Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Last Days of American Crime

News Details Kritik Trailer Galerie
Purgen mal etwas anders

Comic-Zeit: Netflix startet mit "The Last Days of American Crime"

Comic-Zeit: Netflix startet mit "The Last Days of American Crime"
0 Kommentare - Do, 08.11.2018 von R. Lukas
Es gibt auch andere Mittel und Wege als eine Purge, um die USA von Verbrechen zu säubern. Zum Leidwesen von Édgar Ramírez, der in der Comicverfilmung "The Last Days of American Crime" davon lebt.
Comic-Zeit: Netflix startet mit "The Last Days of American Crime"

Im kommenden Jahr läutet Netflix The Last Days of American Crime ein, und Comicautor Rick Remender (Deadly Class) hat es persönlich auf sich genommen, das erste Foto vom Set zu teilen, jetzt, da die Kameras rollen. Gleichzeitig ist es der erste Blick auf Hauptdarsteller Édgar Ramírez, der Sharlto Copley, Michael Pitt und Anna Brewster (Versailles) um sich hat. Remenders Comic dient den Machern des Films als Vorlage, also Regisseur Olivier Megaton (96 Hours - Taken 2, 96 Hours - Taken 3) und Drehbuchautor Karl Gajdusek (Oblivion).

The Last Days of American Crime spielt in der nahen Zukunft, als die US-amerikanische Regierung das geeignete Mittel gegen Terrorismus und Verbrechen gefunden zu haben glaubt: Man will ein Signal senden, das es für jedermann unmöglich macht, wissentlich eine rechtswidrige Tat zu begehen. Berufsverbrecher Graham Burke (Ramírez) hat es nie geschafft, groß rauszukommen, doch dann wird er in den Plan einer Femme fatale und ihres tödlichen Lovers verwickelt, die den Raub des Jahrhunderts verüben wollen. Dazu müssen sie andere Kriminelle, sich selbst und die Uhr schlagen, bevor das Signal eingeschaltet wird.

Quelle: Rick Remender
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige