Anzeige
Anzeige
Anzeige

Insidious - Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang

News Details Kritik Trailer Galerie
"Insidious - Chapter 3" Trailer

Das dunkelste Kapitel: "Insidious - Chapter 3" mit neuem Trailer!

Das dunkelste Kapitel: "Insidious - Chapter 3" mit neuem Trailer!
2 Kommentare - So, 22.03.2015 von R. Lukas
Was zweimal funktioniert hat, sollte doch auch ein drittes Mal funktionieren. Allerdings ist "Insidious - Chapter 3" viel mehr Prequel als Sequel, wie der neue Trailer demonstriert.

Vom Namen her wirkt Insidious - Chapter 3 wie eine chronologische Fortsetzung von Insidious und Insidious - Chapter 2, doch der Schein trügt. Der dritte Teil, bei dem der bisherige Drehbuchautor Leigh Whannell selbst in die Rolle des Regisseurs geschlüpft ist, weil James Wan nicht konnte (Fast & Furious 7 ging vor), versteht sich als Prequel und springt ganz an den Anfang zurück, als das dämonische Grauen seinen Lauf nahm.

Zusammen mit einem neuen Poster klopft nun auch der zweite Trailer an - höchste Zeit, schließlich ist der erste schon fast fünf Monate alt und der Kinostart nicht mehr weit weg. Wo wir gerade dabei sind: Am 2. Juli beginnt die nächste Gruselrunde, die sicher nichts für schwache Nerven sein wird. Ob euch Insidious - Chapter 3 noch schocken kann oder völlig kalt lässt, wisst ihr nach dem Trailer:

"Insidious - Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang" Trailer 2

Insidious - Chapter 3 spielt Jahre vor dem Spuk, den die Lambert-Familie in den ersten beiden Filmen erdulden musste. Die Vorgeschichte offenbart, wie das Medium Elise Rainier (Lin Shaye) zögerlich einwilligt, Kontakt zu den Toten aufzunehmen, um einer Teenagerin zu helfen, die eine finstere übersinnliche Macht am Hals hat. Dass das nicht gut gehen kann, weiß jeder, für den Horrorfilme kein absolutes Neuland sind.

Stefanie Scott (Freundschaft Plus) ist diese geplagte Teenagerin und soll ebenso wie Dermot Mulroney (The Grey - Unter Wölfen) neuen Schwung reinbringen, damit es weder in der realen Welt noch in der Geister-Parallelwelt "The Further" (auf Deutsch "die Weite") langweilig wird. Whannell und Angus Sampson geben wieder die paranormalen Ermittler Specs und Tucker, die man wie Elise schon aus den vorangegangenen Insidious-Kapiteln kennt.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Eastwood : : Moviejones-Fan
22.03.2015 17:17 Uhr
0
Dabei seit: 21.11.12 | Posts: 875 | Reviews: 0 | Hüte: 18
Teil 1 war wirklich ganz gut.
Teil 2 nur noch ein lauer Aufguss.
Hoffentlich bringt der neue Regisseur auch neue Impulse rein.
Wan hat zu oft von anderen Filmen kopiert und dann sich selbst nochmal kopiert. Da ist die Luft raus.
Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
18.03.2015 10:24 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.342 | Reviews: 0 | Hüte: 22
Alles zurück zum Anfang also. Dann hoffe ich jetzt mal, das er Film zumindest ansatzweise wieder an Chapter I anschließen kann. Teil 2 war für meinen Geschmack, wenn auch atmosphärisch und alles, deutlich zu lahm!
Ein Ring, sie zu knechten...
Forum Neues Thema
AnzeigeN