Anzeige
Anzeige
Anzeige
Nicht Universal, sondern Apple & A24

Fast wie "Frankensteins Braut": Scarlett Johansson in "Bride"

Fast wie "Frankensteins Braut": Scarlett Johansson in "Bride"
0 Kommentare - Fr, 23.10.2020 von R. Lukas
Die Braut, die sich nicht traut? Keineswegs! Als "Bride" nimmt Scarlett Johansson ihr Schicksal in die eigene Hand und rennt ihrem Schöpfer davon. Zudem produziert sie den Sci-Fi-Thriller auch selbst.

Während Black Widow weiter auf sich warten lässt, scheint Scarlett Johansson ein neues Herzensprojekt gefunden zu haben. Es ist nicht ganz Frankensteins Braut (und auch nicht Universal), aber ziemlich nah dran: Johansson produziert Bride, einen "genreübergreifenden" Film, eine Abwandlung der klassischen Monsterfigur und die jüngste Koproduktion von Apple und A24. Die Hauptrolle übernimmt sie gleich selbst.

Als Regisseur wurde Sebastián Lelio ausgewählt, der chilenische Filmemacher hinter Eine fantastische Frau - Una mujer fantásticaUngehorsam und Gloria - Das Leben wartet nicht. Mit Lauren Schuker Blum und Rebecca Angelo, den Autorinnen des neuen Wolfman-Films mit Ryan Gosling (der ist bei Universal beheimatet!), schreibt er auch das Drehbuch für Bride.

Johansson spielt eine Frau, erschaffen, um eine ideale Ehefrau zu sein - die eigenartige Obsession eines brillanten Unternehmers. Sie weist ihren Schöpfer zurück und ist gezwungen, ihrer beengten Existenz zu entfliehen und einer Welt zu begegnen, die sie als Monster sieht. Auf der Flucht geschieht es, dass sie ihre wahre Identität, ihre überraschende Macht und die Kraft findet, sich als ihre eigene Schöpfung neu zu gestalten.

DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige