17:03 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.331 | Reviews: 75 | Hüte: 109

Ja, Planet der Affen 3 war wirklich ein gut gemachte Film, der sich von seinem flachen Vorgänger deutlich abhob. Wieso er so scheiterte kann man vermutlich nur auf das Marketing zurückführen . bzw. wer hat sich diesen albenen Originaltitel ausgedacht?

Wonder Woman, ich kanns nicht oft betonen, ist für mich so ein 0815 Film wie man ihn jedes Jahr ein paar mal findet. Das einzig besondere: Eine Hauptdarstellerin und eine Regisseurin. Ansonsten überhaupt nichts besonderes und storytechnisch flach. Damit will ich den Film nicht schlecht machen, er ist für viele sicher unterhaltsam. Aber halt alles andere als ein Oscarkandidat.

Bzgl. der Oscars sehe ich für alle Blockbuster (oder die, welche es sein wollten) weiterhin schwache Chancen. Ich denke nur an The Dark Knight, ein Film der für die Directors Guild, Writers Guild und Producers Guild nominiert war, was konsequenterweise auch Nominierungen für den besten Film, beste Regie und das beste Drehbuch hätte bedeuten müssen. Nix davon ist eingetreten ... immerhin hat man anschließend zumindest die Nominierungsanzahl in der Kategorie Bester Film auf bis zu 10 Anwärter erweitert.

Ich sehe 2017 aber keinen Film aus dem Mainstream/breiten Masse, der realistische Chancen in größere Kategorien bei den Oscars hat.

Forum Neues Thema