AnzeigeN
AnzeigeN
The Crow

Luke Evans gibt Updates zu "The Crow" & "Dracula"

Luke Evans gibt Updates  zu "The Crow" & "Dracula"
1 Kommentar - Di, 07.05.2013 von R. Lukas
Durchstarter Luke Evans spricht über seine abwechslungsreichen Projekte, darunter "The Crow", "Dracula" und die nächsten beiden "Hobbit"-Filme.

Luke Evans ist so was wie Hollywoods Mann der Stunde. Egal welche spannende Rolle gerade zu vergeben ist, er greift sie ab. In Fast & Furious 6 spielt Evans den Oberfiesling, in Der Hobbit - Smaugs Einöde und Der Hobbit - Hin und wieder zurück Bard den Bogenschützen. Im Rahmen der Promo-Tour für Fast & Furious 6 sprach er jetzt auch erstmals über seine beiden jüngsten Errungenschaften, die Titelrollen in Gary Shores Dracula und F. Javier Gutierrez' The Crow, die ihn endgültig ganz nach oben katapultieren könnten.

An das 1994er-Original The Crow - Die Krähe erinnert sich Evans noch lebhaft, da der Film bei ihm als Kind bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Und nicht nur der Film an sich, sondern auch der Soundtrack. Hauptdarsteller Brandon Lee habe eine starke Leistung abgeliefert. Es sei ein äußerst tragisches Ende für jemanden gewesen, der wahrscheinlich noch eine große Karriere vor sich hatte. Jetzt sei er derselbe Charakter, jetzt sei er Eric Draven, so Evans. Natürlich wird in The Crow alles aufgefrischt, auf den neuesten Stand gebracht und zum Teil auch neu erzählt, aber Story und Handlung bleiben gleich.

Vor 2014 tut sich hier allerdings nichts. Gleich nach der US-Premiere von Fast & Furious 6 düst Evans wieder nach Neuseeland, wo er fünfeinhalb Wochen lang für Hobbit-Nachdrehs vor der Kamera steht. Anschließend geht es für Dracula nach Belfast. Dabei sollen wir ihn uns nicht als den Dracula vorstellen, den Bram Stoker erschaffen hat. Seine Version sei der ursprüngliche Dracula, der Mann, der erst noch zu Dracula wird. Und wir sollen auch nicht denken, dass er ein Bösewicht ist, so viel verrät Evans schon mal.

Wie es bei ihm nach diesen Projekten weitergeht, ist völlig offen. Eine Rückkehr zu The Fast and the Furious schließt Evans jedenfalls nicht aus, sei es in einer Fortsetzung oder sogar in einem eigenen Spin-off. Die nächsten anderthalb Jahre sei er zwar voll ausgebucht, später könne da aber definitiv noch was passieren.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Gamer2000 : : Moviejones-Fan
07.05.2013 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 06.01.10 | Posts: 204 | Reviews: 0 | Hüte: 3
Auf Dracula bin ich gepannt...
Forum Neues Thema
AnzeigeN