Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
MJ-Spieletipp

Der MJ-Spieletipp: Grenzenloser Ballerspaß mit "Mothergunship"

Der MJ-Spieletipp: Grenzenloser Ballerspaß mit "Mothergunship"
1 Kommentar - Sa, 04.08.2018 von Moviejones
Wir präsentieren euch den MJ-Spieletipp und haben uns in dieser Woche auf "Mothergunship" eingeschossen. Wortwörtlich.
Der MJ-Spieletipp: Grenzenloser Ballerspaß mit "Mothergunship"

Zu viel Story, zu viel Nachdenken? Nicht bei diesem Wetter, daher diese Woche Feuer frei bei "Mothergunship"!

Waffen, Gegner und ein Abzug! Was braucht es mehr, um Spaß bei diesen Temperaturen draußen zu haben? Hirn aus, Adrenalin rauf, so spielt sich Mothergunship, der verdiente Spieletipp der Woche.

"Mothergunship" Trailer

Die Story ist schnell erzählt. Das Mothergunship fliegt mit seiner Armada auf die Erde zu, der Spieler muss das aufhalten. So klar, so einfach! Die Level prozedural generiert, die Erzählung nebensächlich, die Gegner zufällig platziert und die Abschnitte vorgefertigt, aber zufällig angeordnet. Mehr muss man nicht wissen, wenn man das erste Mal Hand an Mothergunship anlegt. Denn auch wenn die Story für einen Roguelike-Shooter flott erzählt wird und wenigstens der Versuch einer kleinen Rahmenhandlung unternommen wird, so lässt sich das Spielprinzip doch auf die grundlegenden Elemente reduzieren: Immer schwerer werdende Level auswählen, Gegner suchen und beseitigen und dabei bloß nicht sterben.

Bild 1:Der MJ-Spieletipp: Grenzenloser Ballerspaß mit "Mothergunship"

Soweit klingt Mothergunship nach einem ganz gewöhnlichen Spiel ohne eigene Identität und wer den geistigen Vorgänger Tower of Guns kennt, wird hier viele Elemente wiederentdecken. Was Mothergunship von anderen Titeln aber abhebt, ist die Komponente der Freiheit. Das Spiel legt es regelrecht darauf an, dass ihr Regeln brecht und Grenzen überschreitet. So merkt ihr spätestens bei der Ansammlung von Sprüngen, wie viel freier ihr euch hier durch den imaginären Raum bewegt und das ist erst der Anfang. Denn wo andere Spiele euch vorgefertigte Waffen in die Hand drücken, seid ihr in Mothergunship der Erbauer eben jener. Wer sich bereits an den Bazillionen Waffen in den Borderlands-Spielen erfreut hat, wird nun vermutlich hellauf begeistert sein. Doch hier gibt nicht das Spiel die Marschrichtung vor, sondern ihr ganz alleine.

Bild 2:Der MJ-Spieletipp: Grenzenloser Ballerspaß mit "Mothergunship"

Seid kreativ und lasst Heckler & Koch alt aussehen, denn Mothergunship bietet euch einen unheimlich flexiblen Waffenbaukasten, der euch kaum Regeln oder Steine in den Weg legt. Um die Level zu meistern, muss man sich ständig an die Gegebenheiten anpassen und sammelt dafür einzelne Waffenmodule. Läufe, Kugellager, Halterungen und noch vieles mehr. Diese Module gilt es nun zu kombinieren und der einfältige Geist würde vielleicht eine Pistole oder ein Gewehr zusammenbasteln. Das funktioniert eine Weile ganz gut, aber Mothergunship wäre nicht Mothergunship, wenn es hier enden würde. Sobald der Verstand begreift, dass es keine Grenzen gibt, fängt der Spaß an. Warum einen Lauf anbauen, wenn es auch zwei, drei oder vier sein können? Warum nicht die Feuerrate des Raketenwerfers erhöhen und Bounceeffekte hinzufügen? Warum nicht das Maschinengewehr mit einem Sägeblattwerfer kombinieren? Warum? Warum? Warum? Warum nicht!!

Bild 3:Der MJ-Spieletipp: Grenzenloser Ballerspaß mit "Mothergunship"

Alles, was das Spiel euch vorgibt, sind Steckverbindungen an den Modulen, die ihr nach Herzenslust mit allem kombinieren könnt, was euch zur Verfügung steht. Kleine effektive Knarren sind genauso möglich, wie welche, die den ganzen Bildschirm füllen, und solange es die Energieleiste mitmacht, steht auch dem 18-fach-Rakentenwerfer nichts im Weg. Nötig wird dies spätestens, wenn der Schwierigkeitsgrad anzieht oder man seine Waffenteile durch einen Todesfall verliert. Dies bringt einen als Spieler schnell bei Mothergunship zum Schwitzen und fordert jederzeit.

Und wo sollte man das Spiel spielen? Am besten am PC, denn die Maus und Tastatur sind bei der frenetischen Action einfach präziser und dazu läuft Mothergunship flüssiger als auf Konsole. Ganz klar, wer auf abgedrehte Action steht, sollte hier einen Blick riskieren, denn unser Spieletipp der Woche hat es in sich!

Mothergunship kann für PC, Xbox One und PS4 gekauft werden

 

Erfahre mehr: #Spieletipp, #Videospiele
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
04.08.2018 19:16 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 897 | Reviews: 0 | Hüte: 31

Mmmmmhhhh, gimme some sugar

- Was wollen Sie mit zwei Kisten Seife?

- Ich ... öhm ... möchte sauber bleiben.

Forum Neues Thema