AnzeigeN
AnzeigeN
Untersuchung eingeleitet

Fehlverhalten von Bill Murray? "Being Mortal" gestoppt + Einblicke & Statement (Update)

Fehlverhalten von Bill Murray? "Being Mortal" gestoppt + Einblicke & Statement (Update)
38 Kommentare - So, 01.05.2022 von A. Seifferth
"Being Mortal" mit Bill Murray wurde Anfang der Woche ohne Angaben von Gründen gestoppt. Es geht um "unangemessenes Verhalten" seitens des Komikers. Er bittet um Entschuldigung.

++ Update vom 01.05.2022: Nun hat sich Bill Murray selbst über den Vorfall am Set von Being Mortal gemeldet und seine Antwort fällt entsprechend diplomatisch aus, ohne jedoch nähere Erläuterungen zu den Hergängen zu machen: "Ich habe etwas getan, das ich für witzig hielt, und es wurde nicht so aufgefasst", sagte er zu CNBC während der alljährlich stattfindenden Aktionärsversammlung von Berkshire Hathaway.

Er sprach dabei von einer "Meinungsverschiedenheit", die im Zusammenhang mit seinen Handlungen stehen. Jetzt wolle er mit der betroffenen Frau "Frieden schließen". Sein Statement spart dabei allerdings die Frage aus, wie es mit Being Mortal weitergeht und ob er nach der Untersuchung des Sachverhalts noch an Bord ist.

Er verweist allerdings darauf, dass er die Arbeit der Akteurin schätzen würde. In dem Zusammenhang glaube er, dass es ihr mit seinen Werken ähnlich gehe. Sympathie und Wertschätzung sei für eine gelungene Zusammenarbeit immens wichtig. Man wird abwarten müssen, wie die Geschichte zu den Dreharbeiten von Being Mortal ausgeht. Es wird jedenfalls spannend, zu sehen, ob die vage Entschuldigung Murrays angenommen wird.

++ Update vom 25.04.2022: In der Zwischenzeit drängen erste Informationen zu den erhobenen Vorwürfen gegenüber Bill Murray ans Licht der Öffentlichkeit: Eine Schauspielerin habe sich laut Aussagen eines Set-Mitarbeiters von Being Mortal unwohl gefühlt, weil Murray mit ihr in unverhohlener Weise zu flirten versucht habe.

In dem von Page Six veröffentlichten Bericht ist ausdrücklich nicht von einer strafbaren Verletzung der Intimsphäre die Rede, stattdessen werden verschiedene Annäherungsversuche geschildert: Murray habe gemäß des Mitarbeiters niemanden an "privaten Stellen berührt, aber einen Arm um eine Frau gelegt, ihr Haar berührt, an ihrem Pferdeschwanz gezogen - jedoch immer auf komödiantische Weise."

Trotz seiner liebenswerten Art habe der Alt-Star in den Augen der beim Dreh von Being Mortal anwesenden Personen den schmalen Grat überschritten, sodass die Ermittlung nötig wurde. Die genauen Hergänge können aus der Ferne unmöglich beurteilt werden und man sollte deshalb mit etwaigen Mutmaßungen vorsichtig umgehen. Bill Murrays aufbrausendes Verhalten scheint allerdings kein allzu seltenes Phänomen zu sein.

++ News vom 23.04.2022: Aktuell vergeht kaum eine Woche ohne skandalträchtige News aus dem Filmgeschäft: Hollwood-Star Bill Murray ist aktuell das Subjekt einer Untersuchungskommission. Es geht um eine Beschwerde, die "unangemessenes Verhalten" von Murray am Set der Buchadaption Being Mortal rügt.

Deadlines Berichterstattung geht zum aktuellen Zeitpunkt allerdings nicht näher darüber in die Tiefe, was genau Bill Murray vorgeworfen wird. Unklar bleibt auch, wann die Dreharbeiten wieder aufgenommen werden könnten und ob Murray dann noch an dem Film beteiligt sein wird. Die Ergebnisse der andauernden Ermittlungen werden dabei mit Sicherheit eine Rolle für den weiteren Verlauf der Searchlight-Produktion spielen.

Die Website will von Insidern erfahren haben, dass weder der am Dreh beteiligte Buchautor Aziz Ansari noch Seth Rogen Teil der Beschwerde seien. Der geplante Film basiert auf dem Sachbuch "Being Mortal: Medicine and What Matters in the End".

Die Dreharbeiten dauern seit 28. März an, und man habe bereits gut die Hälfte des Prozesses hinter sich gebracht, wie man in Hollywood munkelte. Die bisherigen Pläne sehen für Being Mortal vor, dass der Film nächstes Jahr starten soll. Nun gilt es allerdings abzuwarten, was die Untersuchung zutage fördert. Mit Sicherheit wird man schon bald Näheres zum Hergang erfahren...

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Debatte, #Adaption
AnzeigeN
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
38 Kommentare
1 2 3
Avatar
Stachybotrys : : Moviejones-Fan
03.05.2022 18:08 Uhr
0
Dabei seit: 12.04.22 | Posts: 16 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Da fühlt man sich als Neuling natürlich gleich willkommen geheißen. Es ist nur erwünscht, was den Alteingesessenen passt. Früher nannte man das glaube ich Standesdünkel. Na jut, belassen wa es dabei, bevor hier noch wer manisch wird...

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
02.05.2022 11:38 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 874 | Reviews: 13 | Hüte: 34

Dont feed the Troll.

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
02.05.2022 11:22 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 282 | Reviews: 0 | Hüte: 8

@Stachybotrys

Man muss halt nicht überall so schreiben, wie man im Freundeskreis spricht, was dort vielleicht für den ein oder anderen Lacher bei den Kumpels und für Rote Wangen bei den Mädels sorgt, ist im Forum falsch angebracht, das trifft im Normalfall auch auf den Job zu.

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
02.05.2022 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.162 | Reviews: 0 | Hüte: 88

@Stachybotrys
"So läuft das hier? Zensur und Denunzieren?"
In deinem Fall zurecht.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Stachybotrys : : Moviejones-Fan
02.05.2022 10:57 Uhr
0
Dabei seit: 12.04.22 | Posts: 16 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@Manisch

Schreibst bestimmt auch Falschparker auf ;)

@Moviejones

So läuft das hier? Zensur und Denunzieren? Das wusste ich nicht.

Avatar
Moviejones : : Das Original
02.05.2022 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.248 | Reviews: 1.078 | Hüte: 154

@Stachybotrys

Schalte einen Gang zurück und wir können über alles reden. Für die Zukunft im Forum achte bitte auf deine Formulierungen.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
02.05.2022 09:35 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 282 | Reviews: 0 | Hüte: 8

@Manisch

Einer der User hier, dessen Posts immer nach Aufmerksamkeit schreien!

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
02.05.2022 08:03 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 874 | Reviews: 13 | Hüte: 34

@Stachybotrys
Stimmt, dein Kommentar klingt nicht nur misogyn - er ist auch so.

@Moviejones
Kann das weg?

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

Avatar
Stachybotrys : : Moviejones-Fan
02.05.2022 01:12 Uhr | Editiert am 02.05.2022 - 01:13 Uhr
0
Dabei seit: 12.04.22 | Posts: 16 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Dieser Kommentar ist gesperrt.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
01.05.2022 21:43 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.007 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Wenn es hier richtig wiedergegeben wurde, klingt das nicht nach einer Entschuldigung.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
26.04.2022 17:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.379 | Reviews: 10 | Hüte: 161

@ DrGonzo

Weiß nicht, dazu müsste man die 129-seitige Urteilsbegründung lesen und dafür interessiert mich das Ganze eindeutig nicht genug ;)

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
26.04.2022 16:07 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.162 | Reviews: 0 | Hüte: 88

@PaulLeger
Ok deine Artikel drücken das etwas deutlicher aus.
Ich habs jetzt aber im großen und ganzen auch nur überflogen, aber wie wurde bewiesen, dass er der schuldige ist und es getan hätte/habe/hat? Gibt es Tonmitschnitte, Bilder, Videos, Zeugen oder sonst irgendwas die das belegen - außer die Aussagen von Heard? Dass die Anwälte der Zeitung "the Sun" da mitfeuern ist ja klar, immerhin haben sie den Artikel ja auch verfasst.
Ich lese nämlich immer nur dass sich Exfrauen und andere auf Depps Seite stellen und sogar aussagen dass er nie handgreiflich war. Auch habe ich gelesen dass in dem Fall viele Zeugen die sich für Depp ausgesprochen hätten, gar nicht vor Gericht geladen wurden und somit nicht Aussagen konnten. (Die Quellen dazu werd ich jetzt nicht suchen, ich weiß nicht mehr welche Artikel das waren und ich stehe nicht vor Gericht und muss nichts beweisen xD )

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
26.04.2022 14:02 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.379 | Reviews: 10 | Hüte: 161

@ DrGonzo

Sorry, was soll das für eine Quelle sein? Entweder ist das qualitativ unterirdischer Journalismus oder von jemandem mit Pro-Depp-Brille geschrieben.

Natürlich hat der Richter sein Urteil nicht auf "hätte wohl so passiert sein können" gestützt.

Judge Mr Justice Nicol said the Sun had proved what was in the article to be "substantially true".
He found 12 of the 14 alleged incidents of domestic violence had occurred. Link

The judge added: “I have found that the great majority of alleged assaults of Ms Heard by Mr Depp have been proved to the civil standard.” Link

Die Ausdrücke "Proved to the civil standard" und "Substantially true" sind von "wohl so passiert sein müssen" so weit entfernt wie Johnny Depp aktuell von der Hauptrolle in einer Liebesromanze eines großen Hollywoodstudios.

Du kannst von mir aus Depp vorverurteilen, bevor es handfeste Beweise und ein Gerichtsurteil gibt.

Wie schon erwähnt gibt es beides bereits. Es gibt Beweise und aufgrund dieser Beweise wurde ein Gerichtsurteil gefällt.

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
26.04.2022 13:22 Uhr
1
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.162 | Reviews: 0 | Hüte: 88

@PaulLeger
"Es gibt also die Feststellung eines Gerichts, dass Depp sie mindestens zwölf mal geschlagen hat"
Das stimmt so nicht.
Offiziell heißt es "Darin konnte der Richter zwar nicht alle 14 Punkte als wahr beurteilen, stimmte im Wesentlichen aber zu, dass einige dieser Vorfälle wohl so passiert sein müssen, und wies Depps Klage gegen die Sun ab. Depp kündigte an, Einspruch einzulegen"

"dass einige dieser Vorfälle wohl so passiert sein müssen" ist für mich keine Tatsache dass es so passiert ist. Der Richter vermutet es auch nur. Das finde ich mehr als lächerlich. Ich unterstelle dem Richter einfach mal dass er sich vom Weltbild "böser Mann schlägt arme Frau" hat blenden lassen (und weil Heard hübsch ist). Ein Richter der auf Basis von Vermutungen ein Urteil fällt (vor allem in der Tragweite) hat für mich im Richterstuhl nichts zu suchen.

Man liest von offizieller Seite auch immer mehr davon (auch von Prominenten stimmen) dass Heard eine durchgeknallte Bit** ist.

Du kannst von mir aus Depp vorverurteilen, bevor es handfeste Beweise und ein Gerichtsurteil gibt. Ich tue es nicht. Für mich liegt anhand der Newslage die Chance höher dass Heard einfach krank ist und hier Depp tatsächlich unrecht getan wird.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
26.04.2022 12:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.379 | Reviews: 10 | Hüte: 161

@ DrGonzo

Depp ist (noch) kein verurteilter Frauenschläger. Soweit ich weiß gibt es keine Beweise dass er das wirklich getan hat. Heard wirft es ihm nur vor.
In dem Fall den er verloren hatte ging es darum dass eine britische Zeitung ihn nicht als "Frauenschläger" betiteln durfte, nicht um die Tat selbst (korrigiere mich falls das nicht stimmt).

Das Gericht hat der Sun erlaubt, Depp weiterhin als Frauenschläger bezeichnen zu dürfen, weil der Richter es als erwiesen ansah, dass es in zwölf Fällen zu häuslicher Gewalt durch ihn gegen Heard gekommen ist. Es gibt also die Feststellung eines Gerichts, dass Depp sie mindestens zwölf mal geschlagen hat, das wiegt nun mal schwerer als Behauptungen im Internet.

Klar ist es möglich, dass Heard sich ebenfalls schuldig gemacht hat und wir werden ja demnächst erfahren, ob es so ist, aber das entschuldigt ja wohl kaum Depps Taten.

1 2 3
Forum Neues Thema
AnzeigeY