Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hitman - Agent 47

News Details Kritik Trailer Galerie
Hitman - Agent 47

Ersetzt Rupert Friend Paul Walker im Hitman-Reboot "Agent 47"?

Ersetzt Rupert Friend Paul Walker im Hitman-Reboot "Agent 47"?
3 Kommentare - Fr, 10.01.2014 von Moviejones
Mit Rupert Friend aus "Homeland" könnte ein neuer Hauptdarsteller für "Agent 47" gefunden worden sein. Damit wäre der Reboot wieder auf Kurs.

Lange Zeit stand fest, dass Paul Walker für 20th Century Fox im Hitman-Reboot Agent 47 die Hauptrolle spielen wird. Dessen tragischer Tod Ende November brachte das Projekt zu einem abrupten Ende, nicht wissend, ob Fox weiter an der Verfilmung arbeiten wird. Nun scheint Rupert Friend gute Chancen zu haben, Walkers Part zu übernehmen.

Wie berichtet wird, steht der Darsteller in Verhandlungen, in dem Reboot die Hauptrolle zu übernehmen. Bekannt ist Friend aus Historienstreifen wie Stolz und Vorurteil oder Young Victoria und zuletzt vor allem den Serienfans als Peter Quinn aus Homeland an der Seite von Claire Danes.

Der Originalfilm Hitman - Jeder stirbt alleine erschien 2007 mit Timothy Olyphant in der Hauptrolle und spielte weltweit fast 100 Mio. $ ein. Skip Woods, der schon 2007 das Drehbuch verfasste, wird auch bei Agent 47 diese Aufgabe übernehmen. Aleksander Bach, ein Werberegisseur, soll Regie führen.

Wann Agent 47 in die Kinos kommen wird, ist noch völlig offen. Vielleicht ist es ja 2016 soweit.

Erfahre mehr: #Agenten
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
10.01.2014 21:58 Uhr | Editiert am 10.01.2014 - 21:59 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Ich fand den ersten Teil äußerst unterhaltsam.
Ich hätte mich auch auf einen zweiten Teil gefreut, aber mit einem Reboot macht man bestimmt nichts falsch.
Paul Walker hätte wahrscheinlich nicht in diese Rolle gepasst.
R.I.P
Paul Walker
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
Playeroneandy : : Moviejones-Fan
10.01.2014 13:26 Uhr
0
Dabei seit: 03.02.13 | Posts: 32 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Mir wäre auch Timothy Olyphant lieber gewesen, der erste Teil war gut.
Da hatte es mich selbst auch gewundert, wie nach so kurzer Zeit beschlossen wurde das jemand anders die Hauptrolle übernimmt.
Zu mal Olyphant kein schlechter Schauspieler ist, eher im gegenteil, ich find ihm ziemlich sympathisch, ohne im wäre mir die Justified Serie wohl garnicht ins Auge gefallen.

Rupert Friend hingegen kenne ich garnicht, naja mal abwarten was aus dem Reboot wird, ein Kinogang wird er sicher nicht für mich werden,
wenn der irgendwann auf Sky läuft dann seh ich mir den an.
Sollte er was taugen steht ein Kauf der BD nix im wege.
Avatar
Koboldjaeger : : Moviejones-Fan
10.01.2014 12:39 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.13 | Posts: 148 | Reviews: 0 | Hüte: 6
Also mir wäre ein zweiter Teil mit Timothy Olyphant auf jeden Fall lieber gewesen. Ich kann mir auch kaum vorstellen, das ein Reboot mit einem auch nicht gerade sehr bekannten Schauspieler die Sache besser machen wird und mehr Leute ins Kino lockt.

Ich kenne Rupert Friend auch gar nicht. Habe mir aber eben mal ein paar Fotos und seine Film-Vita auf Imdb angesehen. Ein zwei Filme kenne ich vom Namen her, einen habe ich gesehen. Erinnern kann ich mich nicht an ihn.
Er hat ein interessant kantiges charismatisches Gesicht. Ich glaube, ich könnte ihm einen Agent 47 abkaufen und ich lass mich mal überraschen.

P.S.: Ich mochte Paul Walker als Schauspieler sehr, aber ihn hätte ich in dieser Rolle auch nicht sehen wollen. Das hätte mMn nicht wirklich gepasst.

Bye,
Koboldjaeger.

Eine symbolische Uhr gereicht dem menschlichen Verstand so sehr zur Nahrung wie ein Bild von Luft einem Ertrinkenden. -- Dr. Manhattan

Forum Neues Thema
Anzeige