Anzeige
Anzeige
Anzeige
Zukunft ohne Stallone

Michael B. Jordan über "Creed 3": Ohne Rocky + Majors der nächste Gegner? (Update)

Michael B. Jordan über "Creed 3": Ohne Rocky + Majors der nächste Gegner? (Update)
2 Kommentare - Mi, 02.06.2021 von N. Sälzle
Michael B. Jordan erklärt, weshalb "Creed 3" ohne Rocky auskommen muss.
Michael B. Jordan über "Creed 3": Ohne Rocky + Majors der nächste Gegner?

 ++ Update vom 02.06.2021: Wenn Creed 3 in die Kinos kommt, dann könnte Michael B. Jordan auf Jonathan Majors treffen. Der Lovecraft Country-Darsteller verhandelt derzeit offenbar um eine Rolle in Creed 3. Details bleiben natürlich mal wieder unter Verschluss, dennoch liegt natürlich umgehend nahe, dass Majors für Jordan den Gegner im Ring gibt.

Weitere Infos dürften in nicht allzu ferner Zukunft liegen. Zwar laufen die Vorbereitungen eher langsam an. Ende 2022 wird Creed 3 dann aber schon über die Leinwände flimmern.

++ News vom 13.04.2021: Creed 3 wird ohne Sylvester Stallone als Rocky auskommen müssen. So viel wissen wir. Darüber wurde in der Vergangenheit mehrfach berichtet. Über die Hintergründe dieser Entscheidung wussten wir bislang nicht viel, aber Michael B. Jordan bringt jetzt etwas Licht ins Dunkel.

Im Interview mit IGN führt er aus, dass Stallone bekanntgegeben hätte, dass er nicht mehr dabei sei, aber er denke, dass die Essenz und sein Geist der Reihe treu bleiben. Es werde immer ein wenig Rocky in Adonis weiterleben.

Dennoch handle es sich eben auch um das Creed-Franchise und um diese Figur wolle man die Geschichte weiter aufbauen und auch die Welt um Adonis herum. Es gäbe also stets den Respekt vor dem und viel Liebe für das, was Stallone aufgebaut habe, aber man wolle nun wirklich Adonis voranbringen und die Familie, die er erschaffen hat.

Er könne nur darauf hoffen, dass das Publikum lieben werde, was er denke und was man zusammenbraue. Es werde jedenfalls etwas ganz Besonderes sein.

Dass man die beiden Franchises, wenngleich sie natürlich weiterhin miteinander verbunden bleiben werden, künftig voneinander trennt und mit Adonis eine weitere Figur aufbaut, die Rocky Balboa eines Tages womöglich das Wasser reichen kann, ist ja durchaus ein guter Gedanke.

Stallone schloss erst vor kurzem die Arbeiten am Rocky 4 Director´s Cut ab. Zudem brütet er derzeit über einer Prequelserie für Rocky.

Quelle: IGN
Erfahre mehr: #Drama, #Fortsetzungen
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Gojira
13.04.2021 15:02 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.512 | Reviews: 17 | Hüte: 49

Da hat er sich nett ausgedrückt wink. Und treffend.
Ich sehe auch keinen richtig zwingenden Grund, warum Rocky noch ein (großer) Teil der Geschichte sein müsste.
Neue Wege zu beschreiten wäre schon die beste Lösung, auch wenns nicht so leicht wird. Die Adonis-Filmfigur hat es ein bisschen schwerer, weil diesmal (wahrscheinlich, wer weiß es) keine Jahrzehnte zwischen den Creed-Filmen liegen werden in denen sich die (familiäre) Situation drastisch verändert hat: Die Atmosphäre in den ersten beiden Rockyfilmen wirkt auf mich eindeutig anders als die ein paar Jahre später (sozusagen fröhliche 80er), Teil 4 Kalter Krieg, Teil 5 kein Ringkämpfer mehr, Teil 6 Kampf mit Schicksalsschlägen, Creed Teil 1 Weitergabe des "Erbes" an einen Schüler bzw. fast ein Familienmitglied, Teil 2 in mehr als einer Hinsicht ein gewisser Kreisschluss. Will sagen, es war leichter, eine neue Geschichte zusammenzubauen.
Aber irgendein interessanter Aufhänger wird ihnen schon einfallen und so viel Konkurrenz auf dem Gebiet Sportdrama gibts ja nicht.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
13.04.2021 10:30 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.451 | Reviews: 166 | Hüte: 558

Ich finde diese Herangehensweise absolut gerechtfertigt. Auch wenn ich mir durchaus wünschen würde, dass Sly in irgeneiner Weise im Film gewürdigt wird, indem man Rocky mal erwähnt - er ist schließlich auch Teil von Adonis erweiterter Familie - aber ich verstehe, dass man den Fokus nun auf die Titelfigur legen möchte. Sly hat hier erneut einen Abschluss bekommen für Rocky, indem man ihn am Ende mit seinem Sohn zusammengeführt hatte, da kann man es dann auch jetzt mal bei belassen. Rocky geht es gut, er hat nichts mehr zu beweisen, alle Kapitel der Hauptgeschichte sind abgeschlossen, nun kann Adonis seinen eigenen Weg gehen.

Ich hoffe nur, dass man nun nicht versucht, die Filme zu sehr an der Rocky-Formel entlangzuentwickeln. Klar, gute Sportler/Boxer-Dramen kann man immer brauchen, aber ich denke, um das zu erreichen, von dem Jordan da spricht, muss man auch den Mut entwickeln ein paar neue Wege zu beschreiten. Mal sehen, was sie da abliefern, ich bleibe voller Vorfreude, da ich Adonis und Bianca inzwischen auch sehr ins Herz geschlossen habe.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema
Anzeige