Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Zwei Jake-Alternativen

James Cameron: "Avatar"-Sequels die reinste Achterbahnfahrt (Update)

James Cameron: "Avatar"-Sequels die reinste Achterbahnfahrt (Update)
2 Kommentare - Mi, 20.02.2019 von N. Sälzle
Wenn James Cameron über "Avatar 2" und seine anderen Sequels spricht, dann hören wir genau hin! Auf Jake Sully kommen schwere Zeiten zu, es klingt nach reichlich Ärger im Pandora-Paradies...
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
James Cameron: "Avatar"-Sequels die reinste Achterbahnfahrt

++ Update vom 20.02.2019: Eine interessante Information am Rande, die gut zu der passt, dass die kommenden Avatar-Filme emotionaler und charakterlastiger sein sollen. Wie James Cameron gegenüber Empire verriet, hatte er neben Sam Worthington noch zwei andere Darsteller für die Rolle des Jake Sully im Blick: Chris Evans und Channing Tatum.

Beide hatten es ihm angetan, sagt Cameron, aber Worthington habe mit seiner Stimme und Intensität herausgestochen. Beim Vorsprechen sollen sie alle nahezu gleichauf gelegen haben, abgesehen von der finalen Rede, in der Jake "seine" Leute für den Kampf motiviert. Worthington wäre er in die Schlacht gefolgt, Evans und Tatum nicht, meint Cameron. Sie haben seitdem fantastische Karrieren hingelegt, räumt er ein, aber Worthington sei damals schon bereit gewesen. Er sei einfach bereit gewesen, diesen Part zu spielen.

++ News vom 19.02.2019: Zuletzt war es Produzent Jon Landau, der ausführlich über die vier Fortsetzungen von Avatar - Aufbruch nach Pandora philosophiert hat. Nun ist es James Cameron selbst, wenn auch weniger ausführlich. Im Empire-Podcast rückte er aber mit einigen Details zu Avatar 2 heraus, die einen winzig kleinen Einblick in das geben, was sich seit dem ersten Teil getan hat.

Für Jake Sully (Sam Worthington) soll es teilweise richtig düster werden, denn er findet sich in einer handfesten Ehekrise wieder und überwirft sich mit seiner Neytiri (Zoe Saldana), mit der er mittlerweile jede Menge Nachwuchs gezeugt hat. So gebe es im Drehbuch eine dreiseitige Streitszene zwischen Jake und Neytiri, einen Ehekrach, der für die Handlung sehr, sehr wichtig sei, betonte Cameron. Letztendlich habe er das alles aus der Sicht des Achtjährigen gedreht, der sich unter dem Bauwerk versteckt, in dem sich dieser Streit abspielt, und hineinspäht.

Da er zusammen mit Worthington schon die Erfahrung Avatar - Aufbruch nach Pandora gemacht hatte, habe er jetzt gewusst, wie er Jake als Charakter künftig zu schreiben habe, erklärte Cameron. Besonders im Hinblick auf die "emotionale Achterbahnfahrt", die die nächsten vier Avatar-Filme ihm zufolge darstellen. Für Worthington sei es hart gewesen, er habe nun zwei Filme direkt nacheinander gedreht, weil man Avatar 2 und Avatar 3 ja gemeinsam gemacht habe. Dafür, so Cameron, musste er sich an einige dunkle Orte begeben.

In die Kinos kommt Avatar 2 bei uns am 17. Dezember 2020. Die drei weiteren Teile folgen 2021, 2024 und 2025, alle auch kurz vor Weihnachten. Stephen Lang, Sigourney Weaver, Giovanni Ribisi, Joel David Moore, Dileep Rao, CCH Pounder und Matt Gerald sehen wir auch wieder, während unter anderem Kate Winslet, Cliff Curtis, Oona Chaplin, David Thewlis und Edie Falco (Die Sopranos) für neuen Rollen angeheuert wurden.

Unterstütze MJ
Quelle: Empire
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
20.02.2019 10:10 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 2.297 | Reviews: 19 | Hüte: 102

Puuuuh, ein Glück, dass es nicht Tatum geworden ist.

Und Evans passt auch viel besser als Cap als für die Rolle von Jake.

Öffne deinen Verstand und entdecke ungeahnte Möglichkeiten.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.02.2019 00:10 Uhr | Editiert am 19.02.2019 - 00:35 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.054 | Reviews: 3 | Hüte: 288

Es wäre auch nicht verkehrt, wenn James Cameron in seinen Avatar 3-4 diese Charakteren unterbringen würden greedy ... dann sind seinen Filme realistischer, als anderen Hollywood Regisseur und deren Filme greedy

Forum Neues Thema