AnzeigeN
AnzeigeN

Ghostbusters

News Details Kritik Trailer Galerie
Zusammen unaufhaltsam

Foto beweist: "Ghostbusters"-Reboot hat die totale Girl Power

Foto beweist: "Ghostbusters"-Reboot hat die totale Girl Power
28 Kommentare - Mi, 26.08.2015 von R. Lukas
Die vier Geisterjägerinnen sind nur die Spitze des Eisbergs, bei "Ghostbusters" ist der Frauenanteil noch viel höher, als man denkt.

Am neuen Ghostbusters - sorry, der muss jetzt sein - scheiden sich die Geister. Manchen gefällt die bloße Tatsache nicht, dass eine solche Kultreihe neu gestartet wird, andere stören die involvierten Personen wie etwa Regisseur Paul Feig oder seine Stars Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones. Und einigen fällt es auch schwer, sich damit abzufinden, dass im Reboot vier Frauen auf Geisterjagd gehen dürfen.

Als Antwort darauf (und als Beitrag zur feministischen Social-Media-Aktion von Ellen DeGeneres, Hashtag #Girlpower) hat McCarthy nun ein Bild gepostet, das die wahre Frauenpower hinter Ghostbusters offenbart. Die vier Hauptdarstellerinnen sind nämlich nicht die einzigen Mädels, die am Film mitarbeiten, bei weitem nicht. Auf dem Gruppenfoto wird die ganze Bandbreite an weiblich besetzten Jobs deutlich, sei es beim Stunt-Team oder in der Maske. So kann man auch gegen die Hater zurückschießen.

Um die üblichen Geschlechterverhältnisse richtig auf den Kopf zu stellen, wurde Chris Hemsworth zur männlichen Ghostbusters-Empfangsdame Kevin gemacht. Diesen Setbildern nach zu schließen, wird er aber nicht nur an der Rezeption versauern, sondern auch selbst in Action sein. Mehr als Janine Melnitz (Annie Potts) in den beiden Originalfilmen jedenfalls, denn die hatte ja keinen so schicken Overall, von Hemsworths motorisiertem Untersatz ganz zu schweigen.

Am 28. Juli 2016 kommt Ghostbusters in unsere Kinos gebraust.

 

 

3 cheers to @theellenshow from all the remarkable women of #ghostbusters. When we stand together we are unstoppable! #girlpower

Ein von Melissa McCarthy (@melissamccarthy) gepostetes Foto am


 

Erfahre mehr: #Fantasy, #Remake
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
28 Kommentare
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
27.08.2015 21:54 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

@ GabrielVerlaine Ich weiß das es so ein typisches Modewort ist was in Faceb. und Co gerne benutzt wird, doch wenn ich etwas hasse dann das Wort haten, das einfach jeder benutzt ohne sich darüber im klaren zu sein das dies oft gar nicht zutrifft. Manche hier (ich auch) sind negativ Kritiker bei manchen Filmen und absolut keine Hater.

@Petra Danke für die offene Meinung die ich sehr schätze. Ich habe den Bogen mit totaler Absicht überspannt, denn betrachtet man dieses Foto und den Inhalt dazu, muß man das ganze einfach nur mit voller Ironie auf die Schippe nehmen, denn anders kann ich es mir eigentlich nicht erklären das man die ganzen Treppen mit Frauen vollstopft und Girlpower. Es gab und es werden bestimmt immer wieder Filme kommen die ich mit voller Frauenbesetzung super finde. Fakt aber bleibt das hier der Name eines Films billig ge/benutzt wird um Frauen einzusetzen. Ich jedenfalls kann das nicht ab, und das ein Paul Feig auch wieder mal solch eine Frauenkiste produziert, geht mir gegen den Strich. Wie gesagt, wenn es eine andere Besetzung wäre, dazu eine sehr sehr gute Story und kein Feig dahinter stehen würde, hätte ich Hoffnung oder würde sogar jubeln. Das es nur meiner aufs Minimum reduzierter Argumentationsquatsch ist mir klar, aber anders kann man doch solch ein Unsinn nicht kritisieren. In meinen Augen versucht Paul F. in jeden seiner Filme die feminine Ader von sich einfließen zu lassen, um Frauen so zu zeigen. Petra vielleicht bin ich auch zu alt für solch eine Art Humor.

@Jockel soll kein Streit sein, hoffe Petra und Co sehen das genauso.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
27.08.2015 18:21 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237

@ Petra82

Jedoch sind Sätze wie "Wenn die Frauen nicht mehr weiter wissen ..." eben doch ziemlich blöde, da du damit alle über einen Kamm scherst. Ich sag doch auch nicht "die Kerle" und beziehe euch alle damit ein! Genau das ist es nämlich, was zu Missverständnissen führt

Ach verdammt. Tatsache. Das ist natürlich jetzt ärglich und peinlich zugleich. So ist meine ganze Argumentation grad völlig im Arsch irgendwie. *schäm* Jo, und bin ich auf jeden Fall positiv angetan von dem was du schreibst. Ich sehe du verstehst was ich meine, das Themen heutzutage gerne mal hochgeschaukelt werden. Das sprichst du ja mit dem Beispiel Ampelmännchen gut an. ;-D

Avatar
Chewbacca : : Copilot
27.08.2015 18:17 Uhr
0
Dabei seit: 21.04.13 | Posts: 2.380 | Reviews: 8 | Hüte: 66

Also ich bin gespannt, was uns die Damen präsentieren. Da ich die Ur-Filme in meinem Herzen trage, kann mir eh Keine(r) was. Was ich eher bedaure, sind all diese Vorurteile...egal, wo ich hinsehe...ob hier oder generell.das finde ich traurig...und frage mich immer wieder, woher kommt das nur und wieso, trotz vieler Bemühungen, scheint es anzuhalten?! Naja, *und noch nen Seufzer, jetzt aber wieder positivem zuwenden...

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
27.08.2015 18:05 Uhr | Editiert am 27.08.2015 - 18:06 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538

@Petra

Hast Du gut zusammengefasst!

Dieser ganze Gleichschaltungskram (gerade auch was die deutsche Sprache angeht) geht mir ähnlich auf den Sender wie Frauenverachtung und Männerhass!

Deinen Worten ist deshalb auch nichts weiter hinzuzufügen.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Petra82 : : Schneefeger
27.08.2015 17:56 Uhr
1
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 2.002 | Reviews: 15 | Hüte: 79

@Hanjockel79:

Du wunderst dich vielleicht, aber ich teile deine Meinung sogar zu weiten Stücken. Was heutzutage an Gleichschaltung (Ampelmännchen, Genderstudien usw.) betrieben wird, ist nun mal wunderlich. Es gibt tatsächlich Menschen, die Geschlechter an sich anzweifeln! Aber es ist nun mal so, wir sind unterschiedlich und jedes Geschlecht hat sogar Vor- und Nachteile. Das bedeutet natürlich nicht, dass wir uns in (westlichen) Staaten nicht respektvoll begegnen können. Aber ich für meinen Teil habe in meinem Leben bisher nur 1x als junge Studentin gemerkt, wie es ist, wenn man als Frau nicht ernstgenommen wird - danach (bisher) nie wieder und das möchte ich auch mal betonen.

Jedoch sind Sätze wie "Wenn die Frauen nicht mehr weiter wissen ..." eben doch ziemlich blöde, da du damit alle über einen Kamm scherst. Ich sag doch auch nicht "die Kerle" und beziehe euch alle damit ein! Genau das ist es nämlich, was zu Missverständnissen führt - eigentlich kommen wir alle ziemlich gut miteinander aus, aber unsere Wortwahl ist dann doch nicht gut gewählt hin und wieder.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
27.08.2015 17:34 Uhr | Editiert am 27.08.2015 - 17:41 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237

Kinnäs, alles locker, alles gut. Net wieder zoffen, ich gebe sonst halt nach und verzieh mich aus der Diskussion. Das letzte was ich will ist das sich wegen ausgerechnet so einem Film gestritten wird. Das wird der definitiv nicht wert, da gehe ich jede Wette mit euch ein. Wir regen uns wie immer im Vorfeld uff und am Ende kommt bestimmt genauso viel heiße Luft bei raus wie beim kläglich gescheiterten F4 Reboot Versuch und isses das etwa wert?!^^

JA!, aber nur weil uns sonst langweilig ist und wir keine Äktschn im Forum haben! :-D

@ jack-burton

Ich hab nicht DICH als Abartig bezeichnet, sondern Generell die Haltung die ich für sehr Antiquiert halte! Also nix für ungut!

Keine Panik auf der Titanic. Soooo böse habe ich das auch nicht aufgefasst. Mein Satz sollte das Umkehrte von deinem Satz sein, als ironisch gemeinter Scherz. Also alles in Ordnung. :-D

@ bartacuda

Ich weiß nicht, was du mit neumodischen Feminismus Hype meinst.

Ich dachte man liest raus wie ich das meine aus dem Zusammenhang, aber ich versuch gern so zu erläutern. Damit meine ich grob im allgemeinen halt das Breittreten feministischer Aktivitäten in den Medien und wie böse und schweinisch doch immer nur noch die Männer wären (ich kanns echt nicht mehr hören), auch wegen Thema Frauenquote usw. Irgendwie, so kommt es mir, versuchen manche Sendungen und TV Sender die heutige Männerwelt zu totalen Weicheiern umzuerziehen, so das sie außer duckmäusen und Ja Sagen nichts anderes mehr kennen. Also das scheint das Ziel der ewigen Schimpferreien auf die angeblichen Frauenfeinde zu sein. Sprich mir geht es total auf den Sack, das immer gleich alle Männer über einen Kamm geschoren werden.

Ich versuche es mal an einem anderen Beispiel zu erklären: Kennst du den Ex Fussballer Gerald Asamoah? Überall, in jeden Verein wo der war gab es jedes mal Zoff , auch während der Spiele auf dem Platz, das ihn angeblich alles und jeder rassistisch betiteln würde. Er hat praktisch alle Weißen über einen Kamm geschert. Bis rauskam das er einfach nur ein verschissener Lügner um aus solchen Behauptungen seinen eignen Vorteil zu schlagen. Z.b. im Spiel wegen ner gelben oder roten Karte oder wenn es um dringende Gründe ging den Vertrag vorzeitig mit einem Verein auflösen zu dürfen.

Und so kommt mir das halt jetzt nach einiger Zeit auch mit dem Feminismus vor. Wenn die Frauen nicht mehr weiter wissen wie sie argumentieren sollen , sind alle Männer gleich immer Frauenfeinde. Deswegen "Feminismushype". Was wohl Al Bundy dazu sagen würde?^^

Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
27.08.2015 11:59 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.290 | Reviews: 0 | Hüte: 308

@Gabriel

Danke für deine Worte. Wenngleich sie mich irritieren. Hattest du meinen letzten Absatz gelesen?

Ich will niemandem seine Meinung oder seine Kritik absprechen. Aber wenn diese auf dem Geschlecht begründet aufgebaut wird, ist das genauso diskriminierend wie auf Nationalität, Religion, sexueller Orientierung und was es sonst für "Aufhänger" gibt.

Ich denke damit erübrigt sich eine Antwort auf die Frage, ob ich gegen Rede-/Meinungsfreiheit bin.

Und ja! Du magst das für dich Schwarz-Weiß nennen. Wie ich bereits sagte. Für mich gibt es da keine 2 Meinungen.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Petra82 : : Schneefeger
27.08.2015 11:38 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 2.002 | Reviews: 15 | Hüte: 79

Nachdem die Debatte zum Thema Feminismus hier amüsanterweise nur von Männern geführt wird, möchte ich als Frau auch was zum Film und dem Thema sagen.

1) Ich persönlich fühle mich als Frau nicht angegriffen, nur weil einige von euch den Film direkt als Flop abstempeln und das auch auf die Besetzung zurückführen. Ich möchte dabei gar niemandem seine Meinung absprechen, der von allen Infos, die wir bisher über den Film haben, nicht angetan ist und auch sagt, die Besetzung gefällt ihm nicht.

2) Es ist auch nett, dass sich einige Kommentatoren hier für "uns Frauen" in die Bresche werfen, aber das müsst ihr gar nicht. Und warum? Weil es manchmal gar nicht so dramatisch ist, wie es wirkt und wir über andere Aussagen einfach lachen. Macht mich das nun zu einer Emanze? In den Augen derer, die diese antiquierte Wort für manche Frauen gerne nutzen, sicherlich. Und wieder ein Grund zu lachen, denn ich muss mich deswegen noch lange nicht in die Ecke gedrängt fühlen. Denn Emanzen sind wie Machos auch nur Leute, die sich profilieren wollen, jede(r) auf seine Art.

Ich persönlich kann über gute Frauenwitze lachen, finde aber gleichzeitig die Tatsache, dass deutsche Männer kaum Rechte haben, nicht für Kuckuckskinder zu zahlen, ungerecht. Nur so als Beispiel. Es ist eben nicht schwarz-weiß. Und ich fühle mich auch nicht Teil eines angeblich epischen Kampfes Mann gegen Frau oder Frau gegen Mann.

Jedoch muss ich über Aussagen wie von theDuke lachen:

Wenn Frauen denken sie könnten mit solchen Schauspielerinnen ihr Image aufbessern, dann frage ich mich echt, ob diese das gleiche Talent besitzen, was hier nicht existiert.

Woher kommt eigentlich stets die Annahme, dass hinter allem auf der Welt eine größere Vorsehung oder gar Verschwörung steckt? Nein, es gab sicherlich keine Treffen unter Frauen verschiedener Nationen, die sich dachten, jetzt erst recht, zeigen wir es dem maskulinen Volk mal und heben unser Image mit weiblichen Ghostbusters an! So eine naive Weltsicht, die in dieser Aussage steckt! Der Satz eben mag ja so dahergesagt worden sein von dir (bevor hier gleich wieder gegengepoltert wird, ich hätte es nicht verstanden), aber es steht nun mal so hier in aller Öffentlichkeit und NEIN, das ist der pure aufs Minimum reduzierte Argumentationsquatsch, der im Grunde von einem Kampf der Geschlechter spricht.

Fakt ist, dass sich Aykroyd mit seiner Vision nicht durchsetzen konnte, Murray ein arroganter Arsch ist, der sich gern ziert, Feig ganz beliebt und man sich eben dachte, mit aktuell in den USA bekannten Komikerinnen wuppt man ein Remake, das modern eben auch mit Frauen auskommen kann. Nicht mehr und nicht weniger.

Auch erzählt das Foto erzählt nur die halbe Wahrheit, schlussendlich ist der Regisseur, der Wichtigste am Set eben, ein Mann. So viel zum Thema "wenn Frauen denken, sie könnten ...".

3) Auch ich hätte mir eine echte Neuauflage gewünscht - zum Beispiel mit Frauen und Männern gemeinsam, mehr Schwarzen oder ... - die nicht so offenkundig alte Elemente mixt, um sich dann als emanzipiert zu positionieren und das im Vorfeld auch andauernd zu propagieren. Ermüdend, denn in diesem Zusammenhang ist es weder eigenständig noch unabhängig. Allein die aufgewärmte Tatsache, 3 Weiße/1 Schwarze sagt schon alles, denn hier werden Elemente einfach nur abgekupfert, anstatt wirklich neu zu starten.

Aber dass der Film deswegen gleich floppt? Es sind nur Vermutungen. Wie ich an anderer Stelle schon sagte, ich mag Feigs Stil selbst überhaupt nicht, aber ich warte eben auch ab. Denn was ist, wenns funktioniert? Wenn die vier Mädels mit Witzen der heutigen Zeit bei jungen Zuschauern ein paar Milliönchen einspielen? Schon mal zugetraut?

4) Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass ich kontroverse Diskussionen schätze, selbst wenn sie sich immer wieder ums selbe Thema kreisen. Deswegen aber wie GabrielVerlaine gleich wieder reflexartig von Hatern und Anti-Hatern zu sprechen, wie es heutzutage Mode ist, ist absolut behämmert. Was soll das?! Lasst uns einfach miteinander diskutieren, ohne immer gleich einen Stempel aufzudrücken, nur weil Menschen unterschiedlicher Meinungen aufeinandertreffen und ihre Meinung auch kundtun. Es zeigt nur, dass viele in simplen Ansichten denken, denn komplexe Situationen übersteigen offenkundig den Intellekt. Anders kann ich mir das nicht erklären. Die Generation Youtube scheint die leichte Sprache zu brauchen - aber deswegen hat es noch lange nichts mit der Realität zu tun und ich finde es persönlich nur dämlich.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
27.08.2015 11:26 Uhr | Editiert am 27.08.2015 - 11:35 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538

Diese Diskussion lief doch eigentlich von Beginn an in eine abstruse Richtung.

Der Aufschrei ging doch schon los, als es hieß man würde einen Ghostbusters Film mit Frauen machen. Zu diesem Zeitpunkt fiel weder der Name McCarthy, noch Wiig oder irgendein anderer.

Die besetzten Darstellerinnen gehören bei weitem auch nicht zum Kreis der von mir geschätzten Riege, ganz im Gegenteil... jedoch hat Jack Burton es bereits ganz trefflich dargelegt: Die alte Besetzung bestand grundlegend aus ähnlichen "Figuren", war eben nur männlich.

Und ich kann es nur wiederholen: Das ganze Geschrei und die Hasstiraden gingen schon los bevor die Namen fielen. Nach Bekanntgabe gab es dann für viele überhaupt kein Halten mehr.

Ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man sich Flops wünschen kann! Was hat man davon, ausser der Bestätigung dass man selbst für sich mal wieder "Recht hatte"?!

Viel sinnvoller und auch ergiebiger ist es doch wenn ich mir wünsche, dass ein Film viel besser wird als erwartet, er einen am besten sogar umhaut. Klar, das klingt eher "romantisch", aber wir reden hier ja vom wünschen! Und dass man sich oder anderen was schlechtes wünscht , finde ich ziemlich unsinnig!

Ich für meinen Teil gehe zwar zunächst auch davon aus, dass bei der Darstellertruppe kein Film herauskommt der mir gefällt, wünsche mir jedoch, dass er mich positiv überrascht.

Zudem handelt es sich ja auch nicht um eine Fortsetzung zu den alten Filmen. Aus diesem Grund lässt er sich bei nicht gefallen auch viel leichter ignorieren.

Und zur Feminismus Debatte: Es sollte nicht vergessen werden , dass diese nur aufkam, weil ein Shitstorm losgetreten wurde, da man nun Frauen statt Männer besetzt hat. Veröffentlichungen wie das obige Foto sind nur Reaktionen darauf.

Niemandem soll seine Meinung abgesprochen werden, wenn man sich jedoch ziemlich eindeutig äußert muss man damit rechnen, dass es von anderen auch genau so verstanden wird.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
27.08.2015 11:26 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 51

Ich muss mich jetzt einfach mal einmischen, auch wenn ich es bereuen werde:-D @ bartacuda Nur weil jemand gegen den Film und die Darstellerinnen etwas hat und diese Meinung öffentlich äußert, was man hier in Deutschland uebrigens darf, oder bist du gegen die Redefreiheit? Ist er nicht gleich frauenfeindlich oder Diskriminierend eingestellt. Das du das annimmst Ist verständlich, aber zeigt auch ein schwarz&weiß sehen, es gibt aber nicht nur schwarz und weiß. Also nochmal: es geht nur darum das liebgewonnene Figuren der Kindheit ausgetauscht werden. Grade bei Figuren die vlt auch eine Vorbildfunktion hatten mit denen ein junge/kind sich identifizieren konnte. Man muss das auch mal psychologisch betrachten. Aber das nur als Stein des Anstoßes, ich will das hier nicht alles vorkauen, ihr könnt alle selber denken.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
bartacuda : : Mitternächtlicher Haijäger
27.08.2015 10:01 Uhr | Editiert am 27.08.2015 - 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 03.03.10 | Posts: 4.290 | Reviews: 0 | Hüte: 308

@Jockel

Ich bin mir sicher, du hast deine Gründe für deine Einstellung, die mich sicher nichts angehen. Aus "der Reserve locken" wollte ich dich ganz bestimmt nicht. Ich habe eher eine Verständnisfrage gestellt.

Ich weiß nicht, was du mit neumodischen Feminismus Hype meinst. Ich vertrete die Ansicht, wer etwas frauenfeindliches sagt oder tut, der ist nun mal frauenfeindlich. Da gibt es für mich keine 2 Meinungen. Und noch weniger glaube ich, dass dies die selektive Meinung eines männerfeindlichen Konglomerat ist.

Ich will niemandem seine Meinung oder seine Kritik absprechen. Aber wenn diese auf dem Geschlecht begründet aufgebaut wird, ist das genauso diskriminierend wie auf Nationalität, Religion, sexueller Orientierung und was es sonst für "Aufhänger" gibt.

... ... aber lass uns ganz offen sein, Du hast nie Wert gelegt auf meine Freundschaft!
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
27.08.2015 03:46 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.841 | Reviews: 3 | Hüte: 214

@Jockel:

Ich hab nicht DICH als Abartig bezeichnet, sondern Generell die Haltung die ich für sehr Antiquiert halte! Also nix für ungut!

@Duke:

Ich finde die Darstellerwahl ziemlich passend, denn im grunde sind das die Weiblichen Versionen der original Darsteller.

Und die waren auch nicht unbedingt Davidoff Fotomodelle wenn du dich erinnern magst, und besonders helle waren die auch nicht wirklich!

Im grunde kann man deine Aussage genau so auf die alten Filme anwenden :

"4 doofe Typen ohne Hirn spielen Geisterjäger. Als Geist würde ich lachen. Gummibärchengeist!"

Ich habe bisher noch keinen McCarthy Film gesehen, ich kann also nicht wirklich objektiv beurteilen wie gut oder schlecht diese Filme sind!

Also warte ich diesen hier einfach mal ab, vielleicht wird der sogar richtig gut.

@Sully:

Mal einen fetten "Sarkasmus-Hut" für deine Sammlung! :-P

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
27.08.2015 03:10 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 51

Und es geht wieder los:-D hachja es ist schon fast zur liebgewonnen gewohnheit geworden, bei einer News über den Film die hater und anti hater Kommentare zu lesen. Was mache ich nur wenn der Film draußen ist? Ich musste laut lachen bei dem Bild...ich stimme arne zu, das ist nicht sehr schlau gewesen das Bild, als würden sie selber am Erfolg Zweifeln. Nunja wir werden alle schlauer sein wenn der Film draußen ist. Bzw wenn der erste trailer draußen ist. ich habe keinen Zweifel daran das der Film floppen wird. was die Feministin und anti Feministin Debatte angeht.ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll, aber es nervt langsam einfach nur noch. Ende und aus.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
27.08.2015 02:26 Uhr | Editiert am 27.08.2015 - 02:30 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.662 | Reviews: 162 | Hüte: 522

@theduke
Fakt ist hier bei der Kritik das wir die Mädels hier nicht nach der Optik beurteilen

*HUST*

"Ich wette Cindy aus Marzahn, Merkel, Hella ist sicher von Sinnen, und von der Leyen werden den Film lieben. :-(

[...] Hätten diese Frauen auch Fast&F gemacht, hätten wir Jungs sicher auf heiße Mädels verzichten müssen, und diese 4 Darstellerinen wären für die weiblichen Rollen besetzt gewesen. Ich hoffe sie werden niemal das Thema Supergirl bei DC anpacken :-)"

Wenn du hier nicht nach der Optik beurteilst, dann weiß ich auch nicht...
Und wieso kommt eigentlich immer das Argument, man würde Melissa McCarthy gut finden, wenn man sich zu solchen Aussagen kritisch äußert? Das eine hat überhaupt nichts mit dem anderen zu tun.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
27.08.2015 01:55 Uhr | Editiert am 27.08.2015 - 02:05 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

Es ist schon Brutal wieviel Höhlenmenschhaftes denken in der heutigen zeit noch an den Tag gelegt wird! Leute Wir leben im Jahr 2015!

@Jack Ist schon zum heulen das Frauen immer noch denken das sie ein schlechtes Image haben und denken das sie deswegen solch einen Müll produzieren müssen um nicht als Küche, Putze und Betthäschen betrachtet zu werden. Haben es die Frauen im Jahre 2015 es immer noch so nötig um sich selber so doof in Szene zu setzen? Sorry Jack du peilst es nicht.

Nenne mir eine der Ghost Darstellerinnen die richtiges Talent hat! Wäre ich eine Emanze und Feministin, würde ich Himmel und Erde bewegen um eine klasse Story auf die Beine zu stellen. Mit jedem Manager würde ich ein Date haben um mir Whoopi Goldberg ins Boot zu holen. Dazu eine Mary Streep, eine Julianne Moore und eine J.L Curtis, oder G.K. Paltrow bzw Uma Thurman,. Whoopie war in den 90ern schon eine Feministin was Action betrifft und jeder weiß das sie auch ohne 90/60/90 extrem sexy war, aber einer der besten Darstellerinnen ist die man jemals auf der Leinwand zu Gesicht bekam.

Fakt ist hier bei der Kritik das wir die Mädels hier nicht nach der Optik beurteilen, sondern das die Darstellerinen einfach nur B-C Klasse sind (nein nicht BH Größe) sondern sie können nichts. Jack wenn dir solche Filme gefallen, ok, mir gefallen solche Melissa McCarthy Filme ganz und gar nicht. Wenn Frauen denken sie könnten mit solchen Schauspielerinnen ihr Image aufbessern, dann frage ich mich echt, ob diese das gleiche Talent besitzen, was hier nicht existiert. Der Schuss geht nicht gegen uns Männer, sondern gegen die Frauen nach hinten los. 4 doofe Frauen ohne Hirn spielen Geisterjäger. Als Geist würde ich lachen. Gummibärchengeist.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Forum Neues Thema
AnzeigeY