Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Die Zukunft lässt grüßen

Fremde Welten, futuristische Technologien: Neues für Sci-Fi-Fans

Fremde Welten, futuristische Technologien: Neues für Sci-Fi-Fans
0 Kommentare - Fr, 02.03.2018 von R. Lukas
Ursula K. Le Guins "The Telling" wird als Kinofilm umgesetzt, während es für "The Imitation Game"-Autor Graham Moore bei "Naked Is the Best Disguise" ab auf den Regiestuhl geht.

Der Science-Fiction sind keine Grenzen gesetzt, deshalb braucht man sich auch keine Sorgen darüber zu machen, dass der stete Strom an Science-Fiction-Filmen irgendwann abreißen könnte.

Zum einen gibt es da draußen noch viele, viele Romane, die einer (Neu-)Verfilmung harren. Bayview Films hat sich "Die Erzähler" von Ursula K. Le Guin, der im Januar verstorbenen Schöpferin des "Erdsee-Zyklus", ausgesucht. Als Regisseurin und Drehbuchautorin fungiert Leena Pendharkar (Raspberry Magic), während Rekha Sharma (Battlestar Galactica) in die Hauptrolle schlüpft. Später im Jahr soll die Produktion beginnen, so dass The Telling schon 2019 ins Kino kommen kann.

Sharma spielt die Lingustin Sutty Dass, die von der kriegsgebeutelten Erde zum Planeten Aka reist, der sich voll und ganz dem Fortschritt zugewandt und seine Vergangenheit ausgelöscht hat. Auf ihrer Reise entdeckt Sutty die Überreste einer verbannten Religion und einer verborgenen Kultur. Als sie tiefer ins Landinnere und die trostlosen Berge vordringt, erfährt sie mehr über "das Erzählen", den alten Glauben der Akaner, und über sich selbst.

Zum anderen tauchen immer wieder neue Stoffe auf, die sich zu verfilmen lohnen. Wie der Sci-Fi-Thriller Naked Is the Best Disguise, mit dem Graham Moore, der oscarprämierte Drehbuchautor von The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben, sein Regiedebüt geben möchte. Auch hier wird mit einem Drehstart bereits in diesem Jahr geliebäugelt, das Casting der Hauptdarstellerin läuft unverzüglich an. Erst vor einer Woche ging Studio 8 ja Hypnotic ins Netz, ein anderer Sci-Fi-Thriller, bei dem Robert Rodriguez Regie führt, und der zweite Streich folgte sogleich.

Die Handlung erstreckt sich über den Verlauf einer Nacht und ist in einer nahen Zukunft angesiedelt, in der es neue Technologie erlaubt, die Erinnerungen einer Person zu extrahieren und jemand anderem einzupflanzen. Eine Frau, die illegal mit Erinnerungen dealt, wird beschuldigt, einen Mann ermordet zu haben, den sie nicht einmal zu kennen glaubt.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?