Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Nicholas Galitzine triumphiert

Nicht Disney: Prinz & Pierce Brosnan für "Cinderella"-Neuauflage (Update)

Nicht Disney: Prinz & Pierce Brosnan für "Cinderella"-Neuauflage (Update)
0 Kommentare - Do, 12.12.2019 von R. Lukas
Im Hause Sony entsteht ein neuer, moderner "Cinderella"-Film, der nach Camila Cabello, Billy Porter und "Eiskönigin" Idina Menzel nun auch Nicholas Galitzine in seinen Reihen hat - als Cinderellas Prinz.

++ Update vom 12.12.2019: Und den Vater des Prinzen in Cinderella - also den König - spielt niemand anders als Pierce Brosnan! In dieser Neuerfindung der traditionellen "Aschenputtel"-Geschichte ist die Heldin eine ambitionierte junge Frau, deren Träume größer sind, als die Welt es zulässt.

++ News vom 06.12.2019: So eine Prinzenrolle zu besetzen, kann ganz schön schwierig sein - man frage mal bei Arielle nach. Bei Cinderella, Sonys moderner Musical-Version des klassischen Märchens, die sich des umständlichen Titels Rebel/Dreamer - A New Type of Cinderella schon wieder entledigt zu haben scheint, ist es zumindest ohne größere Komplikationen abgelaufen.

Der britische Schauspieler Nicholas Galitzine (Chambers), der zuvor bereits eine Rolle in The Craft, dem Sony/Blumhouse-Remake des Horrorfilms Der Hexenclub, ergattert hat, darf Popstar Camila Cabello ihren gläsernen Schuh wiederbringen. Nach einer langen Suche soll er die Filmemacher bei vielen Leseproben begeistert haben, die Chemie zwischen ihm und Cabello stimmt offenbar. Als Prinz Robert trifft Galitzine auch auf Idina Menzel als böse Stiefmutter Evelyn und Billy Porter (Pose) als gute Fee.

Der Sex Pakt-Regisseurin Kay Cannon, die Autorin der drei Pitch Perfect-Filme (gut, beim dritten Teil nur Co-Autorin), soll im Februar 2020 zu drehen beginnen, damit Cinderella im Februar 2021 ins Kino kommen kann. James Corden produziert den Streifen und bekommt als Ideengeber die Story gutgeschrieben.

Erfahre mehr: #Fantasy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema