Kontrastprogramm zu "The Kissing Booth"

Bradley Cooper verhandelt um 70er-Jahre-Drama, "Bullet Train" mit Neuzugang?

Bradley Cooper verhandelt um 70er-Jahre-Drama, "Bullet Train" mit Neuzugang?
0 Kommentare - Di, 04.08.2020 von N. Sälzle
Bradley Cooper könnte es ins San Fernando Valley der 70er Jahre verschlagen, während Joey King bei Brad Pitts "Bullet Train" einsteigen könnte.

Bullet Train hat offenbar seinen nächsten Darsteller gefunden bzw. eine Darstellerin. Joey King soll sich laut mehreren Quellen in Verhandlungen um einen Part an der Seite von Brad Pitt befinden. Die Darstellerin war zuletzt unter anderem in der Netflix-Romanze The Kissing Booth zu sehen.

Doch, wo Pitt die Hauptrolle einnimmt, wird King scheinbar nur mit einer deutlich kleineren Rolle abgespeist. Laut Deadline würde sie eine Nebenrolle im Umfang eines Cameos spielen, vermutlich eine Attentäterin im Zug. Trotz des geringe(re)n Umfangs ihrer Rolle wäre es ihre bislang action-lastigste Rolle, so verschiedene Berichte.

Details zur Bullet Train-Handlung sind weiterhin rar gesät. Läuft alles nach Plan, wird ab Herbst in Los Angeles gedreht. Regie führt David Leitch.

70er-Jahre-Drama für Bradley Cooper?

In Verhandlungen um eine neue Rolle befindet sich derzeit auch Bradley Cooper. Unterschreibt er den Vertrag, landet er im 70er-Jahre-Drama von Paul Thomas Anderson. Das titellose Projekt sei eine Coming-of-Age-Story, die im San Fernando Valley angesiedelt sei.

Obwohl auch hier die Details zur Handlung weitestgehend unter Verschluss sind, sickerte durch, dass der Film von einem Kinderdarsteller handelt, der eiine High School im Valley besucht. Welche Rolle Cooper einnehmen könnte, ist unklar.

Erfahre mehr: #Action, #Drama
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema