Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Separation" in Postproduktion

Ob das waise ist? "The Boy"-Regisseur für "Orphan"-Prequel

Ob das waise ist? "The Boy"-Regisseur für "Orphan"-Prequel
1 Kommentar - Mo, 24.02.2020 von R. Lukas
Auf "The Boy 3" müssen wir wahrscheinlich länger warten, William Brent Bell hat erst noch ein paar andere Horror-Pläne: "Separation" fertigstellen und danach "Esther" und "Lord of Misrule" filmen!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Ob das waise ist? "The Boy"-Regisseur für "Orphan"-Prequel

Mit Puppen hat William Brent Bell, der Regisseur von The Boy und Brahms - The Boy 2, offenbar erst mal genug gespielt. Sein nächster Schocker ist schon auf der Zielgeraden, der übernatürliche Thriller Separation, der sich mit den schrecklichen Folgen einer Scheidung befasst und als Kreuzung aus Kramer gegen Kramer und Filmen wie Sixth Sense und Mama beschrieben wird. Rupert Friend, Brian Cox, Madeline Brewer (The Handmaid’s Tale - Der Report der Magd), Mamie Gummer (True Detective) und Violet McGraw (Spuk in Hill House) führen ihn an.

Dann hat sich Bell an den Folk-Horrorfilm Lord of Misrule gebunden. Geschrieben von Tom de Ville (The Quiet Ones) und angesiedelt in der Gegenwart in einer Kleinstadt auf dem englischen Land, handelt er von der verzweifelten Suche nach der kleinen Tochter des neuen Pfarrers der Stadt. Das Mädchen verschwindet während einer Sonnenwendfeier, und je näher die Einheimischen und die Polizei seinem Auffinden kommen, desto mehr Geheimnisse aus der Vergangenheit der Stadt treten zutage.

Als nächstes stürzt sich Bell aber auf Esther, ein Prequel zu Jaume Collet-Serras Psycho-Horrorstreifen Orphan - Das Waisenkind, das er für Entertainment One macht. Die Dreharbeiten starten im dritten Quartal dieses Jahres, das Drehbuch liefert David Coggeshall (Prey). Darin fädelt Leena Klammer (sicherlich nicht wieder Isabelle Fuhrman) einen genialen Ausbruch aus einer psychiatrischen Einrichtung in Russland ein und reist nach Amerika, indem sie sich als die verschwundene Tochter einer reichen Familie ausgibt. Doch Leenas neues Leben als "Esther" bringt ein unerwartetes Problem mit sich und lässt sie gegen eine Mutter kämpfen, die ihre Familie um jeden Preis beschützen wird.

Quelle: Deadline
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
24.02.2020 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 214 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Ich liebe "Orphan" was aber eigentlich größtenteils der Leistung von Isabelle Fuhrmann.

Aber da sie, mit 23 Jahren, zu alt bzw. zu groß ist um die Rolle wieder aufzunehmen, läuft es wohl auf ein ReCast hinaus..ne brauch ich nicht.

Forum Neues Thema