Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Alles kann passieren

Fantasy-Kult: Ron Howard würde bei "Willow 2" nie Nie sagen

Fantasy-Kult: Ron Howard würde bei "Willow 2" nie Nie sagen
3 Kommentare - Mo, 14.12.2015 von R. Lukas
Auch wenn Lucasfilm aktuell nur "Star Wars" im Kopf hat, wäre Ron Howard für eine "Willow"-Fortsetzung zu haben. Er könnte einiges besser machen, glaubt er.
Fantasy-Kult: Ron Howard würde bei "Willow 2" nie Nie sagen

Angestaubt oder nicht, Willow mit Zauberzwerg Warwick Davis und Krieger Val Kilmer ist ein wichtiges Stück Fantasy-Filmgeschichte. Lange vor Der Herr der Ringe und Co. inszenierte Ron Howard das magische Abenteuer, das bis heute viele Fans hat und Kultstatus genießt. Howard hätte auch nichts dagegen, einen zweiten Teil nachzulegen, erklärte er bei einer Fragerunde auf Reddit. Die Willow-Welt reizt ihn noch immer.

Da gibt es nur ein Problem: Momentan sei das Lucasfilm-Team, das von seiner guten alten Freundin Kathleen Kennedy geleitet wird, einzig und allein aufs Star Wars-Universum fokussiert, wie man sich ja vorstellen könne, sagt Howard. Beim Studio steht Willow 2 also nicht gerade an erster Stelle, so schnell wird da nichts passieren. Davis aber sei ein cooler Typ und habe sich als Schauspieler noch weiterentwickelt. Für Howard ist er Willow! Und ein erwachsener Willow könnte doch ganz cool sein. Howard würde deshalb niemals Nie sagen.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Bei aller Liebe für Willow wünscht er sich auch eine zweite Chance damit. George Lucas habe vollstes Vertrauen in ihn gesetzt, obwohl er damals noch grün hinter den Ohren war. Heute, denkt Howard, könnte er den Film noch dynamischer und cooler machen, die witzigen Sachen noch witziger. Ungeachtet dessen sei es aber eine großartige Erfahrung gewesen, und er ist froh, dass Willow in unseren Erinnerungen weiterlebt und von jüngeren Leuten gesehen und gemocht wird.

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
RedBull : : Lazarus
15.12.2015 12:06 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.14 | Posts: 1.845 | Reviews: 0 | Hüte: 75

ich hab es nie geschafft den Film zuende zu sehen. Teil 2 brauche ich nicht.

[b]Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid.[/b]

Avatar
Han : : Space Cowboy
14.12.2015 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102

Naja, diese Aussage von Howard kann ich nicht nachvollziehen. Wozu denn eine "zweite Chance"? Er hat doch einen schönen Film abgeliefert, der auch genau zur richtigen Zeit kam. Willow wurde damals von George Lucas entwickelt. Dabei ist ja vor allem heute jedem klar, dass Lucas der Schlingel hier den Herr der Ringe einfach etwas freier adaptiert hat mit einem Schuss seines Star Wars. Darth Vader spielt ja bei Willow z.B. auch mit.^^ Dennoch oder gerade deswegen kam ein wirklich schöner Fantasyfilm heraus, der aber dann auch keine Fortsetzung benötigt. Denn heute gibt es eben den Herr der Ringe als 3-teiliges Meisterwerk, da würde dann ein weiterer Willow Film irgendwie wie ein Abklatsch wirken.

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
14.12.2015 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.299 | Reviews: 23 | Hüte: 179

Also ich kann mich trotz des gerade noch mal angesehenen Trailers kaum noch an den Film errinnern.

"noch dynamischer und cooler machen, die witzigen Sachen noch witziger."

Quasi der Dolchstoß für das eigene Kind. Aber Kindsmord scheint ja für Hollywood gerade echt der Trend zu sein und gerade jemand wie Ron Howard.

"er ist froh, dass Willow in unseren Erinnerungen weiterlebt und von jüngeren Leuten gesehen und gemocht wird."

das ist zwar löblich, aber warum muss er sich hier widersprechen? Darüber hinaus es bedarf keines Sequels oder Retcons mit Star Wars. Einzig eine Wiederaufführung auf der großen Leinwand wie damals 1988.

Keine unnötigen Verbesserungen oder Editierung, einfach so wie der Film ist. Dann kann großes entstehen Herr Howard!

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Forum Neues Thema