AnzeigeN
AnzeigeN
Sie hatte enorm viel Spaß

Helen Mirren hatte Spaß mit "Shazam! - Fury of the Gods", Levi verteidigt DC

Helen Mirren hatte Spaß mit "Shazam! - Fury of the Gods", Levi verteidigt DC
3 Kommentare - Do, 05.01.2023 von N. Sälzle
Helen Mirren hatte beim Dreh von "Shazam! - Fury of the Gods" wahnsinnig viel Spaß! Die Zukunft von "Shazam!" bleibt dennoch unklar - auch wenn es Lichtblicke gibt.

Noch bis Mitte März müssen wir uns gedulden, bis Shazam! - Fury of the Gods in die Kinos kommt, und es stellt sich natürlich die Frage, ob dieser Held im DC-Universum überhaupt eine Zukunft hat. Zuletzt sah es ganz danach aus und Zachary Levi verteidigte ja auch schon die DC Studios-Bosse James Gunn und Peter Safran, nachdem die sich mit ihren Entscheidungen den Zorn so mancher Fans einhandelten.

Während Marvel ein größeres Publikum vereinte, hätte DC so manch einen Film produziert, der einige Leute begeistert hätte, oftmals aber nicht die großen Massen hinter sich stehen hatte. Seiner Meinung nach sei es wichtig, ein möglichst großes Publikum zu erreichen, wofür die Unterhaltungsbranche schließlich da sei, und man solle gerne weiterhin die vergangenen Filme liebe, wenn man diese bislang liebte, doch auch verstehen, dass es Leute gab und gibt, die eben diese nicht mochten.

Gunn und Safran würden gerade alles daran setzen, genau dies zu erreichen, und entsprechend solle man ihnen doch eine Pause gönnen - sprich: Die Leute sollten ihre Hasstiraden einstellen.

Auf neue Details zur Shazam! - Fury of the Gods und zur Zukunft des Helden im neuen DC-Universum warten wir also vermutlich noch ein wenig, dafür äußerte sich vor kurzem Helen Mirren zu ihrer Schurkenrolle in Shazam! - Fury of the Gods.

Im Gespräch mit AP erklärte sie, dass es enorm Spaß gemacht hätte, an dem Film beteiligt zu sein, und es gebe nun mal Dinge, auf die man sich nur aufgrund des Spaßes einlasse. Shazam! - Fury of the Gods falle in eben jene Kategorie, doch zugleich hätte der Film auch sehr viel Arbeit bedeutet. Damit bezieht sie sich unter anderem darauf, dass ihr Kostüm ziemlich schwer gewesen sei und es in Atlanta, wo Shazam! - Fury of the Gods gedreht wurde, sehr heiß werde. Das scheint ihr den Spaß am Film allerdings nicht genommen zu haben.

Mirren wird Hespera spielen, eine Tochter von Atlas, die Shazam und seinen Freunden im Sequel das Leben schwer machen wird. Hierzulande geht der Film nach mehrmaliger Startterminverschiebung am 16. März an den Start.

Quelle: Twitter
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
05.01.2023 15:58 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.389 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Generell ist Hass unangebracht. Kann man Heute nicht anders umgehen mit Entäuschung als mit Hass? Sicher bin ich enttäuscht aber dafür hass ich Gunn/Safran nicht. Ich werde die nächsten Jahre DC Filme ( außer Batman ) im Kino ignorieren und schaue die ersten zu Hause dann entscheide ich weiter. So nebenbei das mache ich auch bei Marvel da mich das ausschlachten der Multiversums nervt. Aktuell nur Filme wo mich die Comic Figur interessiert.

Avatar
MJ-NicoleSaelzle : : Moviejones-Fan
05.01.2023 15:36 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.18 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@stinson Ich habe die Poster vorsichtshalber mal rausgenommen, bis die Sache geklärt ist - falls sich die Sache klärt. Danke für den Hinweis. Die Wahl des eingebetteten Accounts hatte nichts mit dem Twitter Blue zu tun.

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
05.01.2023 10:50 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.519 | Reviews: 2 | Hüte: 81

@Moviejones

Sicher, dass es sich hierbei um offizielle Poster handelt? Halte ich eher für Fanmade. Das eine hat noch eine Watermark des Künstlers drauf, und der Account ist auch nur "verifiziert", weil er Twitter Blue abonniert hat, ich glaube, es handelt sich um keinen offiziellen DC Account.

Forum Neues Thema
AnzeigeN