Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Lost in Space - Verschollen zwischen fremden Welten

News Details Reviews Trailer Galerie
"Titans"-Ableger schon in den Startlöchern

Netflix schenkt "Lost in Space" Staffel 2, DC der "Doom Patrol" ein Spin-off

Netflix schenkt "Lost in Space" Staffel 2, DC der "Doom Patrol" ein Spin-off
1 Kommentar - Di, 15.05.2018 von N. Sälzle
"Titans" ist noch streng geheim, da plant der Streamingdienst DC Universe auch schon das Spin-off. Konkret geht es auch bei Netflix zu: Hier will man einer zweiten Staffel von "Lost in Space" eine Chance geben.
Netflix schenkt "Lost in Space" Staffel 2, DC der "Doom Patrol" ein Spin-off

Das ging schnell! Kaum ist Lost in Space - Verschollen zwischen fremden Welten bei Netflix eingetrudelt, weiß der Streamingdienst auch schon: davon wollen wir mehr sehen. Die ehrgeizige Serie basierend auf der Vorlage aus den 60er Jahren geht in Staffel 2 und das lässt viele Zuschauer jubeln.

Wie schon im Original steht auch in der modernisierten und leicht abgeänderten Neuauflage die Familie Robinson im Mittelpunkt. 30 Jahre in der Zukunft ist diese auserwählt, im Rahmen eines Projektes in die Weiten des Alls aufzubrechen, um dort eine neue Heimat zu finden und den menschlichen Durst nach neuen Entdeckungen zu stillen.

Auch der Durst des Publikums ist offenbar noch nicht gestillt. Und die Verantwortlichen wissen ebenfalls bereits, wie sie weitermachen. Showrunner Zack Estrin verriet in einem Interview mit dem Hollywood Reporter, dass man den Fokus auf die jüngeren Castmitglieder lenken würde, sollte Netflix eine zweite Staffel bestellen. Die jungen Darsteller würden natürlich älter werden, weshalb man genau diesem Faktor mit der noch zu erzählenden Handlung mehr Beachtung schenken möchte.

Eigene Serie für die Doom Patrol

Aber nicht nur für die Familie Robinson hat die Streaming-Community ein großes Herz. Auch für eine völlig andere Truppe möchte man die Zuschauerschaft erweichen - und zwar bei einem künftigen Netflix-Konkurrenten.

Doom Patrol? Da klingelt doch etwas. Einen bedeutenden Auftritt soll diese im Rahmen der Serie Titans haben. Diese wurde erst vor geraumer Zeit bestellt und erhält eine 13 Episoden umfassende erste Staffel, mit der sie sich auf dem neugegründeten Streamingdienst DC Universe bewähren darf. Von den Titans will man sich aber nicht lösen. Die Hauptrollen werden daher Dwain Murphy als Negative Man, April Bowlby als Elasti-Girl und Bruno Bichir als Dr. Niles Caulder / The Chief spielen, die diese Charaktere bereits in Titans geben. Ein Inhalt der Serie, die vermutlich im Jahr 2019 ausgestrahlt wird, wurde ebenfalls bereits bekanntgegeben.

Die Mitglieder der Doom Patrol haben alle furchtbare Unfälle erlebt, denen sie ihre Superkräfte zu verdanken haben. Sie sind deshalb aber auch entstellt und von Narben übersät. Traumatisiert und niedergeschlagen sammelte The Chief die Mitglieder der Doom Patrol auf, um mit ihr die merkwürdigsten Phänomene zu untersuchen und die Welt vor dem zu schützen, das sie finden. Teils Superhelden-Team, teils Helfer ist die Doom Patrol bestehend aus Freaks mit Superkräften eine Truppe, die hilft, eine Welt zu retten, die sie gar nicht leiden kann.

Anknüpfen wird die Serie an die Ausstrahlung von Titans. Zudem soll sie die eher zögerlichen Helden in Situationen zeigen, die für sie gänzlich neu sind. Es wird außerdem damit gerechnet, dass Cyborg derjenige sein wird, der die Doom Patrol versammelt und ihr einen Auftrag gibt, den sie nicht ablehnen kann, der aber auch mit einer ausdrücklichen Warnung versehen ist: ihre Leben werden nie wieder dieselben sein.

Quelle: TV Line
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
15.05.2018 08:10 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.261 | Reviews: 25 | Hüte: 223

Konkret geht es auch bei Netflix zu: Hier will man einer zweiten Staffel von "Lost in Space" eine Chance geben.

Eine gute Nachricht, wie ich finde, denn mir hat die erste Staffel schon ganz gut gefallen. Natürlich ist da noch einiges an Luft nach oben, aber für den Einstieg schon ganz gut. Wenn man sich damit anfreunden kann, dass die Handlung in der Serie sehr von der Ursprungsgeschichte abweicht und einiges nur Sinngemäß oder viel mehr im übertragenen Sinn, wiedergegeben wird, kann man viel Spaß mit Lost In Space haben. Auf alle Fälle stimmt die optische Umsetzung. Auch der Humor ist dezent und passend gesetzt, ebenso wie die dramaturgie und die Action.

Alles in allem eine runde Sachewink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema